Elfriede

Ich möchte hier kurz einen Menschen einführen, der schon lange nicht mehr zu meinem Leben gehört aber vor 25 Jahren ein fester Teil zumindest meiner Gedanken war.

Elfriede lernte ich in meiner Zeit als Bäcker kennen. Sie war die erste Frau in die ich mich verliebte und es auch wagte ihr meine Liebe zu gestehen. Es ging wie es so oft ging, die Liebe wurde zuerst nicht erwidert. Erst als ich nicht mehr in der Bäckerei arbeitete und sie mich nicht mehr tagtäglich vor sich hatte wurde daraus eine Art Liebesbeziehung. Ich drücke mich sehr vorsichtig aus, denn es würde hier an dieser Stelle zu weit führen das genauer auszuführen. Wir waren später fast zweieinhalb Jahre zusammen. Ich denke oft an sie, nicht in der Art, dass ich mir wünschte sie wäre jetzt meine Frau, sondern ich erinnere mich an sie als einen Menschen, der eine Weile mit mir ging und das war gut so.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Elfriede“

  1. Ich finde es sehr schön, wie du in deinem Blog so viel von dir selber preisgibst, auch so ganz private Dinge aus deinem Leben.

    Es hat etwas biografisches und macht dich wirklich sehr symphatisch, und… ehm… irgendwie sehr echt.

    Mach weiter so, ich les gerne von dir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s