Hinweis in eigener Sache

Wenn ich meine Suchanfrage durchlese sehe ich immer wieder Fragen, mit denen mein Blog gefunden wurde. Es sind teilweise Fragen, auf die mein Artikel keine Antwort wusste, ich selber aber schon. Sollten Sie eine Frage haben, bei der sie glauben, dass ich sie aufgrund meines Vorwissens, meiner Erfahrung oder warum auch immer beantworten könnte, dann stellen Sie doch bitte diese Frage einfach und wenn ich es weiß, dann werde ich sie auch beantworten. Solange es nicht zuviele werden. Aber danach sieht es im Augenblick eher nicht aus.

Advertisements

2 Gedanken zu „Hinweis in eigener Sache“

  1. Hallo!ICh habe schon letztes Jahr so eine Mahung bekommen und da zu dieser Zeit noch nicht klar war ,dass da eine Abzocke dahinter steckt, habe ich nach dem Drohen von inkasso bezahlt. Nun 1 Jahr später wollen die nochmal 100Euro haben, da ja dieses Abo mind. 2 Jahre geht und ich so wieder einen Betrag zahlen soll!Ich hatte erst kurze Zeit später erfahren, dass es alles nur eine Abzocke ist. So ein Mist.
    100 Euro sind viel, das ich eigenltich nicht übrig habe!
    Was soll ich denn jetzt machen?
    Bitte um schnelle Antwort soll bis zum 3.9. zahlen!

    1. Hallo Janine,
      ich war leider in Urlaub, deshalb erst jetzt meine Antwort. Wenn du bezahlt hast ist das Geld leider weg. Wenn nicht, dann würde ich dir raten nicht zu bezahlen. Ich bekam auch die gleichen Drohungen und habe mich einfach (fast) taub und stumm gestellt und jetzt habe ich seit fast einem Jahr nichts mehr gehört.
      Liebe Grüße
      Rudi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s