Die geheimnisvolle Insel

Es gibt Autoren, die haben mich nie ganz losgelassen. Einer dieser Autoren ist Jules Verne. Ich las als achtjähriger „Um die Erde in 80 Tagen“ und von da an immer wieder. Ich las Jules Verne als Halbwüchsiger, als ich Bäckerlehrling in einer kleinen Bäckerei im Bayrischen Wald war und ich las Jules Verne, als ich in die Berufsoberschule ging und das Abitur nachholte.
Heute war ich in unserer Gemeindebücherei und dort gibt es eine auf 100 Bände angelegte Jules Verne Ausgabe. Ich hatte plötzlich Lust wieder einzutauchen in die phantastische, phantasiereiche Welt des großen französischen Autors und entschied mich für die „Geheimnisvolle Insel“. Ich habe diesen Roman schon einmal gelesen. Ich seh mich noch vor mir, auf der oberen Etage des Hochbettes in der Bäckerei F., müde von der Arbeit, die ich jeden morgen um halb 5 begann und ich las das Buch, konnte einfach nicht aufhören und war begeistert von den Einfällen und genialen Ideen, die dieser große Schriftsteller auf jeder Seite vor mir ausbreitete.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s