Hospitation in der Montessorischule

Ich will jetzt ds Geheimnis meines Kürzels lösen. M-Schule ist die Montessorischule.

Heute hatte ich also Hospitation an der Schule. Das Besondere ist, dass jede Klasse von zwei Lehrern (einem Lehrer und einer Erzieherin um genau zu sein).

In den ersten zwei Stunden war Literatur. Shakespeare Romeo und Julia. In verschiedenen Gruppen wurden Arbeitsaufträge durchgeführt. Eine Gruppe musste das Stück Szenisch lesen, die andere Gruppe sollte das Stück in eine modernere Sprache umschreiben. Für meine Begriffe ziemlich anspruchsvoll. Sogar eine Theaterpädagogin war mit dabei. Da mich Literatur immer schon interessiert hat mir der Unterricht selber Spaß gemacht.

Im Englischunterricht war etwas mehr Unruhe. Es lag wohl daran, dass sich die Lehrkraft nicht so richtig durchsetzen konnte.

Am Schluss gab es noch eine Stunde GSE (Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde). Es wurde über Hitlers Machtergreifung gesprochen. Am Ende gab es noch eine halbe Stunde PCB (Physik, Chemie, Biologie). Es wurde eine Kältemischung hergestellt. Zerstoßenes Eis mit Salz und Wasser gemischt und die Themperatur gemessen. Erstaunt stellten die Kinder fest, dass durch die Zugabe von Salz die Temperatur um 10 – 15 Grad abgesunken ist.

Mir hat es Spaß gemacht. Ob ich die Stelle allerdings bekomme weiß ich noch nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s