GIMP

Als ich mir vor 3 Jahren nach längerer Zeit wieder einen eigenen Computer zulegte (ich habe zuvor jahrelang mein Firmenlaptop auch immer im Rahmen privat genützt) habe ich viele Programme gekauft (Wort, Bildverarbeitungsprogramm), momentan komme ich aber immer stärker dahinter, dass es meist viel bessere Programme frei im Netz zum runterladen gibt. Ich denke, die Sache liegt auf der Hand: Wenn mehrere 1000 Leute an einem Programm schreiben, dann kommt oft was besseres heraus als wenn 50 Leute (selbst wenn sie hochbezahlt sind) ein Programm erarbeiten.

Ein solches Programm ist GIMP, ein Bildverarbeitungsprogramm für den Profibereich und vollkommen kostenlos im Netz zu haben. Ich habe mich eben damit gespielt und zwei Porträtfotos von Susanne und mir in zwei Ebenen übereinander vereinigt. Danach habe ich das Bild noch mit einem Wabenmuster versehen. Einfach super dieses Prgramm. Ich denke mir, dass Bild ist jetzt nicts besonderes, aber mir hat es Spaß gemacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s