Morgen die Frisöre

Für meine Selbstständigkeit habe ich heute nichts getan. Ich habe dafür die Wohnung aufgeräumt. Die Sache mit den Ärzten war ja ein Reinfall. Ich habe nur zwei Entscheider selber sprechen können. Da muss ich mir etwas einfall lassen um an den Helferinnen vorbeizukommen.

Für Morgen habe ich mir die Frisöre vorgenommen. Mal sehen, was das gibt. Es ist für mich durchaus eine Überwindung, zum Telfon zu greifen und einfach irgendwelche Leute anzurufen. Ich war bisher Pharmareferent und das ist quasi Vertreter light. Ich war zwar auch im Außendienst unterwegs aber als Pharmareferent gehört man irgendwie zum Praxisalltag. Ich frage mich, was geschieht, wenn ich als Rudi auftrete und sage, ich möchte Ihnen eine Internetseite verkaufen? Ich habe mir vorgenommen, dass irgendwann im Juni zu machen. Ich besorge mir bis dahin Visitenkarten und Prospekte. Wenn ich vorgelassen werde dann ist es gut, wenn nicht, dann gebe ich einen Prospekt ab und sehe der Arzthelferin ganz tief in die Augen und bitte Sie, diesen Prospekt den Arzt zu geben. Denn normalerweise landet Werbung in einer Arztpraxis ungesehen im Papierkorb.

Ich denke, es ist mir fast egal, ob ich Erfolg habe. Hauptsache ich habe das Gefühl, ich habe wieder eine Arbeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s