Barfuß durch den Rasen

Barfuß durch unseren gar nicht so englischen Rasen zu laufen ist um diese Jahreszeit nicht so ganz ungefährlich, wie ich eben feststellen musste. Plötzlich verspürte ich einen scharften, stechenden Schmerz an meinem linken Zeh. In diesem Augenblick fing Aurelia an zu schreien, die 200 Meter entfernt in der Küche war (konnte also von der Biene nicht gestochen werden). Ich humpelte also zurück in die Küche um zu sehen, was los war. Sie kam von der Eckbank in der Küche nicht herunter. Eine wahre Katastrophe.
Was für andere einen einwöchigen Krankenhausaufenthalt bedeutet hätte, war für mich in 5 Minuten vorbei. Der Schmerz klang ab und bald merkte ich nichts mehr davon. Eine Kühlung mit Eis oder sonstigen Sachen war gar nicht nötig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s