Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage

Heute schrieb mir wieder Mega-Downloads:

Sehr geehrter Herr B.,

wir geben Ihnen letztmals die Möglichkeit, Ihre Schulden außergerichtlich zu begleichen und fordern Sie auf, den Gesamtbetrag von 163,98 Euro bis spätestens zum

12. 09. 08

anzuweisen.

Zahlungen sind ausschließlich an uns zu leisten!

Bei fruchtlosem Ablauf dieser Nachfrist werden die Rechtsanwälte der Gläubigerin die Ansprüche gerichtlich geltend machen und anschließend im Wege der Zwangsvollstreckung beitreiben.

Die dadurch entstehenden Unanehmlichkeiten und erheblichen Mehrkosten haben Sie selbst zu verantworten.

Ich denke, dass diese Firma mit solchen Briefen sehr oft Erfolg hat. Wie schon gesagt, ich fechte dass durch und jeder, der in Zukunft auf eine solche Firma hereinfällt kann in Zukunft hier nachlesen, wie sich das Ganze entwickelt.

Advertisements

364 Gedanken zu „Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“

  1. Mit Mega-Downloads hatte ich auch Probleme. Hatte von denen eine E-Mail gekriegt, das ich mich bei denen angeblich angemeldet hätte. Hab dann zurückgeschrieben, das ich vom Vertrag zurücktrete und so weiter.
    Zwei Tage später die Antwort. Es wären angeblich 14 Tage vergangen???
    Hab mich dann noch etwas beschwert (ist untertrieben) und dann haben die Aufgegeben. Hoffe mal bei dir regelt sich das.

      1. Hallo Franky,
        sorry, das ich mich erst jetzt melde, aber mein Laptop war in der Reparatur. Grundsätzlich: Enden tut es nie, du bekommst von denen keinen Brief mit der Aufschrift „tut uns leid, wir werden Sie nicht mehr belästigen“ sondern es hört einfach auf. Mein letzter Brief ist jetzt schon fast ein Jahr her und nur noch die Kommentare auf meine Postings hier im Blog erinnern mich noch an die Firma.
        LG
        Rudi

  2. Hi leute

    Ich habe am 29.08.08 schon wider eine Zahlungsaufforderung bekommen naja, ich soll bis zum 08.09.2008 bezahlen aber das werde ich nicht machen…könnt ihr mir tips geben….

    mfg

  3. Hi, bn auc mittlerweile bei der dritten und letzten Zahlungsaufforderung von Collector für Megadownloads.com ….. meine Schonfrist endet am 08.09.08 …… ups das ist ja heute 😉

    Tja bin gespannt wie´s weiter geht …. ich sitze es ebenfalls aus!

    Die werden doch im Leben nich vor ein deutsches Gericht ziehen ….. es bleibt also weite spannend ……

  4. also ich hab das selbe problem und heute meine erste mahnung gekriegt, werde aber erst am 14. september 18 und haben denen auch geschrieben, (per mail) dass meine eltern dem vertrag nicht zustimmen. die mahnung kam aber trotzdem und jetzt soll ich innerhalb von 10 tagen zahlen…. was sagt ihr?

  5. Na Ihr Netten Leute

    So meine Frist ist abgelaufen bin mal gespannt was jezt kommt..Ich hoffe die Firma Collector gibt mal ruhe das nervt ganz schön. Gestern habe ich akte auf sat.1 angeschaut naja die haben so einen Fall gezeigt.. Ich sage das zu nicht bezahlen und abwarten…Wir haben alle was gemeinsam und das ist die nervige Post von Collector.. Ich bin froh das so ein Forum gibt wo man nicht alleine ist danke an Rudi…………

    mfg

    özal

    1. Hallo an alle da draußen.
      Hatte das gleich Problem mit Megadownload, danach Collector. Hab nicht reagiert, bis es mir zu blöd wurde. Hab zuerst denen eine Brief geschickt. Es kam 3 Monate nichts und siehe da die Melden sich wieder. Drohung, hab wieder nicht reagiert, danach wieder drohung mit Anwalt. Bin dann auch zum Anwalt, der hat denen einen schönen Brief geschrieben. Hat mir 46€ gekostet. Ich kann nur eines sagen, es kann nicht sein das ihr euch von solchen Kriminellen das gefallen läßt. Ihr habt auch Rechte und man muß sich nur trauen gegen solche typen vorzugehen, sonst hören die nie auf. Wenn es nicht meht geht, dann hilft nur noch der Weg zum Anwalt. Traut euch. Natürlich bin ich gespannt ob ich von denen nochmal hör.
      Wenn ja werd ich mich melden

  6. Hallo ihr Lieben,

    bin ja froh das ich nicht die Einzige bin, der soetwas passiert ist! Habe am Montag auch eine Mahnung zur Zahlung erhalten. daraufhin habe ich denen geschrieben das ich nicht zahlen werden und mich dort auch nie angemeldet haben. Heute bekam ich eine Vertragsbestätigung, wo komischer Weise all meine Daten drin standen. Vermutlich handelt es sich hierbei einen Datenmissbrauch oder ähnliches, denn ich habe mich dort NIE angemeldet. WAs kann oder soll ich tun??? Natürlich werde ich den Betrag nicht zahlen. Meiner Meinung nach liegen noch nicht einmal 2 übereinstimmende Willenserklärungen vor!!! Der Vertrag denen sie mir geschickt haben, der ist doch nicht rechtens? Bitte gebt mir Ratschläge!

  7. Alles ignorieren!! Die Firma handelt Sittenwidrig! Falls doch Mahnbescheid kommt, daß ich aber nicht denke, dann sofort Widerspruch erheben!!
    Danach wird sicher nichts mehr passieren!

  8. Liebe Leute,

    diese Betrüger bestehen aus zwei bis drei Personen, einem österreichischen Rechtsanwalt, einem Typen, der die Firma (und das im gleichen Haus ansässige Inkassounternehmen) darstellt, und vielleicht einem Kontaktmann in den VAE. Ihre Drohungen sind kindisch und sie haben nichts gegen euch in der Hand, da im juristischen Prozess immer sie nachweiden müssten, dass Ihr einen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen habt, was billigerweise niemand getan hat, der sich ein bekanntes Gratisprogramm runterlädt (…oder habt Ihr schonmal beim mitnehmen der Apothekenumschau gedacht, dass Ihr euch durch das mitnehmen der Gratiszeitung verpflichtet, im Jahr bei dieser Apotheke für € 100,- einzukaufen???) Das mag ja auf ihrer Seite gestanden haben, aber es ist ganz sicher nicht bindend für euch.
    Schmeißt einfach alles weg, was von denen kommt – auch das Zeug, was dann per Post von genanntem Inkassounternehmen kommt – und wartet auf einen kroatischen Geldeintreiber oder einen Gerichtsvollzieher. Ich sag euch: Je länger Ihr wartet, desto älter seid ihr geworden, will sagen: Da passiert nie was. Solche Abzocker leben von unserer Unsicherheit und nur konsequentes Ignorieren trocknet diesen Sumpf aus!

  9. Hallo Leute,

    habe heute auch die „letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ erhalten. Ich werde natürlich nicht zahlen, dies aussitzen und auf die „Kroaten“ warten. 🙂

  10. Hallo zusammen,
    ich bin ja ganz erstaunt, WIEVIELE Menschen von denen abgezockt werden.
    Ich habe eine ganz ähnliche Erfahrung mit dem „Verein“ machen müssen.

    Mein 15 jähriger Sohn hat sich wohl ausversehen bei denen angemeldet unter dem
    Namen : Xyklaulsles
    aus
    Lsjöejrlsdf,
    Alter : irgendwas über 18 Jahre
    ( weil man sich bei denen wohl erst mit 1990 einloggen kann !!)

    Das war von einer Spiele Seite aus, wo man Gratis irgendwas runterladen konnte und nun bekommt er doch glatt eine Mahnung
    über 96 Euro für das Jahr,

    weil er sich wohl um 4 Uhr morgens irgendwann bei denen angemeldet haben sollte und sich somit 2 Jahre bei denen Verpflichtet hat.

    Ich muss dazu sagen, das der Bub dort keinesfalls irgendwann irgendwas geladen hatte und eine vorherige Rechnung oder sowas gab es auch gar nicht.

    ( Hab ich in seinem Email Account Fach geprüft.)

    Daraufhin hab ich deren Support angerufen (Sitz in Wien) wo ein nettes Band abgespielt wurde : „Ich würde ausserhalb der Geschäftszeiten anrufen (welche allerdings nicht genannt wurden *grins) und wurde auf die Email Support Adresse verwiesen.

    Naja als friedliebender Mensch hab ich die dann angeschrieben uns Sie gebeten, mir doch bitte die „Verträge“ zukommen zu lassen, die Sie angeblich mit meinem 15 jährigen Sohn abgeschlossen haben wollen

    und denen Mitgeteilt, das sämtlicher Schriftverkehr ab sofort NUR noch über mich zu erfolgen hat.

    Beiläufig hab ich dann erwähnt, das mein Sohn Minderjährig ist und von uns keinesfalls eine Genehmigung für Vertragsabschlüsse gegeben wird und das ich deren „Verträge“ gegebenenfalls von meinem Anwalt prüfen lassen werde.

    Was soll ich sagen ???

    Antwort bekam dann mein Sohn über seinen Account mit dem angeblichen Vertrag im PDF Format mit Hinweis auf irgendeinen Rechtsanwalt der dem zustimmt.

    Sie ignorieren nicht nur meine Aufforderung, den Schriftverkehr über mich als Erziehungsberechtigen abzuwickeln, NEIN, sie berufen sich auch auf einen „Vertrag“ deren Anschrift Daten wie oben beschrieben angegeben sind :-)))

    Lange Rede Kurzer Sinn : ich habe diese Unterlagen in der Tat meinem Anwalt übergeben mitsamt der Fotografien über deren „Anmelde-Seiten und hoffe, dass so einem unseriösen Verein irgendwann das Handwerk gelegt wird.

    Wie die weiter Verfahren werden, weiss ich nicht, aber bei Interesse halte ich Euch kerne auf dem Laufenden.

    Liebe Grüsse

    Tina

  11. Tja jetzt hat es mich auch erwischt.
    Ich soll bei denen Firefox heruntergeladen haben, ne Freeware!!! Das muss man sich mal geben.
    Ich bin mittlerweile sehr gut über den Verein informiert worden.
    Das ist eigentlich nich Fassbar das so einen Fa. noch aggieren kann nachdem es in dutzenden von Foren zu beschwärdefällen gekommen ist.
    Ich werde mich ab jetzt Tot stellen und damit zur Polizai gehen.
    Ich glaube das eh schon einige Anzeigen bei denen vorliegen nach der Resonanz die ich hier vorgefunden habe.

    Ich würde mich sehr freuen wenn ich weiterhin über deinen Fall Tina, hier auf dem laufenden gehalten werde.
    Unfassbar! So was gibts doch nur im Fernsehen habe ich gedacht.

  12. Hallo Zusammen,

    ich habe dieses Forum mit meiner Homepage verlinkt und hoffe, dass es kein Problem ist. Ich finde, es können gar nicht genug Menschen über diese miese Abzocke informiert werden. Natürlich halte ich Dich gerne weiterhin über meine Geschichte auf dem laufenden @ Audenzio. Von meinem Anwalt habe ich diesbezüglich noch kein Feedback erhalten, aber ich habe mich mal bei Freunden von der Staatsanwaltschaft kundig gemacht. Demnach liegen wohl schon etliche Anzeigen gegen Megadownload vor, nur sind die schwer zu fassen, da die ihren Hauptsitz in Dubai haben. Es sind wohl mehrere Unternehmungen, (also mehrere Namen aber ein und dasselbe Kind…) und mir wurde geraten, die Droh-Emails zu ignorieren. Tatsächlich soll ich erst bei einem „Mahnbescheid“ tätig werden, d.h, ankreuzen Forderung unberechtigt und zurück usw. Es ist ihnen derzeit KEIN Fall bekannt, wo dann weitere Mahnverfahren seitens dieser ominösen „Vereine“ durchgezogen wurden. Tatsächlich leben die wohl tatsächlich davon, eingeschüchterte Personen abzuzocken. Wenn einer von hundert zahlt und tausende angemahnt wurden, kommt immernoch ein stattliches Taschengeld fürs Nichtstun für diese Menschen Zustande. Wie gesagt, das ist keine offizielle Aussage, NUR ein indirekter Tipp, der mir zugetragen wurde. Sobald mir von meinem Anwalt informationen und Reaktionen von deren Seite vorliegen, werde ich Euch darüber informieren.
    LG Tina

  13. Hallo Tina,
    die Verlinkung ist gar kein Problem, ich freue mich darüber. Ich bin auch der Meinung, dass möglichst viele User über diese Machenschaften bescheid wissen sollten.

  14. Hallo , ich habe die gleichen Probleme mit Mega Downloads, alle Verbraucherschutzzentralen sagen auf keinen Fall bezahlen und einen Musterbrief haben die von mir auch bekommen , die haben natürlich mit der angenommenen Kündigung nach Ablauf der 2 Jahre reagiert und mir einen Vertrag Zugesendet der von einen Anwalt über der Rechtmäßigkeit beglaubigt war, es kann nicht Sein das ich Mozilla FireFox 3 Freeware runter lade und die mir ein Abo für 2 Jahre rein drücken……arglistige Täuschung…..und ich habe denen geschrieben wenn die Forderungen haben sollen sie klagen…..ich werde auch das ganze Programm durchziehen 1 Mahnung ,2 Mahnung ,Letzte Mahnung , Inkasso, Rechtsanwalt, GERICHTLICHEN Machbescheid da werde ich widerspruch einlegen und dann werde ich mich auf einen Gerichtstermin einlassen , ob die so weit gehen ist fraglich , bei 500.000 ist es 2 mal vorgekommen , ein mal in München und 1 mal in Hamm und beide Termine haben die ABOFALLEN verloren , also ist die wahrscheinlichkeit das die nicht vor Gericht ziehen 99,999 %………ich bin gespannt wie es weiter geht , schreibt bitte alle auch die , die weiter sind ob jemand schon einen Gerichtstermin hatte. Gruß an alle Niko…. und wir sind nicht dumm nur ungeduldig wie 22.000 andere im Monat ,ohne dunkelZiffer ,die sich in den Verbraucherzentralen melden

  15. hallo,
    also bei mir das gleiche.
    frau hat was heruntergeladen, dann e-mail nach 15 tage mit der bitte um überweisung usw, usw, usw.
    jetzt schreibt auch schon collector inkasso mit ganz viel drohung.
    aber auch ich sitze das aus.

    AN ALLE, NICHT ZAHLEN !!!!!!!!!!

    LG Mr. Monti

  16. hallo noch einmal,
    noch etwas. ich finde es zum kotzen das so banken wie die “ SEB “ da mitmachen. das haben so firmen wie megadownload und collector ihre konten.
    hier müsste auch mal was passieren.

    LG Mr. Monti

  17. das gleiche bei mir. ich hab jetzt schon das vierte anschreiben immerhalb von 4 monaten. da ich oft mehrere wochen nicht zu hause bin, ist mir damals der erste zahlungstermin durch die lappen gegangen. war auch gut so denn zu erst hab ich mir total nen kopf gemacht. dann hab ich mich, schon damals, im netz schlau gemacht. und artikel gelesen wie: „…die haben noch keine klage gewonnen“ u.ä. da war ich beruhigt.
    ende august kam die letzte aufforderung (vor klage). dieses schreiben hab ich aber erst jetzt auf gemacht, da ich in der zwischenzeit nicht zu haus war.
    hätten die ihren rythmus beibehalten, hätte ende september wieder was kommen müssen. kam aber nicht.
    ich hoffe das ist jetzt erledigt.

    schön, dass ich nicht allein stehe.
    danke rudi für diese platform.

  18. Hi,
    na da bin ich ja mal froh, dass ich mit meinem Satz „Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ auf diesen Blog gestoßen bin. Wie sich alles gleich anhört. Hab heute auch diesen Wisch bekommen. Dachte, dass schon nach dem letzten was gaaaaanz Schlimmes passiert. Diese Pappnasen gehen mir sowas von auf den Zeiger. Ich werde auch bis zum bitteren Ende nicht zahlen und alles durchstehen, notfalls auch vor Gericht. Lass mich doch nicht von irgendwelchen Pfannenflickervereinen bedrohen.

    Danke Rudi für dieses Forum!

  19. Hallo,bin erst mal froh dass ich nicht alleine mit diesem Problemchen zu kämpfen habe.
    Ich habe auch von denen am :17.10.08 die Angeblich Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage bekommen (geht mir echt auf`n Wecker die Sache) mit Identischem Schreiben ,wie bei Rudi.
    Ich werde gewiss auch nichts bezahlen , habe nämlich in einem anderen Forum von einer Person erfahren, dass er bei dem gleichen Laden nach Bezahlung der Rechnung noch ein weiteres Abo bei denen abgeschlossen habe und daraufhin eine Weitere Rechnung von denen bekommen hat .
    Fazit: Ich werde ebenfalls bis zum Ende alles Ignorieren.
    PS.Und Danke für dieses Dorum Rudi!!

  20. Habe am 02.09. von Collector die letzte Zahlungsaufforderung vor Klage erhalten. Habe noch niemanden gefunden, der davon berichtet, dass die tatsächlich geklagt haben… hat jemand da Erfahrungen gemacht?

  21. Das Schreiben der letzten Zahlungsaufforderung von Collector Forderungsmanagement ist gestern auch in meinen Briefkasten geflattert. Hier drohen die ja mit eine gerichtlichen Klage, wenn man den Betrag nicht bezahlt. Der Schritt wird nicht passieren, weil sie sich dann vor Gericht erkenntlich zeigen müssten. Hier –> http://www.danyschmidt.de/?cat=50 findet ihr meine Schilderungen zu dem Fall!

  22. Hallo Zusammen,

    bei mir hat sich, nachdem ich die Unterlagen meinem Anwalt übergeben habe, noch nichts weiter getan.

    Das heißst, ich habe noch keine weiteren Mahnungen bekommen und bin gespannt, ob die sich überhaupt nochmal hören lassen. Wenn ich Eure Aussagen richtig verstanden habe, mahnen die in monatlichen Abständen. Bei mir muss das Mitte August angefangen haben, wo ich die erste Mahnung (ohne vorherige Rechnung – wohlgemerkt) bekommen habe. Ich bin ja nach dem „Vertrag“ gar nicht weiter auf die eingegangen, sondern hatte nur einen Satz hingeschrieben : „Ich habe Ihre Angelegenheit meinem Anwalt übergeben – dieser wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen…“ Seitdem ist absolute Funkstille von denen, bei mir und auch bei meinem Anwalt….wie gesagt, ich halte Euch auf dem Laufenden, sobald ich was neues höre….BITTE NICHT ZAHLEN, das Geld ist einfach zu schwer verdient um es denen ( Ich schreib lieber nicht, was mir bei solchen Typen für Kraftausdrücke durch den Kopf schießen ) KAMPFLOS in den Rachen zu werfen….

    Liebe Grüsse

    Tina

  23. Hallo Leute

    auch ich bin froh Euch gefunden zu haben. Auch ich bin auf solch eine Internetseite gestoßen. Die kommen auch aus Dubai mit Zweitsitz in Deutschland. Allerdings der einzigste Unterschied bei mir zu Euch ist, das ich ein 14 tägiges kostenloses Angebot bekommen habe und dies zweimal in Anspruch genommen habe. Ich wollte auch sofort danach kündigen habe es aber dummerweise schlichtweg vergessen. Natürlich habe ich nach der ersten
    Rechnung über 79 € für das erste halbe Jahr sofort schriftlich per Einschreiben gekündigt und auch per e-mail weil diese 79 € in überhaupt keinem Verhältnis stehen. Daraufhin kam dann die erste Mahnung dann die Zweite und danach das Inkassobüro Collector aus Herford. Was soll ich jetzt tun, soll ich auch nicht bezahlen. Schließlich habe ich die kostenlose Frist von 14 Tagen verstreichen lassen und vergessen vorher zu kündigen.

    Würde mich über eine Antwort von Euch freuen. Viel Grüße Jim

  24. Hallo Jim,
    mir persönlich geht es auch so, dass mir die Machenschaften dieser Firma mehr als einmal Kopfschmerzen bereitet haben. Ich denke, dass du in der Regel durchkommen wirst, wenn du dich tot stellt, also auf die Briefe der Firma Collector nicht anwortetest. So ist der Tenor aller Kommentare hier in diesem Forum. Natürlich kenne ich deinen Fall jetzt nicht so genau und kann dir auch keine rechtsverbindliche Auskunft geben. Ich glaube kaum, dass diese Firma vor Gericht zieht.
    Liebe Grüße
    Rudi

  25. Hallo Zusammen,

    dieser Blog ist super, ich bin bei meinen Recherchen über die Masche von mega-downloads hier gelandet. Bin im Juli auf einer neutralen Seite in die Falle gegangen. Die erste Rechnung kam nach genau 18 Tagen, habe ich leider weggeklickt, da ich mir nicht bewusst war, einen kostenpflichtigen Vertrag eingegangen zu sein, erste Mahnung nach weiteren 5 Tagen, dann ca. 6 Wochen Ruhe, danach die Mahnung von den Wiener Schurken Validea, bin darauhin zum Verbraucherschutz. Die haben mir zum sofortigen Widerruf geraten, was ich auch tat, daraufhin 2 weitere Mails aus Bielefeld, das ich einen Vertrag eingegangen sei und meine Kündigung zu 2010 akzeptiert werden würden – von mir Null Reaktion. Am 18.10. trudelte die Mahnung von Collector bei mir ein, mit der Ansage: Ihr Gläubiger in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat uns beauftrag…; man legte eine Fax-Mitteilung bei, auf der ich die Forderung anerkennen sollte (liegt bereits im Ofen und wird mit die Wohnung wärmen). Heute versuchte ich nun, diese Fa. anzurufen – KEIN ERFOLG – Entweder besetzt – dann durchgekommen – Warteschleife – Frei-Ton – dann Abbruch. Ich habe dann mal den Namen Bernd Rogalski gegoogelt und landete auf der Seite des Verbraucherschutz Hamburg – sehr lesenswert. Habe auch mit der hiesigen Polizeidienstelle gesprochen und mich wegen Anzeigenerstattung erkundigt. Also für mich steht fest – Aussitzen und nicht Zahlen.

    Danke für diesen informativen Blog
    sagt
    Petra
    (ohne Gläubiger – Ungläubig)

  26. Hallo zusammen,
    ich bin auch so ein Opfer von Megadownloads mein Sohn (13) hat ein kostenloses Download mit kleingedruckten Schnick Schnack runtergeladen. War nur Schrott!! Nach 14 Tagen kam die dicke Rechnung. 96€ Jahresbeitrag und mein minderjähriger Sohn konnte sich das nicht erklähren. Es sei alles kostenlos gewesen. Ich habe sofort den Vertrag angefochten mit der Vorlage der Verbraucherzentrale. Danach kamen noch zwei Mahnungen. Heute einen Brief von der Firma Collector Forderungsmanagement Inkasso Unternehmen. Sie fordern nun 151.90€.
    Wie soll es weitergehen? Ich habe immer alles gezahlt! Aber Betrüger zahle ich nix!! Soll ich die Vorlage der Verbraucherzentrale auch der Fa. Collektor schicken oder sind das auch Verbrecher?

  27. Hallo allerseits,
    mittlerweile habe ich ein paar Infos über diese ehrenwerte Gesellschaft bekommen. Interessant dürfte sein, daß sowohl Behörden aus Öterreich als auch aus Deutschland in dieser Sache ermitteln. Es wird auch geprüft, inwiefern Sammelklagen erhoben werden. Das hat sich aber noch nichts getan.
    Ansonsten hat die Blue Byte FZE (dazu gehören noch EASY IT & Validea GmbH) ihren Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten und lediglich Post(fach)anschriften in Wien und Osnabrück.
    Alles in allem sind für den Müll offenbar lediglich 3 Personen verantwortlich, die ihre „Herde“ solange melken, bis es rechtlich kompliziert wird.
    Also laßt euch nicht melken & sitzt die Sache aus!

  28. Hallo zusammen,

    ich habe alle Mahnungen bisher ignoriert. Seit einigen Wochen bekomme ich Zahlungsaufforderungen von der Firma Collector. Mein Anwalt hat mir geraten alles zu ignorieren. Ich habe eine Frist bis zum 29.10.08. Natürlich zahle ich nicht. Sobald die eine Reaktion merken wissen die das jemand hinter der Adresse steht, dem die Angst einjagen können. Aber rechtlich gesehen haben die absolut garkeine Schnitte. Da die Homepage versteckte Zahlungsaufforderungen aufweist. Am besten den email account löschen und einen neuen erstellen. Ankommende Briefe in den Müll werfen und niemal dort anrufen, da NIE jemand an das Telefon gehen wird. Vor einem deutschen Gericht werden die absolut keine Zusprache erhalten.

  29. wow…ich surfe seit stunden im internet nach antworten…erst mal danke für das forum hier!

    ich habe seither alles ignoriert und gelöscht was ich bekommen hab, also auch keinen wiederruf eingelegt oder sowas?
    gilt das dann trotzdem das nichts passieren wird?…
    hab mich erkundigt und die vom verbraucherschutz meinen , dass wenn die mir eine wiederspruchsbelehrung mitschicken alles legal sei und so gelaber und ich keine chance hätte und zahlen soll…
    war irgendjemand schon vor gericht mit denen oder ist schon ganz aus dem schneider??

  30. hallo. mir ist das auch passiert, mittlerweile habe ich von collector die „letzte mahnung vor klage“ bekommen.
    wenn man sowas liest geht einem schon der po auf grundeis. werde aber nicht zahlen für etwas was ich nciht in anspruch genommen habe.
    habe mir auf der seite von der verbraucherzentrage einen vorderuck brief ausgedruckt, vorher die daten eingetragen, und habe dies heute per einschreiben mit rückschein abgeschickt. an collector und validea. von Validea habe ich den ersten brief bekommen denn von megadownloads gibts ja keine adresse.
    ich hoffe das jetzt ruhe ist sonst gehe ich zum anwalt.
    aber an der sache muss ja was faul sein da soviele betroffen sind.
    lg
    Melly

  31. hallo

    ich habe auch vorgestern eine mail von mega download bekommen … ich habe die angeschriben das ich nie auf ihre webseite was runtergeladen habe weder noch mich registriert habe.

    als antwort habe ich eine vertragsbetätigung bekommen :))

    die daten stimmen von hinten bis vorne nicht

    soll ich auch eine anzeige bei der polizei machen ? oder absolut nicht reagiren auf die mails von denen

    mfg

    ferhat

  32. Hallo Zusammen,

    ich habe gestern nochmal bei meinem Anwalt angerufen und nachgefragt…

    ABSOLUTE FUNKSTILLE von denen bis Dato.

    Die wurden von meinem Anwalt angeschrieben … aber bis Dato Null Reaktionen von Megadownload.

    Auch die allseits beliebten Email-Mahnungen bleiben bisher aus. Ich halte Euch weiterhin auf dem Laufenden.

    Liebe Grüsse

    Tina

  33. Hallo, soll am 1.04.2008 auch was runtergeladen haben. Die haben mir auch geschrieben, um welche Uhrzeit. Stand da aber leider schon eine halbe Stunde im Kuhstall melken.
    Haben da aber kein Computer. 🙂

    Habe nun nach vielen Schreiben heute meine letzte Aufforderung vor der Klage erhalten. Kann ich nur noch lachen. Da ich mir von meiner Firma den Arbeitsnachweis ausdrucken lassen habe, sollen sie es doch mal probieren.

    Sammle schön die Schreiben. Mal sehen, wie viele noch kommen.

    Liebe Grüsse, Katrin

  34. hallo leute,
    habe heute 2 briefe von dennen bekommen auch die letzte aufforderung und beide über 150 euro die ich zahlen soll und auch wie bei euch soll ich mich irgendwo angemeldet haben. ich finde das unglaublich das so viele betroffen sind von dennen. da muss man doch irgenwas unternehmen können???

    lg nadine

  35. Hi habe Post von Laeube & Hasenbäumer bekommen das sind Rechtsanwälte von der Firma Blue Byte FZE sie wollen das ich 171.79 Euro bezahlen soll was soll ich machen habe denn Brief heute 27.10.08 ich soll bis 10.11.08 das Geld überwissen was soll ich machen………

    gruss Özal

  36. Hallo Özal,
    danke für die Info. Jetzt weiß ich, dass das Ganze noch nicht ausgestanden ist und ich wohl auch einen Brief bekommen werden. Ich werde mich dann mit einem neuen Post zum Thema wieder melden.

  37. Hi Rudi ich muss sagen das ganze geht mir echt auf die Nerven .
    Ich hoffe es kommt nicht schlimmer habe echt kein lust auf Mahnbescheid und das ganze…..:(

  38. macht euch keine sorgen ich hab jetzt schon so viele bloggs gelesen da ich mich selber dort angemeldet habe und beschlossen nichts zu bezahlen und diese firma einfach zu ignorieren. deren masche ist es doch nur die leute einzuschüchtern und ihnen zu drohen aber im endeffekt gehen sie so und so nicht vor gericht, da sie wenn sie es täten gnadenlos verlieren würden. ich warte jetzt das ganze bis zum schluss ab und lache mich über deren e-mails kaputt xD (briefe können sie nicht schreiben da sie nicht mal meine richtige adresse haben) also keine sorgen machen und ignorieren

    MfG Petrolium

  39. Hallo Özal , ich würde an deine stelle nicht reagieren , wie gesagt bis zum Gerichtlichen Mahnbescheid , und da Wiederspruch einlegen , ein Anwalt ist ein Mensch wie du und ich , und schreiben kann er, und ich ,und du , und jeder andere auch …………………

  40. Hallo zusammen.

    Ich bin heute von dem RA Laeube & Hasenbäumer angeschrieben worden. Mit folgendem Inhalt….

    Sehr geehrte Frau W.,

    wir vertreten die Interessen der Firma Blue Byte FZE. Sie haben über das INternetportal http://www.mega-downloads.net Leistungen unserer Mandantin in Anspruch genommen. Zum Nachweis der Vertragsabschlusses wurden die IP-Adresse, das Einlogg-Datum und die weiteren Details gespeichert. Unsere Mandantin ist ihren vertraglichen Verpflichtungen nachgekommen. Das fällige Entgelt wurde trotz der Mahnungen von Ihnen nicht entrichtet. Als Verzugsschaden sind Mahnkosten (siehe Gottwald, JR 98, 95), Inkassokosten (BGH 24.05.1964 VII 278/64) und Rechtsanwaltskosten (BGH30, 156) erstattungsfähig. Wir fordern Sie hiermit letztmalig außergerichtlich auf, den sich aus der Forderungsaufstellung ergebenden Betrag bis spätestens zum 14.11.08
    auf das Konto: xxxxxxxx SPK Herford Konto Nr. xxxxxxx BLZ xxxxx zu überweisen.

    Zahlbetrag insgesamt 171,84€ zuzüglich 0,01€ Zinsen für jeden weiteren Tag nach dem 14.11.08

    Nach den fruchtlosen Beitreibungsversuchen eines Inkassobüros ist unsere Mandantin mit der Geduld am Ende! Betrachten Sie die Angelegenheit bitte als eilbedürftig!

    Ansonsten wären wir gezwungen, unsere Mandantin zu raten, kostenintensive gerichtliche Maßnahmen einzuleiten. Sicherlich wäre das Betreiben von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen nicht in Ihrem Interesse.

    Hochachtungsvoll

    Rechtsanwalt

    Netter Brief, oder??? Was mache ich jetzt damit? Einrahmen????

    😉

  41. Hi leute denn Brief habe ich auch bekommen von RA Laeube & Hasenbäumer angeschrieben worden. Mit folgendem Inhalt….
    wir vertreten die Interessen der Firma Blue Byte FZE. Sie haben über das INternetportal http://www.mega-downloads.net Leistungen unserer Mandantin in Anspruch genommen. Zum Nachweis der Vertragsabschlusses wurden die IP-Adresse, das Einlogg-Datum und die weiteren Details gespeichert. Unsere Mandantin ist ihren vertraglichen Verpflichtungen nachgekommen. Das fällige Entgelt wurde trotz der Mahnungen von Ihnen nicht entrichtet. Als Verzugsschaden sind Mahnkosten (siehe Gottwald, JR 98, 95), Inkassokosten (BGH 24.05.1964 VII 278/64) und Rechtsanwaltskosten (BGH30, 156) erstattungsfähig. Wir fordern Sie hiermit letztmalig außergerichtlich auf, den sich aus der Forderungsaufstellung ergebenden Betrag bis spätestens zum 14.11.08
    auf das Konto: xxxxxxxx SPK Herford Konto Nr. xxxxxxx BLZ xxxxx zu überweisen.

    Zahlbetrag insgesamt 171,84€ zuzüglich 0,01€ Zinsen für jeden weiteren Tag nach dem 10.11.08

    Nach den fruchtlosen Beitreibungsversuchen eines Inkassobüros ist unsere Mandantin mit der Geduld am Ende! Betrachten Sie die Angelegenheit bitte als eilbedürftig!

    Ansonsten wären wir gezwungen, unsere Mandantin zu raten, kostenintensive gerichtliche Maßnahmen einzuleiten. Sicherlich wäre das Betreiben von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen nicht in Ihrem Interesse.

    Hochachtungsvoll

    Rechtsanwalt

  42. Hallo Rudi.
    Danke für diese Plattform. Ich bin auch mit dabei mit den Mahnungen etc.
    Warte darauf, dass jeden Tag der o.g. Brief von den Rechtsanwälten ankommt.
    @ Tina: Hab mir auch schon nen Bilderrahmen gekauft ;).
    Werde natürlich nicht bezahlen.

  43. hallo!

    ihr könnt aus den Schreiben auch einen Papierflieger basteln,wie wärs damit???:-))) einen besseren Sinn ergeben o.g.Bettelbriefe wirklich nicht!!!

    LG Björn

  44. Halloo…

    @ Domi…Werde einen schönen Platz für das „Bild“ suchen…

    @ Björn…Papierflieger geht auch.

    Ich werde dann berichten was als nächstes kommt.

  45. Hallo zusammen!!!
    Ich bin auch ein Mega-Downloads-Opfer.
    Letzter Brief kam vor ca 2 Wochen von dem Inkassounternehmen Collector GmbH „Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“. Nun habe ich einen Musterbrief von der Verbraucherzentrale an Megadownload und an die Collector GmbH per Einschreiben und Rückschein verschickt.

    Hatte dies auch schon per Email mal versucht und darauf schrieb Megadownload zurück, sie hätten mit dem Fall nichts mehr zu tun und ich solle mich an die Collector GmbH wenden.

    Mal sehen was mich als nächstes erwartet….

  46. Hallo Leute,
    habe alle Nachrichten gelesen,auch ich habe jetzt Post von Colector bekommen,Sch…..ß Firma. Werde auch nicht bezahlen,bekomme dann auch bestimmt Post von den Anwälten.Werde erst mal Wiederspruch einlegen. Mal schauen wie es weitergeht. Im Internet gibt es auch auf andere Seiten ( Mega.Downloud,Valida,Collector)viele denen das gleiche passiert ist. Unglauglich das die immer noch nach dieser Masche arbeiten.
    Werde mich wieder melden wenn diese Firma die nächsten Schritte einleitet.
    PS.Bin selbst Justizbeamter in einer JVA,mal sehn ob ich mich mal als Knacki bei euch melde. Sitzt diese Firma aus, Gruß an Alle

  47. Hallo Zusammen,

    ich warte auch schon seit August diesen Jahres auf Reaktionen von Megadownload. Tatsache ist aber, das weder ich, noch der Bub, noch mein Anwalt bis Dato eine Reaktion auf deren unverschämte Mahnung inklusive fragwürdigem Vertrag bekommen haben. Ob ich wohl „aus dem Schneider“ bin ??

    Ein Bilderrahmen habe ich mir nicht gekauft. Für mich war es entspannender, diesen Papierfetzen an die Dartscheibe zu heften und diese vielen unsinnigen Buchstaben auf meine Weise zu ehren 😉

    Sollte von den Typen noch in irgendeiner Form ein Feedback erfolgen, werde ich Euch darüber natürlich auf dem Laufenden halten.

    Liebe Grüsse

    Tina

  48. Hallo Leute! Ich habe nun auch schon Post von Laeube&Hasenbäumer erhalten zwecks Megadownloads. Ich werde es ignorieren!!! Ausserdem hatte mir das Inkassobüro von denen falsches Beweismaterial geschickt. Von einem Typen aus Östereich der ich garnicht bin. Desweiteren soll ich was runtergeladen haben was nicht der fall ist .Und zu Zeiten wo jeder schläft der den anderen Tag arbeiten muss. Finde ich schon voll krass die ganze Abzockerbande!!!!!!!!!!!!! Nicht aufgeben!!
    MfG René

  49. Dear all,
    ich bin auch auf den Laden hereingefallen (obwohl ich „eigentlich“ vorsichtig bin).
    Bei mir ist mittlerweile auch das Inkasso-Unternehmen, aber noch nicht der RA auf der Matte.
    Zahlen werde ich erst nach einem Gerichtsurteil, aber meines Wissens haben diese Herren bisher noch nicht geklagt. Ein Urteil ist zumindest nicht bekannt.
    Ich möchte aber davon abraten, die Brief einfach zu ignorieren. Sinnvoller – so haben mir Juristen geraten – sei es, in einem Zweizeiler die Forderungen als unberechtigt zurückzuweisen, etwas nach dem Motto: „… es besteht kein rechtsgültiger Vertrag und daher keine Zahlungspflicht. … Forderung wird daher zurückgewiesen. ….“

    lgruss, wo

  50. Hier mal weitere Info’s

    Post kommt aus Vlotho-Arabien: Zweifelhafte Internet-Firmen zocken ab
    Abgelegt in Abzocknews

    Die „Bande“ wird wohl anderweitig beschäftigt sein und hat kaum Zeit für weitere Inkasso-Mahnungen.

    Alles Gute und haltet Durch. Ich sitze das nun locker aus :))

  51. Hallo Leute,

    ich habe auch einen brief von Collector Forderungsma… bekommen
    das steht das ich 152 euro zahlen muss,
    über meiner adresse steht: wenn unzustellbar zurück

    was heißt das bitte???

  52. Guten Morgen Metal,

    „Wenn unzustellbar zurück“ ist in der Regel ein Vermerk für den Postboten.

    Das heisst, FALLS der Rechnungsempfänger unbekannt verzogen (umgezogen) ist oder aus irgendeinem Grund unter diese Adresse nicht aufzufinden ist, so soll der Postbote diese „Rechnung“ an den Rechnungsschreiber (in deinem Fall an Collector) zurückschicken.

    Da diese Rechnung den Rechnungsempfänger erreicht hat, kannst Du die Rechnung abheften.

    Zahlen würde ich an Deiner Stelle wohl nicht….

    Liebe Grüsse

    Tina

  53. Hallo zusammen,

    habe das gleiche Problem…bei mir kam jetzt der Brief von dem Inkassounternehmen….ein Anwalt sagte mir ich sollte nicht reagieren denn eigentlich würde diese Firma auch gegen ein Gesetz verstoßen, das Mozilla Firefox kostenlos runterladbar ist…
    Denkt ihr wirklich das diese Firma irgendwann aufhört?
    Denn cih habe wirklich keinen Nerv und auch keine Geld um dieses Thema endlcih aus dem Weg zu schaffen.

    LG Mimi

  54. @mimi

    .. die Inkassoschreiben werden dir wohl weiterhin zugestellt werden,das kannst du nicht ändern.Die Firma wird dich so lange anschreiben ,bis sie merkt,das es sich nicht mehr lohnt, dann hast du Ruhe.
    Und nochmal mein Tip: http://www.katzenjens.de ….die Videos anschauen.dann sollte alles klar sein.

    gruss!!

  55. Hallo,

    ist das nicht schön mit was sich die Welt da draußen so beschäftigt? Es ist erstaunlich wieviele Foren es im Internet gibt über diese legendäre Seite: megadownloads.net. Ich habe auch schon Post von meinen Brieffreunden bekommen, einmal Rechnung, einmal Mahnung und die Woche das Inkassoschreiben. Habe ebenfalls auch schon Strafanzeige bei der Polizei gestellt. Ich bin mal gespannt wie diese Never-Ending-Story ausgehen wird. Das ist besser als jede Daily Soap die im Fernsehen läuft 😉 Ich glaube es wird höchste Zeit das dieser Laden dicht macht…

    An alle Betroffenen: Wir haben was gemeinsam 🙂 tolle Brieffreunde! Also lasst euch nicht ärgern und nehmt es locker, später könnt ihr eueren Kindern davon erzählen hihihi

  56. Hallo zusammen,
    habe ebenfalls massiven Ärger mit genannter Abzockerinstitution aus dem Ölparadis bzw. Österreich und seit heute auch mit dieser dubiösen Vollsreckereinrichtung COLLECTOR.
    Zahlen werde ich keinen Cent, vielmehr überlege ich Anzeige zu erstatten.

  57. Hallo zusammen.
    Mein gott bin ich froh jemanden gefunden zu haben, der das problem auch hat. Heute bekam ich einen Brief von collector die sagen, dass ich bei megadownloads war und nun 151,85€ bezahlen soll. warum kann ich leider nicht sagen. steht nämlich nicht drin. Ebenfalls habe ich keine rechnung, mahnungen oder dergleichen bekommen. war nun auf der Verbraucherzentralen seite und habe mir da ein Musterbrief geholt und per einschreiben abgeschickt. Hoffe das war kein Fehler und dass die endlich mal ruhe geben.
    LG Jenny

  58. Hallo zusammen,
    auch ich bin mittlerweile bei den collectors angelangt. Gut, dass ich dieses Forum gefunden habe. So weis ich nun, was so alles noch auf mich zukommt. Leute, stellt euch mal vor es würde wirklich zu einer Gerichtsverhandlung kommen und man würde dem Richter sagen er möge doch mal im Internet nachschauen wieviel Leute diesem Verein auf den Leim gegangen sind. Ich glaube, dass man kein Jurist sein muss, um zu erkennen, dass dieser Verein alles andere als seriös ist. Dies ist auch der Grund warum man von keinen Gerichtsverhandlungen hört oder liest. Ich finde es sehr Schade, dass man diesen Leuten nicht das Handwerk legen kann. Wieviel Leuten haben die mit ihrer Einschüchterungstaktik schon die 100€ abgeluchst. Deshalb nur nicht zahlen !!!

  59. Hi Ihr Lieben am 10.11.08 läuft mein Datum ab. Bin mal neugierig wie es weiter geht ich hoffe wirt für mich nicht schimmer naja……:)

  60. Hallo an alle Betroffenen,

    auch ich bin auf die Betrüger reingefallen – moviescout.de.
    Herzlichen Glückwunsch. Die Filmbranche sucht ständig Leute die die neuesten Filme testen.Sie gehören zu 100 ausgewählten Personen, die kostenlos DVDs testen können.
    Ich habe mich dann angemeldet, aber nie eine DVD erhalten. Nach einigen Wochen kam eine Rechnung. Ich hatte gar nicht mehr an diese Firma gedacht und habe der Fa. mitgeteilt, dass es sich um einen Irrtum handeln muss. Dann kam eine mail mit Anmeldedatum und IP Adresse, Uhrzeit usw. Habe noch einmal geschrieben, dass ich auf keinen Fall zahlen werde. Dann kamen Mahnungen, auf die ich nicht mehr reagiert habe. Dann kam das erste Schreiben von Collector – denen habe ich noch einmal mitgeteilt, dass ich auf keinen Fall zahlen werde. Dann die letzte Aufforderung bis zum 05. August ’08 zu zahlen. Dann kam nichts mehr und ich dachte schon, die Sache ist vorbei. Gestern kam ich eine Schreiben von den Rechtsanwälten Laeube & Hasenbäumer, die mich jetzt zum letzten Mal auffordern außergerichtlich zu zahlen. Also die Gauner stecken alle unter einer Decke. Ich werde Laeube & Hasenbäumer informieren, dass ich nicht zahlen werde und schreibe auch an die Anwaltskammer.
    Wie es jetzt weitergeht bin ich auch gespannt, aber ich werde auf keinen Fall zahlen. Für das Geld gehe ich lieber irgendwo toll essen.
    Vor Gericht werden sie wohl auf keinen Fall durchkommen und es auch gar nicht erst versuche, weil sie genau wissen, dass sie damit nicht durchkommen.

    Gruß Martin

    P.S. Wenn ich was Neues höre, werde ich es euch mitteilen

  61. Hallo erstmall alle zusammen in der „collector-fangemeinde“, hallo Rudi!!!
    Also zunächst erstmal: letzte Zahlungsaufforderung klingt gut. Wenn es die letzte ist, ist hoffentlich auch Ruhe. Und das Geld, was Collector von mir angeblich bekommt, können die behalten!!! Nein, jetzt mal Spass beiseite, ist alles traurig und ärgerlich genug!! Habe auch von collector aus Herford Anfang Juli Post bekommen… soll auch eine RG bezahlen, weil ich mich irgendwann Anfang Februar angeblich bei megadownload angemeldet haben soll. Habe ende September die zweite Mahnung mit Frist zum 09.10.2008 erhalten!! ZAHLE NATÜRLICH NICHT!! Da können die sich auf den Kopf stellen und la paloma pfeifen! Bei den nächsten Briefen werde ich die Annahme verweigern!!! Bin gespannt, wie es weitergeht…
    Werde Euch auf dem laufenden halten! Ein entspanntes Wochenende!

  62. Hallo zusammen, ich bin auch „megadownload.net-geschädigt“ und warte eigentlich hämisch darauf, dass ich Post von den Anwälten bekomme. Bis jetzt nichts. Aber all diejenigen, die schon Post von den Rechtsanwälten erhalten haben, sollten die Kerle doch einfach wegen des Verdachts auf Beihilfe zum versuchten Betrug bei der nächsten Staatsanwaltschaft oder bei der StA Heilbronn, die bereits gegen Blue Byte FZE Ermittlungen aufgenommen hat, anzeigen!! Die Rechtsanwälte wissen doch genau, was los ist, also ist dieser Schuss vor den Bug genau das Richtige! Und dass hier zumindest versuchter Betrug seitens Blue Byte FZE – oder dem Verein , der dahinter steckt – begangen wurde, liegt doch auf der Hand. Ja und dann könnte man die Rechtsanwälte noch bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer „anschmieren“, so nach dem Motto: das was die tun, ist durch und durch standeswidrig und deswegen mit einer „Disziplinarmassnahme“ zu ahnden. Ich glaube Leute, die Damen und Herren Rechtsanwälte werden ganz schön schnell die Finger von den angeblichen Forderungen dieser Branche lassen und dann kann man sich wieder anderen Dingen in Ruhe widmen.

  63. Hallo Martin, Hallo an Alle,
    bei mir ist auch Moviescout. Bin schon auf der Ebene “ Anwaltsdrohbrief“ u schlage mich gespannt weiter durch. Habe nur auf das 1.Schreiben reagiert (Wiederruf, sehr wichtig) und darf trotzdem weiter spielen.
    Zahle natürlich nicht.
    Ihr könnt alle dubiosen Anbieter bzw.Adressen auf eine Liste der Verbraucherzentrale finden. Echt gut.
    Eines muss man aber dazu sagen, die sorgen wirklich für Unterhaltung und Kommunikation !
    Alles Gute
    Helena

  64. Hallo,
    ich habe auf Jobmonitor eine Stellenanzeige der Firma Collector gefunden.
    http://www.jobmonitor.com/jobs-stellenangebote/ref-4719426/
    Die suchen da einen Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten mit Berufserfahrung im Callcenter von Vorteil.
    Vielleicht sollten wir uns alle dort bewerben und unsere Schulden abarbeiten.
    So jetzt im Ernst.
    Ich habe Collector dort als nicht seriös gemeldet.
    Inzwischen ermittelt das Betrugsdezernat gegen die Fa. Blue Byte FZE
    Geschädigte werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter Telefon 0711 3105768-66 in Verbindung zu setzen.

    Gruss Sepp

  65. Hallo,

    hier ist eine Pressemitteilung der Polizei Esslingen.
    Einfach lesen und selbst entscheiden ob du anrufst.
    Die Telefonnummer habe ich aus diesem Bericht.

    Pressemitteilungen vom 09. Oktober 2008 der Polizei Esslingen:

    Warnung vor zweifelhaften Downloadangeboten im Internet

    Das Betrugsdezernat der Kriminalpolizei Esslingen warnt vor dem Herunterladen von an sich kostenloser Software aus dem Internet von mega-downloads.net. Im Kreis Esslingen bekamen bis jetzt 23 Geschädigte Rechnungen für eine zweijährige Mitgliedschaft über 96 Euro pro Jahr.

    Bei der Kriminalpolizei Esslingen gingen in der zurückliegenden Zeit insgesamt 23 Anzeigen ein, bei denen Geschädigte ein Freeware Angebot vorgetäuscht wurde. Der Kostenhinweis ist durch die Webseitengestaltung versteckt. Als die Internetuser dann ihre Wohnadressen angaben, bekamen sie von verschiedenen Inkassofirmen Forderungen in Höhe von 96 Euro für eine Mitgliedschaft.

    Die Polizeidirektion Esslingen rät:

    · Laden Sie keine Software über die kostenpflichtige Website mega-downloads.net herunter. Die dort angebotenen kostenlosen Programme können vom jeweiligen Hersteller ohne Vertragsbindung bezogen werden.

    · Von einer Bezahlung der Rechnung für die Mitgliedschaft und der Mahnungen der Inkassobüros wird abgeraten.

    · Gegebenfalls kann der Rechnung/Mahnung durch einen vom Internet herunterladbaren Musterbrief der Verbraucherschutzzentrale Stuttgart widersprochen werden.

    Weitere Geschädigte werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter Telefon 0711 3105768-66 in Verbindung zu setzen. Das Betrugsdezernat hat die Ermittlungen gegen die verantwortliche Firma mit Sitz in Österreich eingeleitet.

    Guss Sepp

  66. Halloooooh erstmal,

    nachdem die Fa. VALIDEA GmbH am 12 Juni 2008 mit der letzte Mahnung vor Übergabe an das Inkassobüro gedroht hat, “ ZITTER ICH VOR ANGST“. Die Fa. COLL€CTOR, (Geschäfts Führer Bernd Rogalski, oder Frank Babenhauserheide, Mittelweg 50, 32051 Herford, Telefon: 05221-51010) hat sich bei mir erstmals am
    23 September 2008 gemeldet. Seit dem allerdings regelmäßig. Am 17 Oktober 2008 kam die letzte Zahlungsaufforderung vor Klage. Die haben es Gott sei Dank eingesehen, dass es von mir keinen müden cent gibt. Ein KLAGEN und Wehgeschrei wird sich daher bei der Scheiß SCIENTOLOGY Sekte erheben, denen die Betrügerfirma COLL€CTOR nahe steht. Beim durchstöbern des Internets, bin ich auf Interessante Seiten (z.B.www.Rotglut.org) und Informationen, zu diesem Thema gestoßen. Dort wird von allen Seiten geraten:
    1.) Auf keine Briefe reagieren! Wie will diese Scheiß Verbrecherbande beweisen, dass man je einen Brief bekommen hat, es sei denn, er kam per Einschreiben mit Rückschein. Ich persönlich habe noch nie einen Einschreibebrief bekommen. Das wird diesen Schissern doch wohl zu teuer sein, bei geschätzten 100.000 Mahnungen im Monat.
    2.) Auf keinen Fall Zahlen! Es ist bisher nicht bekannt, dass die Blue Byte FZE über die inkassobüros des
    Frank Babenhauserheide und des Bernd Rogalski jemals eine der Rechnungen durchgeklagt hätte.
    Eine Chance dazu bestünde lediglich, wenn jemand so dumm ist, und das auf der Rückseite der Mahnung
    befindliche Teilzahlungsangebot ausfüllt, oder um Stundung bittet. Derjenige ist dann schon hereingefallen.
    Dieses wird von Gerichten als ein SCHULDANERKENNTNIS gewertet.

  67. Hi Ihr Lieben am 10.11.08 ist die frist abgelaufen habe noch nix gehört wäre ein wunder wenn Leube&Hasenbäumer sich nicht melden ….Ich sage euch bescheid…..und danke an alle für die tips und danke Rudi für denn Forum…:)

  68. Hallo.habe auch so eine Mahnung bekommen werde natürlich nicht reagieren!
    Allerdings habe ich die Bank angerufen auf die ich das Geld einzahlen soll und siehe da die bank hat denen schon gekündigt tztztz:-))
    Der macher ist sage und schreibe 24 j. alt und wohnt mit Mutti in Wien!!
    Akte 08 war mal bei denen aber Mutti war böse und hat mit niemand gesprochen und Sohn war natürlich nicht zuhause war bestimmt bei den arabern Wasserpfeife raucehn:-)
    Also echt jetzt nicht reagieren und voe allem nicht bezahlen diese Betrüger!!!

  69. Was noch verborgen werden soll sind womöglich die wechselnden Adressen der „Service-Center“. Aktuell ist dieses angeblich:

    Blue Byte FZE
    Postfach 62 53
    49095 Osnabrück
    Deutschland

    Die Kostenpflichtigkeit der Telefonnummer verbirgt die „Firma“ auch gleich:

    Telefon: 0049180 501 215 23
    Fax: 0049180 501 215 24

    Das ist nämlich eine 01805- Nummer, die nicht unbeträchtliche Kosten verursacht. Auch hier also Abzocke vom feinsten und eigentlich ein Abmahngrund, denn der Preis von 14 Cent/Minute (aus dem Festnetz der Telekom) wird – rechtswidrig – nicht angegeben.

    Von wem ist die Telefonnummer und das Postfach wohl gemietet worden? Vom „Kalletaler Pferdehändler“, der sich hier hinter dieser „Firma“ mit Briefkasten (Falls es den überhaupt gibt…) in Dubai versteckt? Oder hat sich Helmut Ament von der Worldsoft SA selbst auf den weiten Weg gemacht?

    Gut abgestandene Blumen, sehr reife Tomaten, lang abgelagerte Eier und Beschwerden sind bei der

    IDS Herford
    Frank Babenhauserheide
    Mittelweg 50
    32051 Herford
    Tel: 05221-51010
    Fax: 05221-51012

    am besten aufgehoben, damit diese nicht im Postfach verderben. An der Adresse freuen sich auch die Herren und Damen über Besucher, Schaulustige und Fernsehteams. Natürlich behaupten die Damen und Herren, sie hätten nichts mit der Collector GmbH / Co. KG, Postfach 1404 Herford, zu tun… wenn die Glaubensfähigkeit des Autors nicht schon so fürchterlich erschüttert wäre – er würde das sofort glauben. Nur ist er keine 3 Jahre mehr alt und glaubt eben längst nicht mehr alles, was Erwachsene so sagen.

    Dies sei, wie es sei. Mr. „Abubakr Salih Mohammed Nur Sidahmed“ wird wohl einige Mühe haben, einen Anwalt zu beauftragen und so ist bisher nicht bekannt, dass die „Blue Byte FZE“ über die Inkassobüros des Frank Babenhauserheide und des Herrn Rogalski jemals eine der Rechnungen durchgeklagt hätte.

    Eine Chance dazu bestände lediglich, wenn jemand so dumm ist, und das auf der Rückseite der Mahnungen befindliche Teilzahlungsangebot ausfüllt, oder um Stundung bittet. Derjenige ist dann schon hereingefallen. Dieses wird von Gerichten als ein SCHULDANERKENNTNIS gewertet! Der Autor warnt deshalb ausdrücklich davor mit der Firma irgendeinen Kontakt zu suchen. Wer nämlich zahlt oder um Teilzahlung/Stundung bittet, bekommt dann noch eine zweite Rechnung: Die wollen nicht 96 Euro, sondern 192 Euro Plus Gebühren für eine „Zweijahresmitgliedschaft“ plus Kosten des Inkassos. Daneben hat die „Firma“ dann die Bestätigung, dass die Adresse existiert und Sie bekommen noch mehr Papier zum Entsorgen.

    Den Autor selbst erreichte gar nicht erst eine Rechnung, sondern gleich eine Mahnung, obwohl er zu keinem Zeitpunkt Kunde dieser Firma war oder wurde. Er hat auch keinen Grund dazu. Der Autor benutzt ausschließlich Linux – dem nach nützt ihm die auf „Mega-Downloads.net“ angebotene Software nichts. Zudem hat er bessere Tools zum Download und zur Installation seiner Software: Yast (jaja…) oder apt. Das alles deutet darauf hin, dass die Adresse des Autors mindestens nicht von ihm selbst verwendet wurde, sondern, wenn nicht ein Dritter das getan hat, aus einer Datenbank stammt. Fakt ist aber auch: Wenn sich der Autor nicht anmeldete – wofür er auch keinerlei Grund hat – dann sind auch die Mahnungen an alle anderen „Kunden“ dieser Firma Unsinn, denn der behauptete Anspruch ist nicht beweisbar. In der Nachbarschaft des Autors bekommt übrigens ein 8-jähriges Mädchen auch solche Mahnungen…

    Nun, der Autor wird einfach warten, was noch geschieht, der Nachbar wartet auch, aber außer weiteren Mahnungen – etwa im Abstand von zwei Monaten – mit immer unsinniger werdenden Texten, wie

    „Wir werden unsere weitere Tätigkeit Ihrer Verweigerungshaltung anpassen müssen“

    kommt nichts. Nicht einmal ein Mahnbescheid. Auch nicht der Frank Babenhauserheide oder sein lieber Freund Bernd Rogalski und schon gar nicht Helmut Ament. Die hätte der Autor nämlich zu gern vor seiner Tür. Damit er den Burschen mal zeigen kann, wie er seine Tätigkeit der Verhaltensweise dieser sauberen Herren anpassen kann.

    Genau dafür fehlt denen der Mut… wetten?

    Rat des Autors? Nicht auf Mahnungen der Collector GmbH & Co KG antworten – und vor allem: nicht zahlen!
    Quelle rotglut.org

  70. Möglicherweise wackelt die Inkassoerlaubnis des von vielen so genannten „Kalletaler Pferdehändlers“, weshalb die neue Firma und der neue Geschäftsführer ins Spiel kamen.

    Der Grund für dieses „Wackeln“ kann darin liegen, dass Frank Babenhauserheide in der Vergangenheit offensichtlich Teilhaber an einem bedenklich betrügerischen Geschäftsmodell war, bei dem er als Strohmann „Forderungen“ von „Firmen“ in Übersee durchzusetzen suchte, die offensichtlich nie wirklich existierten, immer nur Briefkastenadressen angaben. Nunmehr wird dieses bedenklich betrügerischen Geschäftsmodell offensichtlich unter der „Firma“ Collector GmbH & Co KG, deren „Vollhafterin“ eine Collector Verwaltungs GmbH ist, an gleicher Adresse wie die „IDS Herford“ betrieben.
    @uelle Rotglut.org

  71. Hallo Leute,
    mir geht’s wie euch! Werde das ganze auf mich zukommen lassen und zahle denen keinen Cent….. Heut is das vom Inkassounternehmen COLLECTOR gekommen 151,72 Euro, schock…. Doch durch Euere und der vielen Anderen die betroffen sind, wenn man Google – „mega download“ eingibt kommt so einiges, werde ich auch nicht’s unternehmen. Doch wenn Ihr auf die Barrikaden geht bin ich dabei, sagt mir bescheid!!!!

  72. Hey!!!!
    Habe heute auch wieder post von denen bekommen und soll an das inkassobüro 152euro bis zum 1.12.2008 überweisen. Habe heute anzeige gegen denen gestellt wegen betrug.aus Scherz habe ich mir gedacht ruf doch mal bei der firma collector an und da hat sich eine frau gemeldet mit dem namen braun.ich habe mal laut gelacht und die stellte mich direkt durch zu einer anderen dame.die hat mich total fertig gemacht das ich einen gültigen vertrag gemacht habe und die auch weitere schritte gehn würden.lach ichh bin nicht blöd ich werde nicht bezahlen.ich gehe morgen noch zum anwalt und höre was er dazu sagt. ich halte euch auf dem laufenden.

  73. habe heute auch einen brief vom inkassounternehmen collector erhalten mit der forderung vom 151,80 €. telefonisch ist dort niemand erreichbar, trotz 9 cent pro minute, auch da wird man abgezockt.

    leider habe ich den ersten jahresbeitrag sogar bezahlt und bekomme trotzdem noch ein schreiben vom inkassounternehmen.

    habe nachdem ich telefonisch niemand erreichenkonnte sogar die zahlungsanweisung dahingefaxt, warte jetzt auf eine regung von welcher seite auch immer.

  74. Es geht dann doch sehr Vielen so!

    Hab ich gerade bei YouTube gefunden. Einfach anschauen, lächeln und die Geschichte vergessen, beim nächsten Mal (gibt es nicht mehr) etwas besser hinschauen und schon ist die lästige Plage die man sich mit sowas einfangen kann, futsch!
    Ebenfalls meine Devise, hier ist mit weniger Raktion (also keine) mehr erreicht (also alles).

  75. Hallo Leute,ich gehöre auch zu den Opfern von Mega Downloads und Collector – Inkasso.Bin bei 163,13 Euro und letzte Zahlungsaufforderung vor der Klage.Natürlich werde ich nicht zahlen und gehe auf die Barrikaden.Es sind schon 23 Anzeigen eingereicht worden bei der Kriminalpolizei Esslingen gegen die „Firma“ (Quelle: Stuttgart Journal vom 09.10.2008). Hier der link: http://www.stuttgart-journal.de/tp/pool/nachrichten-stuttgart/sj/2008/10/09/news/polizei-warnt-vor-downloads-bei-mega-downloadsnet/.
    Mit meiner Anzeige werden es 24 sein und ich hoffe es kommen noch mehr dazu.Ich habe auch am Anfang den Wiederspruch von der Verbraucherzentrale runtergeladen und denen geschickt…. umsonst.Ich wünsche Euch weiterhin Durchhaltevermögen und … nicht zahlen.

  76. Auch ich habe gestern einen Brief von Collector Forderungsmanagement bekommen. Ich bin total entsetzt. Was soll ich nur machen ? da Passt mann so auf das nix passieren kann im netz und dann so was.Ich hatte meinen PC fast 6. Wochen in Reperatur genau zu der Zeit sollte ich Daten von Blue Byte runtergeladen haben. Ich habe weder vorher eine Rechnung noch eine Mahnung von denen bekommen. Und jetzt soll ich 151,69 Euro an dieses Inkassounternehmen zahlen. Nee Nee ich werde Heute noch zur Polizei gehen und Anzeige erstatten

  77. Meinen letzten und mittlerweile zweiten Brief von Collector Forderungsmanagement habe ich Ende Oktober bekommen. Zwischen erstem und zweitem Brief lagen zwei Monate, ich bin gespannt ob ich zu Weihnachten wieder einen Brief bekomme. Ich finde es unglaublich, dass alle Medien davon berichten, aber niemand es schafft, diese Seite von mega-downloads.net zu sperren! Ich beschäftige mich auf meiner Seite auch schon seit der ersten Rechnung von mega-downloads.net mit diesem Thema: http://www.danyschmidt.de/?cat=50

  78. Ich habe heute nach der zweiten Mahnung, die mit unterschiedlichen Namen unterzeichnet waren, folgende Mail an http://www.megadownloads.net geschickt:

    Sehr geehrte Frau Barbara Hauch alias Frau Karupski oder wie immer Sie heißen mögen,

    Ich hatte Ihnen klar und deutlich zu verstehen gegeben, dass ich mit Ihrer Download-‚Firma‘ wissentlich keinen Vertrag irgendeiner Art eigegangen bin. Wenn Sie da anderer Meinung sind, dann ist das Ihr Problem. Bevor Sie nun (wie bei Ihnen offensichtlich üblich) mir monatelang Mahnschreiben, Inkasso-Forderungen oder Anwaltsbriefe zusenden bzw. mit Schufa-Eintragungen oder sonstigen Drohungen operieren, ersuche ich Sie, mich gerichtlich zu verklagen. Gegen einen gerichtlichen Mahnbescheid werde ich allerdings sofort Widerruf einlegen.
    Nachdem ich außer dubiosen e-mail-Mitteilungen und für mich nicht nachvollziehbare online-Rechnungen über keinerlei Originaldokumente von Ihrer Seite verfüge, bitte ich Sie um umgehende postalische Zusendung derselben, damit ich sie an meinen Anwalt bzw. an eine Verbraucherzentrale weiterleiten kann.
    Ansonsten bewerte ich alle in Zukunft bei mir eingehende e-mail-Sendungen Ihres ‚Unternehmens‘ als spam-Mitteilungen, die ich aufgrund von Virengefahr und Gefahr der Trojaner-Einschleusung ungeöffnet löschen werde. Also – ersparen Sie es sich, mir weiterhin nutzlose, weil von mir nicht mehr gelesene, Mails zuzusenden. Nachdem Sie offensichtlich in Deutschland über keinen Firmensitz verfügen (aber durchaus auf deutsches Recht pochen!), können Sie ja mit mir über ihr Postfach (wer immer sich dahinter verbirgt) in Kontakt treten. Wenn Sie mir schreiben, dann vergessen Sie nicht, mir die Originalrechnung zuzusenden. Wenn Sie das nicht tun, muss ich die ausschließlich in online-Version im pdf-Format existierende Rechnung als fingiert betrachten.
    Um es nochmals – ein für allemal – klarzustellen:
    Von mir bekommen Sie erst Geld, wenn ich durch einen richterlichen Bescheid dazu gezwungen werde. Dagegen werde ich mich aber mit allen mir zur Verfügung stehenden rechtlicnen Mitteln wehren -dies tue ich auch im Namen und im Sinne all jener Menschen, die sich bisher bereits von Ihnen übervorteilt gefühlt haben. Klicken Sie doch einfach mal den Begriff ‚Megadownloads‘ bei Google an, dann erkennen Sie, welchen katastrophalen Ruf Sie sich landesweit inzwischen erworben haben. Ein Gericht wird auch dies zu würdigen wissen!

    K.W.

    Gegen die Abzocke von ‚Megadownloads‘ gibt es nur zwei Vorgehensweisen, die zum Erfolg führen:

    a) man reagiert gar nicht und nimmt die andauernden Mahnschreiben und Androhungen in Kauf oder
    b) man reagiert in ebenso aggressiver Weise wie megadownloads und die Inkasso-Stellen bzw. Anwaltbüros.
    Dann wissen die nämlich, dass man sich nicht alles gefallen lässt, und außerdem kann man mit solchen Briefen seinen Frust über die Unverschämtheiten der anderen Seite ganz gut abreagieren.
    ich werde euch über die weiter Entwicklung in Kenntnis etzen.

  79. Hallo habe heute erneut Post bekommen mit den angeblichen Anmeldedaten von mir:-)
    Meine dort angegebene Telefonnummer ist falsch!
    Meine IP Adresse ist falsch angegeben und das beste ich soll mich am 15.08.08 angemeldet haben hahaha da war ich nachweislich in einer Reha Klinik also kein Internet geschweige den PC.
    Na da haben die wohl einen Bock geschossen.Werde nicht antworten mal sehen was noch kommt nochmal leute Anzeige erstatten und NICHT bezahlen!!
    Die kostet das Porto mehr also lasst sie ruhig vor Gericht gehen (was sowieso nicht passiert)
    Lasst euch nicht einschüchtern 🙂

  80. Ich bin erschüttert darüber wie in einem Rechtsstaat mit solchen Betrügern umgegangen wird. Wer Angst hat und „bezahlt“ soll dies tun, den anderen bieten wir Hilfe an…

    Ein leichtes die Seite zu schließen, sollte man meinen. Danke für die Selbstbewußtseinssteigernden Erfahrungsberichte jedes einzelnen!

    Armes Deutschland und da schießt mir der Gedanke in Kopf, warum nicht auch kriminell werden wenn es so einfach ist, ehrlichen Bürgern Geld aus der Tasche zu ziehen 🙂

    Mittlerweile bin ich bei 154.92€ und freue mich über jeden weiteren Liebesbriefe dieser dubiosen Firmen^^ Schade das jetzt die Volksbank der neuen Bankverbindung zugestimmt hat, ich muß wechseln 🙂

    Für alle denen sich auch die Nackenhaare sträuben… nicht bezahlen, sich über das verschwendete Porto freuen und die ganze Sache als Studium nutzen!!! Wir leben in einer WELTWIRTSCHAFTSKRISE

  81. Hallo Leute,

    auch ich habe Probleme mit Mega-Download. Habe vor einer Woche den Brief von dem Inkassounternehmen Collector bekommen!!!!
    Habe eine Zahlungsfrist bis zum 23.11.08.

    Habe denen auch eine Mail gesendet das ich damit zur Verbraucherzentrale gehen werde und die sendeten eine zurück in der stand das ich sie nochmal schicken soll weil sie die Mail ohne Aktenzeichen nicht zuordnen können:))

    Was kann ich tun???
    Hilfeeeeeeeee

  82. Hallo Zusammen,

    ich teile die Ansicht von Herrn Weigel, dass man von Anfang an eine Sprache sprechen sollte, die so ein Haufen …. auch versteht oder gar nicht reagieren sollte.

    Deren Droh-Mahn-Mail samt Lachnummer von Vertrag an mich bzw. meinen 15 jährigen Sohn war im August diesen Jahres.

    Nachdem ich denen kurz und knapp Mitteilung über Weitergabe an meinen Anwalt gegeben habe, herrscht absolute Funkstille.

    Das ist mittlerweile gut 4 Monate her, daher denke ich mal, dass die mich als „faules Ei“ aus Ihrem Abzocke-Teich entsorgt haben.

    Ich hatte Euch ja versprochen, über meinen weiteren Werdegang zu berichten … und das ist der Stand der Dinge.

    Sollten die sich tatsächlich nochmal melden, werde ich Euch darüber natürlich informieren, ansonsten drück ich Euch allen die Daumen, dass ihr diesen üblen Virus auch bald los werdet.

    Liebe Grüsse

    Tina

  83. Hallo Zusammen,

    habe heute auch einen Inkassoauftrag von der Fa. Collector in Herford bekommen. Soll 135,27 zahlen. Wofür weiß ich nicht. Soll bei netarena.tv mich angemeldet haben. Ich weiß von nichts. Rechnungen von Netarena.tv habe ich bekommen, aber ignoriert. Werde auch das Schreiben von Collector Herfod nicht beantworten. Hoffe es wird irgendwann aufhören. Ich finde es unmöglich, dass solche dubiosen Firma überhaupt handlen dürfen. Kann man gar nichts gegen solche Unternehmen machen?

    Liebe Grüße

    Fortuna

  84. Mein Tip zur Vorgehensweise bei Mahnschreiben von „megadownloads“:

    1. Vertrag widerrufen mit der Begründung, dass ihr ihn nicht wissentlich abgeschlossen habt und er somit nach eurer Meinung gar nicht existiert.

    2. „Megadownloads“ auffordern, mit euch auf postalischem Wege zu korrespondieren, da ihr in Zukunft e-mails und pdf-Dokumente, die von dieser Firma kommen, wegen Virengefahr und Trojanereinschleusung nicht mehr öffnen werdet. Wahrscheinlich ist der postalische Weg für „megaloads“ zu umständlich, und außerdem kostet das massenweise Versenden von Mahnbriefen auch viel Geld.

    3. Rechnungen, die von „megadownload“ immer nur als pdf-Anhang per e-mail zugesandt werden, im Original anfordern mit der Begründung, diese an einen Rechtsanwalt oder an eine Verbraucherschutzbehörde weiterleiten zu wollen.

    4. „Megadownloads“ auffordern, gegen euch s o f o r t ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten. Schreibt aber auch, dass ihr dann umgehend Widerruf gegen diesen gerichtlichen Bescheid einlegen würdet. Damit wissen die „megadownloads“- Verantwortlichen, dass es keinen Sinn hat, euch im Vorfeld mit den Drohungen von Inkasso-Firmen, Anwaltbüros oder Schufa-Einträgen einzuschüchtern.

    5. Falls dann doch ein Mahnbescheid vom Gericht (!) kommt (was bisher nie der Fall war), diesen umgehend widerrufen (Ankreuzen des entsprechenden Kästchens genügt). Erfahrungsgemäß lässt es „megadownloads“ gar nicht so weit kommen, denn der Antrag auf gerichtliche Mahnbescheide ist kostenpflichtig.

    6. Wenn ihr den gerichtlichen Mahnbescheid widerruft, dann müsste „megadownloads“ gegen euch Klage erheben, was diese Betrugsfirma nie und nimmer tun wird (und noch nie getan hat), denn in einer Verhandlung würde ja das betrügerische Vorgehen dieser ‚Firma‘ publik gemacht werden.
    Merke: Betrügerische Firmen wie „megadownloads“ scheuen (aus gutem Grund) die gerichtliche Auseinandersetzung wie der Teufel das Weihwasser, denn all ihre Praktiken würden aufgedeckt werden.

    Wenn euch das alles zu viel Arbeit bereitet, dann wählt einfach die zweite Variante:
    Betrachtet die Anschreiben von „megadownloads“ oder von den Inkassofirmen (die mit „megadownloads“ unter einer Decke stecken oder gar mit ihnen identisch sind) bzw. von Anwaltskanzleien (die ebenfalls von „megadownloads“ geschmiert werden) als Müll, der über den Papierkorb zu entsorgen ist. Vielleicht noch effektiver: falls das alles auf postalischem Wege kommt, schreibt auf den Umschlag einfach „Annahme verweigert“ und werft ihn ungeöffnet in den nächsten Briefkasten. Zumindest wissen dann die Absender, dass sie mit euch kein leichtes Spiel haben und ihr nicht leichtgläubig seid.
    Macht euch keine Sorgen: die Betrüger seid nicht ihr, sondern die Leute, die mit eurer vermeintlichen Verunsicherung Geld machen wollen. Das Recht ist auf eurer Seite!!

    Ich glaube, man macht auf diese Betrüger nur dann einen Eindruck, wenn man mindestens genauso aggressiv reagiert wie die Verfasser der Mahnschreiben und Drohungen. Lasst euch auf gar keinen Fall weichklopfen, denn dann hören diese internet-Betrügereien nie auf.

    K,W.

  85. Guten Abend,

    ich melde mich auch mal wieder.
    Am 19.10.2008 habe ich das 4. Schreiben von Collector bekommen und bisher nichts gehört.
    Warte eigentlich schon seit gut 2 Wochen auf den Brief von der Rechtsanwältin Katja Günther, bisher kam noch nichts.
    Sonst ging das immer so fix.

    Wünsch euch einen schönen Abend.

    Sandra

  86. Übrigens:

    Ihr könnt eure Beschwerden bei „megadownloads“ auch persönlich vortragen. Schaut doch mal auf das Impressum der Firma (www.mega-downloads.net/impressum). Dort sind die Bürozeiten angegeben, zu denen ihr vorsprechen könnt: 09.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr). Wenn ihr diesen Service annehmen wollt, dann müsst ihr euch in diesem Zeiträumen entweder vor dem Postfach 6253 in Osnabrück anstellen oder direkt bei Herrn Sidahmed in Rasmal-Kaiman in den Vereinigten Emiraten vorsprechen.
    Guten Flug!

  87. Hallöchen ich bins nochmal, bin wieder auf so eine misteriöse Seite gestossen. 96€ jährlich mit nem 2 Jahresvertrag, kann nur mega-download sein (irgendwas mit …moviez). Hab mich da glatt angemeldet.
    Wird sich Collector riesig freuen wenn se auf einmal ne Rechnung bekommen :))))))) und viele Mahnungen!!!!!

  88. Hi an alle

    Wie geht es euch ich hoffe gut habe nix gehört Leube&Hasenbäumer naja ich glaube nicht das die aufgeben wäre schön….

    Hi Rudi und hast du schon ein brief von Leube&Hasenbäumer bekommen…

    gruss Özal

  89. Hi Leute

    ich bin in diesem Jahr auf den Abzocker Babenhauserheide besser bekannt als der Kalletaler Pferdehändler oder Horsedealer und seine kriminellen Konsorten reingefallen. Jetzt ist wohl auch das gute deutsche Fernsehen ZDF auf die kriminellen Abzockereien aufmerksam geworden und hat bei WISO extra einen Film unseren kriminellen Pferdehändler gedreht. hier der Link dazu, anschauen lohnt sich.

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/480510?inPopup=true

    Auch wir Ostdeutschen lassen uns nicht mehr alles gefallen.

    Marcel

  90. Hallo Marcel.Vielen Dank für den Hinweis auf ZDF mediathek.War sehr
    hilfreich und hat mich eigendlich nur in meiner Grundhaltung nicht zu
    zahlen bestätigt.Also keinen Cent für Dubai.Machs gut je nachdem wie bei mir die Entwicklung läuft melde ich mich wieder.
    mfg. Dieter

  91. Die Seite heißt „mega-downloads.net“, eine Verlinkung verkneif ich mir, ich bauche diesen Halsabschneidern nicht noch eine Verbesserung ihres Pageranks kosenlos besorgen. Die Seite mega-download.net habe ich allerdings auch gefunden. Es ist eine Seite, die auf Downloadseiten verweist. Inwieweit diese Seite allerdings kostenpflichtig oder versteckt kostenpflichtig ist habe ich jetzt nicht eruiert.

  92. Ach ja, die Seite von „mega-downloads.net“ wirbt auf Ihrer ersten Seite groß und breit mit den 96 Euro (nach wie vor, die Domain steht leider wohl nicht zum verkauf). Davon bitte nicht irritieren lassen, es gibt unterschiedliche Landingpages und Ihr seit auf der Landingpage mit den versteckten Kosten gelandet.

  93. hallo ich habe auch die zweite mahnung erhalten weis aber nicht warum oder weshalb vielleicht kann mir jemand helfen was ich tun kann bin soweit das ich zum anwalt gehen will oder hat hier jemand einen tipp wie ich mich verhalten soll????????
    mit freundlichen grüssen
    gaby

  94. Hallo Gagy,
    ich persönlich würde gar nichts tun. Das kostet alles nur Zeit und Geld. Die werden dich weiter nerven bis schließlich mal der Anwalt von denen schreibt. Diese dubiose Firma befindet sich so auf dünnem Eis, das sie niemals vor Gericht ziehen werden. Und wie soll das überhaupt aussehen, ob da vielleicht ein Scheich aus Dubai kommt und vor Gericht aussagt? Keine Angst, die können Dir gar nichts.

  95. Oh, Gaby,
    entschuldige bitte den Tippfehler bei deinem Namen. Das ist mir wirklich jetzt peinlich, aber vielleicht hilft dir wenigstens mein Tipp weiter.

  96. Hallo ihr vielen,
    einfach Ignorieren, Kontoverbindung wechselt monatlich.
    Wär unsere Gerichtsbarkeit ein bisschen fixer, bekämen sie schon keine Kontoverbindung mehr!
    Guter Rat, sofort bei dem jeweiligen Kreditinstitut beschweren, dann ist das Konto sofort dicht.
    mfg

  97. Meines Wissens halten sich die Herrschaften wohlweislich von Gerichten fern, da sie hier den Kürzeren ziehen werden. Ganz cool bleiben und nicht zahlen.

  98. Hallo Ihr Leidensgefährten!
    Ich empfehle jedem zum Selbstschutz, Anzeige bei der Polizei erstatten und einen Musterbrief der Verbraucherzentrale per Einschreiben mit Rückbestätigung an die mega-download.net versenden.
    (Alle dazu nötigen Unterlagen findet Ihr in diversen Internetforen)

    Mit freundlichem Gruß
    andrionas

  99. Hallo liebe Leute,
    von Collector kam wieder ein Brief mit einer Zahlungsaufforderung. Das geht jetzt munter jeden Monat so weiter. Man beschreibt meine Tätigkeit, weil ich nicht auf diese Briefe reagiere, mit Verweigerungshaltung. Und es werden …Kosten erhöhende Maßnahmen folgen… Ich bleibe konstant und reagiere auch nicht auf Collektors Regulierungsvorschläge. Collector versucht vermutlich alle Register zu ziehen, um die Internet-user zu verunsichern.
    Mit freundlichen Gruß
    daddy

  100. Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen, weil mein Mann auch von diesen Betrügern reingelegt wurde. Wir haben sehr oft bei Mega Download
    angerufen aber nicht einmal jemanden erreicht. Wir wollten natürlich wissen was wir angeblich aboniert haben. Keine Antwort. Jetzt haben wir schon den dritten Brief von Collector. Wir werden auch nichts bezahlen.
    Ich bin sehr glücklich das ich Eure Seite gefunden habe.

  101. Hallo zusammen!
    Bei mir sind auch Fortschritte zu verzeichnen.Erster Brief von Collector.
    Es zummiert sich 151,58€.Beim nächsten Brief werde ich die „Annahmeverweigerungsvariante“ praktizieren.Also alles gute bis dann.

    mfG Dieter

  102. Hallo!

    Heute habe auch ich die „letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ erhalten.
    Die Mahnung davor bekam ich am 24.11.08! Die drücken ganz schön drauf,ich dachte das wäre für dieses Jahr die letzte Mahnung,doch weit gefehlt.Die wollen das Geld unbedingt noch dieses Jahr haben,doch ich zahle mit Sicherheit nicht.Ich soll bis 21.12.08 zahlen,doch ich denke gar nicht dran
    ich brauche das Geld für Weihnachtsgeschenke….für Megadownloads bleibt da nix übrig.:-).Also bleibt weiter standhaft!!!

    Gruss Björn

  103. Moin, also bin jetzt bei 159,61€ (3 Collector-Liebesbrief)! Was mich ein wenig irritiert, Blue Byte oder doch Load House??? Volksbank Oelde oder doch SEB Bank Bielefeld??? Komm mir schon langsam verarscht vor… muß bis 20.12. bezahlen, schade dachte bekomme vielleicht Weihnachtspost aber vielleicht klappts zu Sylvester!

    Kann mir jemand sagen wielange das noch dauert bis Collector fertig ist???

    Wird langweilig, will jetzt die Rechtsanwälte 🙂

  104. ich hab heut auch die „letzte zahlungsaufforderung vor der klage“ erhalten…

    ging echt fix nach der letzten mahung…
    18.11. und jetzt schon 12.12. (datum auf dem brief, heute erhalten)

    naja, ich werde NICHT zahlen. ich weiß, dass sie nicht klagen, aber wenn sie wollen, dann sollen sie ruhig kommen 😉

    ich hab große lust mal bei der volksbank oelde anzurufen und mich zu beschweren…

  105. Hey…
    hab das selbe probelm wir ihr! soll mich auch angeblich vor ein paar monaten bei mega downlads angemdelt haben. hab dann auch ne rechnung per email bekommen und hab mich daauf hin auch beschwert. Hab aber immer wieder rechnungen bekommen und jetzt kam nach en paar mahnnungen eine zahlungsanforderung von collector fü die firma Load house FZE.Die wollen das ich bis zum 20.12. 159,37€ überweisen soll!ich frag mich niur wofür eigentlich…ich will nicht wissen wie viele darauf reinfallen–
    also ich mach weiterhin nichts und schmeiss die sachen weg? oder was ist eure meinung ???? viele grüße Anne

  106. Hallo Leute,

    bin jetzt auch schon bei 158,94€. Mal abwarten, was kommt. Habe denen heute mitgeteilt, dass ich bei weiteren Forderungen Anzeige erstatten werde. Einfach mal abwarten was kommt.

    Marc

  107. hallo,
    Ich wollte mal fragen wei irgendwer ber so ne fhrerschein seite bescheid ich hatte mich da angemeldet das stimmt ich hatte mir auch die agbs durchgelesen da stand nix von kosten drin hatte nach mehreren monaten dann von collector ne mahnung bekommen von 96 fr nen halbes jahr soll ich zahlen habe dann nochmal auf die seite geckugt gehabt und dann stand in den agb das mit den kosten kann aber nicht nachweisen das es vorher nicht stand wo ich mich angemeldet hab weil ich leider kein screenshot gemacht hab von den agb…ich habe glaube ich auch schon lngst die 3 aufforderung bekommen wei nicht hab halt nichtmehr drauf reagiert aber ist das ok weil ich nicht wei ob das wirklich gesetzlich alles stimmt also mit mahngebhren bin ich jetz irgendwie bei 290 also kann mir da irgendwer helfen?und sagen was ich jetz machen soll ich sag schonmal danke mfg tim

    1. Hallo Tim,
      ich habe über diese Seite schon mal geschrieben. Es steht in den AGBs durchaus etwas davon, dass das kostenpflichtig ist, das braucht dich aber nicht zu beunruhigen, denn es muss auf der Seite deutlich ersichtlich sein und das ist es nicht. Mein Rat ist wie bisher auch, nicht zahlen. Du brauchst zwar etwas nerven aber letztendlich werden sie klein beigeben.

  108. danke rudi das wre die hlle wenn ich das wirklich zahlen msste ich bin in der ausbildung das wre nen monatsgehalt…echt dann habschs echt bersehen naja aber seid dem hab ich immer die kompletten agb gelesen also wars mir eine lehre…ich hatte aber auch mal bei dieser firma angerufen und die meinten immer ich bekomm post…das lustigste war beim letzten brief da war ein anderer brief mit der gleichen frderung fr eine andere person drin ich habe mich einfach mal schlau gemacht hab den namen berprfen lassen die adresse usw und die person gibts garnicht das ist natrlich peinlich wenn die firma collector so gut recherchiert das die post an menschen schicken die es nicht gibt xD naja ich werde mich auch nicht mehr stren lassen von denen ex und ab in den mll damit…dankeschn ps ne super idee mit dem forum solche seiten sollte es am besten mehr geben einfach super

  109. na hallo…..

    ich bin in guter Gesellschaft….154,17 Euro bis dato, und weil ich mich noch nie geäußert habe, glauben die ich bin mit allem einverstanden…;-))
    bekomme sogar ne großzügige Ratenzahlung angeboten!

    Ich habe mit unserem Betriebs-Juristen gesprochen….ich soll weiterhin nicht reagieren…bis zum gerichtlichen Mahnbescheid, den lege ich ihm dann vor und dann sehen wir mal weiter…also Entspannung ist angesagt und Weiters landet auf den sich anhäufenden Papierstapel von COLL€CTOR

    Lasst Euch ja nicht von diesen Betrügern kirre Machen…

    Wünsche allen trotzdem schöne Weihnachten…

  110. Hallo auch ich bin jetzt schon seit juni 2008 in Briefkontakt mit diesen dubiosen Firmen. Langsam geht mir die Post ganz schön an die Nieren.
    Ich finde es eine Schande, dass unser Rechtsstaat nichts gegen die gemeinen Machenschaften unternimmt. Ich will nicht wissen wie vieleMenschen aus Angst zahlen.
    Schäuble ist für online-Untersuchungen. Warum gehen sie nicht gegen so eine Gesellschaft vor. In der vorletzten Akte-Sendung waren die doch sogar bei der Firma Collector und haben mit dem Geschäftsführer gesprochen, dieser meinte es wäre alles Rechtens. Sie hätten schließlich sogar ein Gutachten von einem Rechtsanwalt. Dieser Rechtsanwalt wurde dann interviewt und meinte wenn man auf die seite mega-downlaod gehen würde bekäme man sofort den Hinweis auf die Mitgliedschaft.
    Da wurde mir ganz schlecht.
    Zum Schluß sagte aber der Akte-Moderator man solle auf gar keinen Fall bezahlen.
    Hoffentlich wird dieser Gutachter-Rechtsanwalt bald irgendwann gelüncht.
    In diesem Sinne Fröhliche Weihnachten.

  111. Lustig ist das Zigeunerleben, faria faria ho!

    Liebe Leute,

    ich warte auch mal auf den Kroaten…………………………………….

    Also mal jetzt ernst:

    Es besteht keine Forderung! Diese ist rechtlich (egal welches Alter) nicht belegt. Gratissoftware kann man nicht veräußern. Einen gesetzlichen Anspruch auf so eine Leistung kann es natürlich dann auch nicht geben.
    Hierzu schaut doch mal bei YouTube vorbei, da gibt es einige Aufzeichnungen aus der bekannten Akte-Sendung im Fernsehen.

    Also an alle: Entspannt zurücklehnen, sich über Post freuen und die Blanko-Rückseite als Einkaufszettel verwenden oder für anderen Gebrauch! Aber keinesfalls antworten! Schnell könnte da, bei der falöschen Wortwahl ein Schuldanerkenntnis draus werden!

    So, nun an alle hier, ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Ollofant

  112. Hi, habe heute die zweite oder dritte „letzte Zahlungsaufforderung“ von Collector erhalten. Nachdem ich auf das erste Schreiben vom Verkehrprofi reagiert habe mit einem Brief von der Verbraucherzentrale, ignorier ich es jetzt einfach. Ist auffällig, dass die Schreiben immer per Infopost kommen, müssen wohl haufenweise gleichartige Schreiben an bestimmten Tagen verschicken. Im übrigen auch die dritte Bankverbindung. Da kann man m. M. doch auch die Banken drauf aufmerksam machen, welche vornehmes Klientel sie da haben, oder? Am Anfang hat’s mich aufgeregt, aber inzwischen: abwarten und Tee trinken.

  113. Collector GmbH & Co KG – Link zu Scientology-Abkömmling? IDS Herford (Frank Babenhauserheide) mit neuer Firma
    Aktuell verschickt eine Collector GmbH & Co KG, GF Bernd Rogalski, fragwürdige Mahnungen für „Firmen“ wie die Blue Byte FZE in „Ras al Khaima, Vereinigte Arabische Emirate“. Diese Firma sitze, so steht es auf der Mahnung, im Mittelweg 50, 32051 Herford. Die Adresse ist bekannt und verrufen:

    IDS Herford
    Frank Babenhauserheide
    Mittelweg 50
    32051 Herford
    Tel: 05221-51010 <- hier anrufen, um sich wegen der Rechnungen/Mahnungen zu beschweren
    Fax: 05221-51012

    Auch Bernd Rodalski ist als Mitarbeiter der IDS wohlbekannt.

    Es sieht so aus, als wolle sich Frank Babenhauserheide aus der Verantwortung stehlen und gleichzeitig das betrügerische Geschäftsmodell fortsetzen.

    Der Autor rät allen Empfängern einer solch fragwürdigen Mahnung einfach nicht zu zahlen, es sei denn, er ist sich eines Geschäftsabschlusses mit den „Kunden“ der „Collector GmbH & Co KG“ und den damit verbundenen Konditionen bewusst. Beweispflichtig für eine Forderung ist immer der, der sie erhebt…

    Betrug im Umfeld einer Sekte?
    Zudem gibt es noch einige Querverweise zu einem Helmut J. Ament, angeblich in der Schweiz, dessen universelles „Erfolgs-Geheimnis“ hat auch seinen Erfolg ausgemacht hat – ob er in seinem Buch die Teilhabe am betrügerischen Geschäftsmodellen anpreist weiß der Autor nicht, 390 Euro sind für ein paar Filmchen auf CD/DVD und 120 Seiten „Erfolgsgeschichte“ zu viel … Ist der nach eigenen Behauptungen rasend schnell vom Prolet zum Millionär aufgestiegene Helmut J. Ament die Person hinter den betrügerischen Machenschaften?

    whois collector-inkasso.deDomain: collector-inkasso.deDomain-Ace: collector-inkasso.deNserver: dns1.worldsoft-isp.netNserver: dns2.worldsoft-isp.netStatus: connectChanged: 2007-07-30T16:32:59+02:00[Holder]Type: PERSONName: Bernd RogalskiOrganisation: Collector Gesellschaft fuer Inkasso und Forderungsmanagement GmbH and Co. KGAddress: Mittelweg 50Pcode: 32051City: HerfordCountry: DEChanged: 2007-07-30T16:31:42+02:00[…][Tech-C]Type: PERSONName: Helmut AmentOrganisation: Worldsoft SAAddress: rue du Puits-Godet 12Pcode: 2000City: NeuchatelCountry: CHPhone: +41.327290042Fax: +41.327248550Email: domain@worldsoft.chChanged: 2008-08-07T08:22:26+02:00

  114. Hi Leute

    Ich glaub euch das das nervt ich hab schon 5 Mahnungen bekommen und Das NERVT mich sehr.Bezahlen tu ich jedenfalls nicht. Das was mich am meisten nervt das es immer um was anderes geht und auf jeder Mahnung eine andere Unterschrift drauf ist das Kotzt Mich an.

  115. Hallo Rudi.
    Wie weit ist denn deine Sache bis heute gelaufen? Sendepause oder alle
    Beziehungen zu Collektor abgebrochen?

    Frohe Weihnachten und alles Gute für 2009

    Dieter

  116. Hallo Leute!
    Gott sei Dank habe ich diese Seite im Internet entdeckt. Habe am 02.01.2009 einen Inkassoauftrag von der Collector erhalten (Ohne das ich vorher überhaupt irgend eine Rechnung oder Mahnung bekommen hätte!) Danke für eure Tips, werde auf jeden Fall nichts bezahlen. Habe versucht unter der angegebenen Telefonnummer anzurufen – es ist angeblich immer „Viel Los“, und „alle Mitarbeiter sind im Gespräch“ – ich kam also nicht durch. Konnte mich aber nicht davon wegreisen einen Fax zu schicken – habe drauf geschrieben, dass ich erst zahlen werde, wenn die Frau Merkel persönlich mit den Handschellen vor meiner Haustür auftaucht. Mal sehen ob ich eine Antwort bekommen werde….
    Melde mich hier nochmals, sobald es Neuigkeiten gibt.
    Gruß und Danke an alle!
    Helena

  117. Ich habe lange gesucht um eine seite zu finden wo ich antworten erhalte. Ich soll angeblich auf mega-downloads gewesen sein habe bis jetzt zwei briefe hier liegen und werde sie dank euch ignorieren.
    L.G.Nico

  118. Hallo, hoffe sie können mir da weiterhelfen.
    Und zwar geht es drum das ich heute eine Inkassoschreiben
    von einer Firma Names Collector erhalten habe und sie von mir
    150 Euro vordern für ein ABO das ich angebich bei Megadownload
    abgeschlossen habe. Ich wollte frage, wie weit es bei Ihnen gegangen
    ist weil alle schreiben ja ignorieren und man erfährt nie was rausgekommen ist. Ich würde mich sehr um eine Antwort freuen.
    Mit freundlichen Grüßen Martin

    1. Hallo,
      seit diesem Post vom September ist bei mir nichts mehr gekommen. Allerdings habe ich auch schon von betroffenen gelesen, die einen Brief von einem Anwaltsbüro bekommen haben. Ich bin sicher, dass die Firma keinen definitiven Schlußpunkt setzen wird. Es wird also kein Schreiben kommen, indem steht, es tut uns leid, wir haben uns geirrt (wie es eine seriöse Firma machen würde, der wirklich ein Fehler unterlaufen ist oder wo ein betrügerischer Werber am Werk war), so ist es schwer an Aussagen über „abgeschlossene Transaktionen“ zu kommen. Ganz sicher können Sie also nie sein, ob noch etwas kommt. Auf jeden Fall wird Sie die Firma Collector noch einige Zeit nerven und vielleicht auch das Anwaltsbüro. Es gilt ganz einfach cool bleiben. Machen Sie sich keinen Kopf, die können uns nichts.

  119. Hallo,
    viel Lärm um ausgemachte Abzocker, die nichts als gemeingefährliche Frechheit einsetzen.
    Mehrfach nachgewiesen: Kostenpflicht wird dort nur versteckt oder gar nicht genannt.
    Und selbst wenn man wissentlich oder unwissentlich auf „akzeptiert“ geklickt hat: Was ist das wert? Wer will daraus ein Abbo konstruieren? Welche stichhaltigen Beweismittel können von denen vorgetragen werden? Die History und Einträge auf der Website der glorreichen Firma? Wirklich? Das wäre ein verwertbares Dokument?

    Kennen Sie jemanden, der jemals einen gültigen Vertrag mit jahrelanger Zahlungspflicht mit nichts als einem einzigen Mausklick abgeschlossen hat. (Keine Gegenprobe, keine E-Mail-Bestätigung, kein Schriftstück?)
    So etwas gibt es nicht und ist deshalb noch nie eingeklagt worden.

    Megadownload, Collector, Babenhauserheide oder wie die alle heißen, pokern mit unserem juristischen Halbwissen: „Oh, evtl. habe ich einen kostenpflichtigen Vertrag mit einer Firma in Ras-al-Chaiman östlich von Dubai abgeschlossen und nach deutschem Recht werde ich jetzt in die Pfanne gehauen…“
    Die ganze Sache ist sittenwidriger Unfug, vor dem sich nur die Urheber fürchten müssen, wenn sie angezeigt werden.

    Die fabelhaften Mega-Boys sitzen nicht in den Arabischen Emiraten, sondern sind beim Verbraucherschutz, Staatsanwaltschaft und Kripo hierzulande wohl bekannt und je mehr Betroffene sich wehren, desto besser.
    Denn mit über 90%, bei denen nichts zu holen ist, rechnet man in diesen Kreisen ohnehin, die spielen keine Rolle.
    Interessant sind nur Zahler (angenehmer Profit) oder Kläger (mieses Risiko).

    Warum nehme ich mir die Zeit für eine Anzeige und um das hier zu schreiben:
    Weil meine eigene Tochter wegen eines Downloads davon betroffen war. Als Erwachsener kann man diesen Quatsch nach kurzer Schrecksekunde einschätzen und den ganzen Vorgang getrost in die Tonne treten, aber als Kind? Da hat man erst mal Angst.
    Ich bin sicher: das gehört zum Kalkül der ehrenwerten Gesellschaft: Kinder ängstigen und dann Eltern, die das Internet und ihr Recht wenig kennen, in die Ecke treiben, damit die lieber zahlen und das arme Kind war schuld….

    Was also tun?
    Sich selbst (und das Kind) beruhigen. Info in Internetforen gibt’s genug.
    Zahlen ??????? (wer unbedingt möchte; daran kann ich niemanden hindern!) oder
    Rechnung, Mahnung, Inkasso , Rechtsanwälte ignorieren oder auslachen, Verbraucherschutz einschalten.
    Wichtig: Bei gerichtlichen Mahnbescheid (Chance wie ein Lottogewinn): Einspruch einlegen.
    Und jederzeit, je nach Charakter ,Biorythmus und Tagesform: anzeigen, zuständigen Bundestagsabgeordneten auf diese Belästigungen ansprechen, etc.
    Drehen Sie den Spieß um, machen Sie den Abzockern das Leben schwer und lassen Sie sich die gute Laune nicht verderben.

    Ein Gutes Neues Jahr

  120. Hallo zusammen,

    mit grossem Interesse habe ich die Blogs gelesen. Mein Problem ist; ich habe im Februar letzten Jahres eine Mahnung von Mega-Download, Betreiber Blue Byte FZE per Mail bekommen und bezahlt.

    Anfang November des letzten Jahres hatte dann eine Umfirmierung von Blue Byte auf Load House FZE stattgefunden.

    Ich bin mal für mich der Meinung, da auch die Inhaberadresse eine andere ist, dass ich somit keinen “ Vertrag “ mit Load House akzeptiert habe, den ich ja durch das Bezahlen der Forderung durch Blue Byte bestätigt hatte.

    Nach meinen Dafürhalten liegt ferner eine arglistige Täuchung vor, da ich nicht über die Umfirmierung und den Inhaberwechsel informiert wurde.

    Abschließend sei vielleicht noch erwähnt, dass ich bereits im Dezember 08 gegen das “ Unternehmen“ Blue Byte, jetzt Load House FZE eine Betrugsanzeige bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart gestellt habe. Laut dem Betrugsdezernat Esslingen hat sich die Stuttgarter Staatsanwaltschaft der Sache angenommen. Ich habe bislang noch keine Antwort aus Stuttgart erhalten.

    Eines werde ich allerdings keinesfalls machen. Ich werde auf weiter gehende Forderungen durch wen auch immer bezüglich Mega-Download nicht eher reagieren, als bis ich wirklich ein Mahnbescheid vom Amtgericht ( welches auch immer zuständig sein mag ) erhalte.

    Aber nichts desto trotz interessiert mich eure Meinung zu meinen Blog. Ist jemand der Meinung, dass ich einen Vertrag mit wem auch immer akzeptiert habe, oder liege ich mit meiner Meinung gegenüber der Load House FZE keine Willenserklärung abgegeben zu haben, richtig.

    Viele Grüße an alle.

    Robert

  121. Hallo nochmal
    an alle, die verunsichert sind wegen Mahnung, Inkasso und dem ganzen Zinnober, der von diesen Abzockern veranstaltet wird. Lest:

    http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/49511-internetfallen-rechnung-mahnung-mahnbescheid-inkassobrief.html

    Man kann nicht oft genug drauf hinweisen!

    Zur Frage Warum erfährt man nicht ein einziges Mal, was aus der Sache geworden ist (Gerichtsurteil, Pfändung, Schufa, Gefängnis, Landesverweis…) ? Weil nie was draus wird ! Den Klageweg scheuen die ehrenwerten Gesellschafter wie der Vampir den Knoblauch und wissen genau warum.

    Ignorieren, auslachen, anzeigen.

    Gruss Stefan

  122. Hallo Kimpels
    Ich heute den zweiten Brief von der collector GmbH bekommen,natürlich wieder mit der Aufschrift Annahme verweigert in den nägsten Briefkasten geschmissen.
    Und fertig ist die Post!

    Gruß andrionas

  123. Hallo Kimpels
    Ich habe heute den zweiten Brief von der collector GmbH bekommen,natürlich wieder mit der Aufschrift Annahme verweigert in den nächsten Briefkasten geschmissen.
    Und fertig ist die Post!

    Gruß andrionas

  124. Gruss an alle die die gleichen Probleme mit dieser“ Verbrecherbande“habe hab seit sept.2008 immer wieder letzte auforderungen erhalten .Sende nun täglich einen Musterbrief(zu erhalten bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg)per E-Mail
    und ab und an per Post.Ich hoffe nur den wird mal der Prozess gemacht.
    Gruss an alle Markus

  125. Ich bin auch ein Genervter von dem man ohne irgend ein Leistung Geld fordert. Inzwischen durch die Inkassogesellschaft „collector“ verfolgt. Der allerletzte Termin (10.01.09) ist inzwischen verstrichen. Nun warte ich auf die gerichtliche Mahnung. Falls dies der Fall sein sollte werde ich mich wehren. Hilfreich wären Zeugen oder andere Betroffene für eine eventuelle Gerichtsverhandlung. Ich denke man kann diesen Leuten nur das Handwerk legen, wenn man konzentriert vorgeht! Schon wichtig, daß man auch Inkassounternehmern (collector) die solche Aufträge annehmen klar zu machen, daß es auch sie Geld kosten kann solche Schreiben zu verschicken.
    Ich bitte deshalb unter meiner e-mail kfpw@gmx.de um Kontaktaufnahme!!
    Wichtig nur mit Benennung von Vergleichsfällen kann man wirklich auch Gegenforderungen stellen. Sonst bleibt das ganze für diese Leute relativ ohne Folgen!!
    Also Leute bitte meldet Euch!
    Kurt

  126. Hallo Kurt warte seit sept.2008 auf eine Klage da kommt nix die zocken nur die ab die angst haben.Auf der Homepage der Stadt Hockenheim ist ein Link zur Verbraucherzentrale BW ebenfalls eine Mahnung speziell der Fa. collector(megadownlods abgebildet)als warnung und mit einem Verweis zum Musterbrief der Verbraucherzentrale BW bin auch gerne bereit zu helfen und werd mich melden Gruss Markus

  127. Hallo da draußen,

    kurz vor Weihnachten hat es unseren 12-jährigen Sohn erwischt. Wir haben sofort den Brief von der Verbracuherzenztrale runtergeladen und per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt. Als dann die rosa Karte endlich (nach 14 Tagen oder so) zurückkam, lag auch prompt die Forderung der Fa. Collector im Birefkasten. Wir werden natürlich nicht Zahlen!!! Was aber dem Fass den Boden ausschlägt, ist dass noch mehr solcher zwielichtiger Gestalten Geld von uns wollen. Am 21.12. soll unser Sohn sich angelblich bei „Gesichtsanalyse.de“ angemeldet haben und die wollen doch tatsächlich, man höre und staune- 96€ von uns haben. Dieser Betrag kommt mir doch seltsam vertraut vor. Und diesen Betrag wollen sie doch tatsächlich gleich doppelt haben allerdings mit unterschiedlichem Verwendungszweck, es kamen nämlich zwei Rechnungen im Abstand von zwei Tagen. Der einzige Kummer, den ich habe ist, dass unser Sohn dort seine Daten hinterlassen hat und ein falsches Geburtsatum angegeben hat, man muss nämlich 18 sein. Sollen wir jetzt wieder den Brief von der Verbraucherzentrale verschicken und damit offenbaren, dass er gemogelt hat oder einfach gar nicht reagieren?
    Für Tipps bin ich sehr dankbar!

    Diana

    P.S. Er hat übrigends ein Auto hochgeladen, wie sie dessen Gesichtszüge wohl analysiert haben?

  128. hallo habe eine frage und zwar habe ich von megadowlads heute einen brief bekommen und in dem steht das ich 250 euro zahlen soll an das inkasobüro colector und wenn ich dies nciht tun würde würde es gerichtilche schritte geben was soll ich tun bitte dringend um hilfe weis nicht mehr was ich machen soll danke schon mal im vorraus

  129. Nichts machen. Warten bis ein GERICHTLICHER Machbescheid kommt Widerspruch einlegen und ich denke das war es. Es gibt keinen Gerichtstermin, ich habe jeden Kontakt nach der ersten Mahnung abgebrochen und habe seid 4 Monaten nichts von denen bekommen.

  130. Hallo Daniel,

    klick mal den Link an, den Stefan am 12. Januar um 11:38 Uhr eingestellt hat. Da liest du wirklich umfassende und hilfreiche Informationen zum Thema Mega-Download.

    Gruß

    Robert

  131. Hallo,
    bin auf diese Seite gestoßen und finde gut, dass es hier einen Ort zum Austauschengibt.
    Ich bin auch Opfer von „Collector“.
    Am 24.11.08 bekam ich die Rechnung von „1000Gratisproben.com“. 79 Euro. Ich kann nmich nicht erinnern, mich da angemeldet zu haben. Diese rechnung habe ich ignoriert. Die 1. Zahlungserinnrung kam dann am 8.12.08. Da habe ich dann mit einer befreundeten Anwältin drüber gesprochen. Sie sagte,……. auf keinen Fall zahlen,……… eventuell ein Brief hin schicken, dass man dies nicht anerkennt,………. bei Mahnbescheid soll ichmich wieder melden. Ok, also habe ich am 12.12.08 ein Einschreiben an die Firma geshcikt. Dazu habe ich mir den Vordruck von er Verbraucherzentrale besorgt. Am 19.12.08 bekam ich dann die letzte ZAhlungserinneung und am 3.1.09 kam mein Einschreiebn zurück. Es wurde nie von der Post abgeholt (Postfachadresse). Also ging ich, nach dem ich im Internet einweing gesucht habe zur am 5.1.09 zur Polizei und erstattete Anzeige gegen die Firma. Sowar der Tipp der VBZ.
    Tja, und gestern kam dann der Brief von „Collector“. Und wenn ich eure berichte sehe, werden die mich wohl noch ein wenig nerven.

    Freue mich über weiteren Austausch.

  132. Hallo alle zusammen,ich hab da einen Tipp,hiltf nicht direkt macht aber spass und baut Frust ab.Ich sende jeden Tag ca.20mal einen Musterbrief(Verbraucherzentrale) an die Fa. Collector.Darin die Aufforderung zum Nachweis der Verbindung(ich bin an dem Tag als ich den Vertrag eingegangen sein soll Umgezogen und hatte in dieser Zeit 1Woche kein Internet)den Eingegangenen Vertragsabschluss usw.Was soll ich euch sagen nix aber auch gar nix kommt wir man sich ja denken kann von dieser Bande.Dank Flat und Abends viel Zeit werde ich weitersenden E-mail für E-mail,die können doch lesen oder…?

    Gruss Markus

  133. Leibder bin ich auch Opfer von der Firma mega-downloads.net geworden.
    Erst bekam ich mehrere Mail´s von mega-downlaods-net in diesen Mail´s wurde ich aufgefodert 96 Euro für ein Jahrs-ABO zu überweisen. Mir wird unterstellt ich hätte am 18.10.2008 „Addobe Flashplayer von der mega-downlaods.net runtergeladen und so damit hätte ich ein Jahrs-ABO für 96 Euro abgeschlossen. Alle Mail von mega-downlonds.net habe ich zurückgewiesen und auch nichts bezahlt. Dann hat mega-downlaods.net die Sache an Firma COLLECTOR Foderungsmanagement abgegeben.
    Seit 2.01.2009 habe ich 2 Forderungsschreiben von COLLECTOR Foderungsmanagement bekommen. In beiden Schreiben versuchen sie mich mit Drohungen (wie Vollstreckung Pfändung usw.) einzuschüchteren.
    Bisher habe ich alle Schreiben von diesen ddubiösen und Betrugfirmen auf aller schärfeste und entschieden zurückgewiesen und den auch klar gesagt ihr vorgehen , umgang mit Menschen im Internet ist reiner Betrug, Abzockerei und Einschüchterei. Und den gesagt ich werde mich von den weder bedrohen noch einschüchtern und somit ihre Forderungen sind nicht bereichtigt. Und somit werde ich keinen Cent zahlen. Auderdem diese dubiösen Firmen sind überalle bekannt im Internet, bei Presse, Fersehen und Rundfunk sowie bei Verbraucherzentralen. Darüber habe ich beweise aus Internet runtergeladen und den zugefaxt. Verbraucherzentrale in Badenwürttemberg hast Musterschreiben zu Dowenlaond zur Verfügung gestellt. Und fordert die betr. nichts zahlen und sich auch nich bedrohen und einschüchtern zu lasse. Verzieht mir bitte für Tippfehler.
    Für heute reicht es. Michael aus Berlin

  134. Hallo Gemeinde,

    habe von megadownload seit Oktober 2008 ständig e-mails bzw. Post auf Verweis der Zahlung von 96 € erhalten. Bin nun im Januar 2009 bei ca 170 € da das „zugelassene Inkassounternehmen Collector“ auch was von mir/uns verdienen möchte.
    Bin darauf zu meinem Anwalt der diese Firmen anschreibt und denen mal Feuer unterm Arsch macht.

    U2 Raum S

  135. Hallo Leute.
    Ich habe am 17.10.08 die „letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ bekommen. Die darin beschreibene Frist ging bis zum 29.10. Seid dem habe ich nichts mehr von megadownloads gehört. Habe mich auch mehrmals mit meiner Anwältin in Verbindung gesetzt und rate allen, nicht auf die Briefe vom Collector-Haufen zu reagierren.Ich habe keine Post mehr von dem Anwaltsbüro bekommen und denke, dass dieses Thema jetzt abgeschlossen ist.

    Domi

  136. Hey Leutz,

    das is ja echt Wahnsinn was man so mit der Zeit alles über diese „Firma“ erfährt.
    Ich hatte auch auf einmal die letzte Mahnung im Briefkasten und kurz darauf Past vom Inkassobüro.
    Hab dann beiden geschrieben, dass ich nie einen Vertrag eingegangen bin und somit die Sache für mich erledigt sei.
    Gestern kam dann ein Brieb vom Inkassobüro in Dem sie mir meine Anmeldedaten (IP, Name, usw. ) vorzeigen.
    Nun bekomm ich Angst.
    Ich hab mich dann mal da eingeloggt und sogar 3 Programme gedownloadet. (ich wusste vorher nicht, dass das alles Open-share-Programme) sind. Nun weiß ich nicht, ob ich daduch den Vertrag angenommen hab?!
    Ich war einfach total sauer und auch verwirrt und wollte mal schaun, was Mega-Download eigentlich zu bieten hat. Nur Mist!!! – Aber ich glaub das war ein großer Fehler-!!! 😦

    Kann mir jehmand sagen, ob ich jetzt zahlen muss, oder nicht? Würde das vor Gericht als Schuldanerkenntnis durchgehen???

    LG Stephi

  137. Hallo Markus, warten wir ab. Danke für den Tipp. Die Musterbriefe habe ich leider nicht gefunden. Vielleicht kannst Du den Link für die Musterbriefe genau angeben? Jetzt schon danke. Ich denke immer noch, daß man sich bei solchen Leuten gemeinsam wehren muß. Nochmals Danke
    Kurt

  138. Hallo Freunde des öffentlichen Rechts 🙂

    mit Stolz kann ich Euch nun mitteilen das ich auch die „Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ erhalten habe 😀 164,60€ wollen die von mir haben.

    Nach der SEB Bank AG Bielefeld,
    Volksbank Oelde eG

    freute ich mich nun über die Bankverbindung der

    Sparkasse Münsterland 🙂 im 4. Inkassoschreiben

    Mich würde es Interessieren ob frühere Inkassoschreiben nun auch schon auf Sparkasse Münsterland ausgeschrieben sind. Dies hätte dann zur Folge das die Volksbank auch schon wieder dichtgemacht hätte.

    Collector hat soviel Liebe zu geben… warum sonst versenden Sie regelmäßig Liebesbriefe an uns alle 🙂

  139. Hallo Leute,

    es ist ja horrormäßig, wie viel Leute mit dem Sch…laden zu tun haben. Wir haben das ganze Procedere bezüglich Mahnschreiben, Einschreiben mit Rückschein (ist ja nicht umsonst), Besuch der VZ (die haben uns diese Musterschreiben zur Verfügung gestellt), und und und… auch schon hinter uns. Gerade hat der Postbote das allerletzte Mahnschreiben vor gerichtlicher Geltendmachung mit entstehenden Unannehmlichkeiten und höchsten Kosten hereingebracht. Seit letzten April haben die auch schon 3 mal die Kontoverbindung geändert. Lustigerweise momentan meine Sparkasse des Vertrauens. Werde mal meinen Bankberater anrufen und ihn auf die Firma ansprechen. Ich jedenfalls möchte noch mal alle darauf hinweisen, nichts zu bezahlen, das ganze stumpf auflaufen zu lassen und erst bei Eingang eines offiziellen GERICHTSBESCHEIDES dagegen Widerspruch einzulegen. Wenn sich was ergibt werde ich mich wieder melden.

    Des Weiteren: Ich möchte nicht wissen, wie viele Kinder und Jugendliche von ihren Eltern Vorhaltungen, Beschimpfungen und Strafen wegen dieses Blödsinns zu erdulden hatten, immer im eigenen Wissen, dass man ja nichts gemacht hatte… und wie viele Leute wohl schon bezahlt haben. Die Herren spielen ja mit der Angst der Leute. Mich kotzt so etwas an.

    Also an alle Gleichgesinnten: Stark bleiben-es bleibt spannend!!!

    Hermann

    1. AG Frankfurt a.M.: Bei unberechtigtem Mahnschreiben Anspruch auf Unterlassung

      * AG Frankfurt a.M., Urteil vom 10.10.2008, Az.: 380 C 1732/08 (14) *
      §§ 823 Abs. 1 BGB, 263 Abs. 2 StGB

      Das AG Frankfurt a.M. vertritt die Rechtsansicht, dass gegen ein Inkassounternehmen, das Mahnschreiben nicht-existenter Kunden über nicht-existente Forderungen versendet, Unterlassungsansprüche geltend gemacht werden können. Nach Ansicht des Amtsgerichts dienten die fraglichen Mahnschreiben dem Inkassounternehmen allein dazu, “den Empfänger einzuschüchtern, über das Bestehen einer Forderung zu täuschen und ihn zur Zahlung zu veranlassen”.

      Amtsgericht Frankfurt am Main

  140. Hallo Gemeinde,

    solche Verbrecher wie primera factura,mega-download,collector,etc. gehören ins Gefängnis. Aber gegen solche Ganoven kann man nichts machen die bewegen sich im Grenzbereich zum Betrug.
    Da kann man nur abwarten,abwarten,abwarten…
    Evtl. mal Anwalt einschalten und auf alle Fälle NICHT bezahlen

  141. Hallo Stephi,

    wenn Du bezahlst, akzeptierst du die Vertragsbedingungen. Bezahlst du nicht, brauchst du nur verdammt gute Nerven.

    Lass die kommen und reagiere einfach nicht weiter. Wenn du wider erwarten dann tatsächlich Post von einen Amtsgericht erhälst ( Eröffnung eines Mahnverfahrens ) dann musst allerdings sofort Widerspruch einlegen. Sonst akzeptierst du die Forderung gegen dich.

    Klick mal den nachfolgenden Link an. Da steht auch einiges Interessantes drin. Zumal du ja noch nicht bezahlt hast.

    http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/49511-internetfallen-rechnung-mahnung-mahnbescheid-inkassobrief.html

    Gruß.

    Robert

  142. Also Leute, acuh ich habe heut die „letze Zahlungsaufforderung vor Klage“ bekommen.

    Wie Jens 2 über mir sagte…Konto der Sparkasse Münsterland^^

    Naja…da die eh nicht klagen werden, werde ich die Sache aussitzen…
    Und sollte nach diesem Brief noch was kommen hagelts ne Anzeige gegen Collectors und mega-downloads.

    Bzw. wenn von euch jemand ne Idee hat, ich bin dabei 😉

  143. Hey Robert,

    😉 Danke für deine Antwort…aber ich war Eine mit zu schwachen Nerven und hab am Samstag schon die Überweisung getätigt. *ärger*
    hab dann allerdings kurz darauf ne Mail mit ner Stornierung an meine Bank gesendet und heut morgen sofort mit Bankeröffnung dort angerufen. Leider war alles zu spät. Ist schon bei denen auf dem Konto eingegangen.
    nu bin i durch eigene Dummheit ärmer.
    Allerdings ruf ich gleich mal einen Anwalt an und frage, wie es sich in meinem Fall verhalten hätte (vielleicht gibt es ja noch mehr von denen) und werde auch zur Polizei gehen um Anzeige zu erstatten.
    Mehr glaub ich, kann ich nicht mehr tun.

    Aba an alle Anderen:
    DUCHHALTEN!!!!
    Lg de Steppo

  144. An Alle,

    Also auf keinen Fall dort in den „Account“ einloggen geschweigedenn etwas runterladen!!! (Auskunft von einem Anwalt!!!)
    Somit verhält es sich wie ein „stillschweigendes“ Hinnehmen des Vertrages.
    Solange das keiner macht, hat er nichts zu befürchten!
    Wie schon so oft gesagt, das sind bekannte Betrüger. Nicht nur unter den Verbrauchern, sondern auch bei den Rechtsanwälten.

    LG
    Steppo

  145. warum so gemein sein ???

    Wir sollten HERZ zeigen ! Denn wer hart arbeitet hat sich auch ein bischen Luxus verdient. Eine Jacht und eine Villa in der Karibik, jeden Tag schöne Frauen um sich und eine Geldquelle die niemals versiegt. Oh wie schön kann doch das Leben sein. Und alles was dafür zu tun ist, muss ist nette Briefe schreiben, an seine Fans. Die endlich lernen müssen zwischen den Zeilen zu lesen. Denn eine Drohung bedeutet nichts anders wie bitte bitte schickt uns euere sauer verdienten Euros weil wir keine Lust auf ehrlich Arbeit haben !!!!

  146. Hallo zusammen,also die ändern nicht nur ihre Bankverbindungen,ich kann auch meine täglichen E-mails mit dem ausgefüllten Musterbrief nicht mehr verschicken.Kennt jemand von euch deren aktuelle E-mail?

    LG Markus

  147. HERZ ZEIGEN !!! Das war nur ironisch gemeint !!! Übrigens habe ich megadownloads mit eMails genervt bis ich eine Antwort von den mit einer Virus warnung bekam, bis zu diesen Zeitpunkt konnte ich mit keine eMails mehr mit thunderbird versenden !!! nur empfangen ! Seit meinen Einspruch im Nov. 08 lassen die mich in Ruhe ! … Langsam kann ich über die ganze Sache nur schmunzeln ! Also keine Angst … es wird alles gut !

  148. Man spricht von 100.000 Mahnungen Monatlich die Collector an uns treue Fans versendet. Davon halten 20 % ( die dunkel Ziffer liegt wohl höher ) den Druck nicht stand und bezahlen ! Ein lukratives Geschäft, jeder der bezahlt gibt diese AAsfresser Nahrung und Motivation weiter zu machen.
    Aber was können die Handlanger von Validea ausser Angst und Schrecken zu verbreiten? Die Antwort ist NICHTS !!! Collector ist Saft und Kraftlos, denn das letzte Wort hat immer noch der Richter !

  149. Eigentlich sollte man diese Firma wegen Umweltverschmutzung anzeigen wenn man mal bedenkt wie viel Papier die verschwenden. Ist echt traurig was die Leute da versuchen mit uns abzuziehen. Ich hab mittlerweile die 3 Wirklich allerletzte Zahlungsaufforderung bekommen. Frag mich langsam echt wann das Endlich aufhört

  150. Zweites Schreiben erhalten (blödgrins)! Wolten bis zum 17.01.09 einen Betrag von kuriosen 154.44 euro von MIR! Mußte so lachen!!! Hätte draufgehn können. Das is Körperverletzung. Werd mir damit wohl meinen Arsch abwischen! Also läßig bleiben, nich reagieren, erst bei Gerichtspost. Dan vorgefertigtes dok. von Verbraucherschutzseite ziehen, ausfüllen, hinschicken, totlachen!!!!! Bye…

  151. Hallo leute!
    Hab gestern die letzte zahlungsaufforderung von collector bekommen
    erwarte nun auch post der netten rechtsverdreher in den nächsten wochen.
    Werde NATÜRLICH auch nichts an diese nette firma zahlen.
    Halte euch diesbezüglich auf dem laufenden.

    Ach ja hab gerad ein bissl rumgesurft und da bin ich auf die visage
    von diesem Frank Babenhauserheide gestoßen grrrrrrrrrrrr!!!
    Wer starke nerven hat….. und einfach mal wissen möchte wie dieser ich nenne ihn mal „ES“ ausschaut. Hier ist ES
    http://www.ssk-herford.de/images/Bildgalerie-3/D%20-%203%20Kopie.html
    Also bis neulich….

  152. Hallo,
    heute habe ich die zweite Post von Collector mit „dem letzen Versuch einer gütlichen Einigung “ erhalten.
    Weil ich gerade Zeit und Lust hatte, geht folgende Antwort an die ehrenwerte Gesellschaft:

    >>>>
    Auch ich will lediglich noch einen letzten Versuch wagen, eine gütliche Einigung zu erzielen und biete Ihrer Mandantschaft an, bis zum 28.01.09 folgendes zu unternehmen:

    1) Eine akzeptabel formulierte, schriftliche Entschuldigung, gerichtet an mich, die ich uneingeschränkt veröffentlichen darf.
    2) Eine eigenhändig unterzeichnete schriftliche Erklärung Ihrer geschätzten Mandantschaft, dass sie ähnliche Geschäftsmodelle in Zukunft nicht mehr zum Einsatz zu bringen wird.
    3) Die Kopie eines Spendenbelegs jüngsten Datums von mindestens € 10000.- Ihrer Mandantschaft an eine anerkannte mildtätige Organisation.
    Diesen Erklärungen dürfen Sie sich gerne anschließen.

    Für den Fall eines ergebnislosen Fristablaufs werde ich irgend etwas tun, Skifahren oder Katzen füttern zum Beispiel. Die Gläubigerin kann dann entscheiden, ob das nicht auch für sie besser wäre.

    Denn es gilt:
    Mich ergeben? Auf Gnad und Ungnad? Mit wem redt Ihr! Bin ich ein Räuber?
    Sagen Sie Ihrer Mandantschaft: Vor dem Gesetz, hab ich, wie immer schuldigen Respekt.
    Auf ihren gerichtlichen Mahnbescheid aber, sagen Sie es der werten Mandantschaft, wird meine Anzeige folgen!<<<<

    Nochmal an alle: Nicht einschüchtern lassen.
    Die ganze Sache ist sittenwidriger Unfug, vor dem sich nur die Urheber fürchten müssen, wenn sie angezeigt werden.

    http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/49511-internetfallen-rechnung-mahnung-mahnbescheid-inkassobrief.html
    lesen, dann:

    ignorieren, auslachen, anzeigen.

    Mit freundlichen Grüssen

    Stefan

  153. Özal

    ich habe seit Nov.08 nichts mehr von denen gehört, aber ich kann mir nicht vorstellen das die schon aufgegeben haben !

  154. Hallo
    wir haben ende August das erstemal per eMail von megadownloads.net post bekommen gleich gemeldet da das wir gern die anmeldedaten hätten da kam immer wieder wir sollen bezahlen irgendwann kam dann doch etwas wo eig nur die emailaddresse von uns kam aber alles andere nicht. dann fing es im oktober an mit post von Collektor erst war es dann noch blue byte FZE mit postbank davon haben wir 2 briefe bekommen dann kam n brief von wegen kontoänderungsdaten dann haben wir n brief bekommen wo es aufeinmal load house fze war und jetzt letzte mahnung bevor gerichtliche schritte eingeleitet werden auch wieder von load house fze und sparkasse munterland ost ich habe jeden brief zur polizei gebracht die haben sich die kopiert nund sagten auf keinen fall bezahlen wenn vom gericht etwas kommt zum anwalt gehen.
    vor 4 jahren hat mein kleiner bruder damals 16 jahre alt auch schonmal so einen brief bekommen von einer anderen seite ( wo aber immer die gleichen hintersitzen) das ging bis zum staatsanwalt und dann war es auch vorbei.
    aber die versuchen es immer wieder denn es gibt immer dumme die das bezahlen auh wenn von 1000 personen nur 100 bezahlen verdienen die extrem viel .

  155. Hallöchen an alle,
    also auch ich bin jetzt bei der letzten Zahlungsaufforderung von Collectors angekommen. Habe bisher NICHT gezahlt und werde auch NICHT bezahlen. Habe lediglich per Mail nach dem ersten schreiben wiedersprochen und wollte wissen wann ich welches programm runtergeladen haben soll. Aber auch auf die Anfrage kam bis heute keine Antwort.
    Jetzt warte ich sehnsüchtig 🙂 auf das Schreiben von den Anwälten.
    Bin ja mal gespannt wann ich endlich Ruhe habe 🙂

  156. Alle schreiben hier das sie ein Problem haben……
    Warum machen wir nicht einfach ein Spiel daraus?
    Ich habe mir die Seiten bewusst raus gepickt, bei denen – 1000 kalte Winter nicht – ein wirksammer Vertrag zustande kommen kann.

    Wie wird dieses Spiel gespielt?

    1. Einen E-Mail Acount zulegen, der sogenannte Wegwerfadressen ermöglicht (z.B. bei Yahoo max 500 Stück pro Acount)
    2. Nun wird euer Briefkasten aufgeweret, indem ihr ihm eine Nummer verpasst wie ein Postfach z.B. „PO Box 8472“ oder einen Namen wie „Hotel Niedaheim“ oder andere Fantasievolle bezeichnungen die man alls Sammelstelle für Postadressaten sehen kann, die sonst nicht zu den anderen Briefkästen im Haus passen.
    3. Nun kann das Spiel beginnen. Pickt euch fürs erste nur eine Webseite mit diesen Nutzlos-Anbietern raus und nun meldet euch an, bis die Finger rauchen – 100, 200 Anmeldungen (je mehr – um so besser), Jede mit einem anderen Namen, aber immer mit der gefakten Postanschrift.

    Eine Anmeldung könnte so aussehen:
    Vorname:Hugo Dimpfelmoser
    Nachname:Hotel-Niedaheim-Zimmer-102
    Strasse:Hauptstrasse 5
    Ort: 65451 Kelsterbach
    (Nein, das ist wirklich nicht meine Anschrift, sondern nur ein Muster)
    die Zimmernummer geht dann z.B. von 001 bis 500 🙂

    Da diese Webseiten sehr primitiv Programmiert sind, findet bei der Anmeldung meist keine prüfung auf plausibilität statt, was bei der gestaltung der Fantasieadresse sogar noch mehr Spielraum lässt.

    Auf diese weise hab Ich nun unser kleines 3 Familienhaus in einen virtuellen Wolkenkratzer verwandelt, das denen in New York in nichts nachsteht.

    Ziel ist es so viele „Bettelbriefe“ wie möglich zu sammeln.
    Wer die meisten innerhalb eines Jahres vorweisen kann (Vieleicht ein Foto mit den Trophäen?), hat gewonnen 🙂

    Wenn Ich nur daran denke was beispielsweise der Toner für meinen Drucker kostet und der reicht gerade mal für 2500 Seiten, dann dürfte das eine teure Angelegenheit für die Leute aus Dubai werden alle Anmeldungen zu bearbeiten bzw. anzuschreiben. hehe;
    Da das bei denen ja offensichtlich weitgehend Automatisiert geschieht, wird denen selbst beim Versand ihrer Briefe nicht auffallen, das gewisse Adressen so niemals stimmen können.

    Also, macht mit – das Kollektiv muß wachsen.

  157. Hallo dritter von fünf klasse idee aber wie is das mit der ip und gehts mit solchen verschlüsslungen wie torpark um seine eigene adr. nicht anzuzeigen

    gruss Markus

  158. Drei Monate ohne eine Mahnung von Collector-Inlasso, das ist fast wie Weihnachten und Ostern zusammen. Haben die wirklich schon aufgegeben oder kommt voch ein verzweifelter Versuch mir in die Tasche zu greifen um an meine Kole zu kommen ? Warten wir es ab !

  159. die briefe einfach verwiegern , das machen immoment sehr viele . die bekommen die ganze post zurück und man hat gehört das die das porto übernehmen müssen . und bei der anzahl von briefen kommt schon was zusammen. !

  160. Hallo, habe leider auch so ein Problem mit diesen Betrügern…
    Bei mir ist die Firma „Movie-Scout“, da bekommt man die neusten DVD´s zum Probeschauen!?
    Zuerst hat man 2 Wochen zeit und dann muss man kündigen, habe ich auch gemacht. nur leider kam keine Bestätigung und so hatte ich auf einmal einen 1 Jahresvertrag an der Backe. Jedes Quartal 80 Euro…..

    Leider muss ich sagen, dumm von mir das ich die ersten 3 Quartale sogar bezahlt habe, aus Angst vor Gericht zu kommen. Danach sah ich leider erst nachrichten in solchen Foren wie hier und in der Verbraucherschutzzentrale, dort werden die als 1. aufgeführt und folgendendes wird geraten…
    1. nicht zahlen…
    2. Forderungen nicht beachten…
    3. Inkasso Unternehmen nicht beachten…usw.

    So nun hab ich die 3. Mahnung mit Mahngebühr usw. und ein schreiben des Inkasso Unternehmens „Collector“ vielleicht bei manchen bekannt??

    Nun hab ich 2 Wochen zeit mittlerweile 135 Euro zu zahlen!!!
    Ansonsten kommen nächste Schritte, angeblich wäre der Vertrag gültig, da ich schon vorher bezahlt habe…….

    Nun meine Frage hat jemand da eine Lösung oder Idee, was ich nun tun könnte????

    Hab nämlich keinen Bock solche Betrüger zu finanzieren!
    Das kuriose die Inkasso Firma „Collector“ steht auch unter den Betrügern??

    Was ist blos los mit diesen Verbrechern, können die nicht bei Laden diebstahl bleiben…..man man

    Vielen Dank schonmal für die „vielleicht“ HILFE !!!!!!!! 🙂

  161. Die gehen nicht vor Gericht, denn da würden sie verlieren. Die rechnen damit, dass Sie vor Angst irgendwann doch zahlen. Wenn Sie standhaft bleiben, dann verläuft das irgendwann im Sand. Seid diesem Post habe ich nichts mehr davon gehört. Ich hoffe, jetzt ist Ruhe.

  162. @ Obi !!!

    Collector ! Das sind die Geldeintreiber und Handlanger der Abzocker. Leider hast Du schon bezahlt und somit automatisch Deinen Vertrag zugestimmt. Dein Geld siehst Du nie wieder und Du brauchst rechtlichen Beistand um aus dem Vertrag zu kommen.

  163. Hallo George;

    Man könnte mir durchaus absicht vorwerfen, nur wird es von den Dunkelmännern mit Sicherheit niemand offen anprankern!

    Warum nicht? – ganz einfach, denn dann müssten sie aus ihrem Versteck in Dubai raus kommen und vor einem Deutschen Gericht vorsprechen.
    Genau das ist es jedoch der Hacken – in dem moment wo sie das tun würden, wäre der Staatsanwalt gleich zur stelle – nicht wegen mir, sondern wegen dem vielen Dreck den sie bereits am Stecken haben.

    Für Obi: Laß das mit dem Zahlen, was Du da bekommst ist nur alter Ramsch.
    Auch für Dich gilt: Nur wer das Schlachtfeld betritt kann einen Krieg gewinnen – doch vom Gegner (Gläubiger) fehlt nach wie vor jede Spuhr. (Ich nenne es Feigheit vor dem Feind(Schuldner)

    Nachtrag: gerade die Seite mit Movie-Scout ist soweit erkennbar die einzige Seite die ein interesanntes Geschäftsmodel hergeben könnte.
    Seriös aufgebaut ist in der Tat damit was zu verdienen. Aber selbst da haben sie es nicht hin bekommen eine gesetzeskonforme gestalltung hin zu bekommen.

  164. @ Dritter von fünf

    Das Problem bei Obi ist er hat schon Zahlungen geleistet und das ist wie eine Unterschrift ! Mit dieser Zahlung erkennt er diesen Vertrag an und darauf bauen die von Collector. Vor Gericht werden die natürlich nicht selbst erscheinen sondern sich vertreten lassen ! …

  165. Hallo again driter von fünf !!!

    wenn man bedenkt wieviel Kohle die im Monat machen, haben die mit Sicherheit nur ein müdes Lächeln über Deine Aktion übrig ! Man müsste sich scom was anderes überlegen !!! Jeder der intereswse hat kann sich bei mir melden … meine eMail adresse ist Abzockernews@twinmail.de

  166. @Obi
    Auch wenn Du schon bezahlt hast ändert das nichts an der Tatsache, dass es sich hierbei um eine Firma handelt, die dir vorgaukelt kostenlos zu sein und es dann nicht ist. Dieser Vertrag hat vor einem Gericht nie und nimmer bestand. Nach allem was ich weiß und gelesen habe brauchst du auch nichts zu befürchten, wenn du die ersten drei Monate schon bezahlt hast.
    Lass dich nicht unterkriegen.
    Rudi

  167. Hallo Gemeinde

    ich kann Euch nur den Hinweis geben zum Rechtsanwalt zu gehen.Kostet zwar ca.45 € aber es lohnt sich diese Investition zu tätigen.
    Habe sogar ein Entschuldigungsschreiben von mega-download und collector erhalten.
    Lasst Euch nicht unterkriegen

    U2

  168. Hallo nochmal:

    Rechtsanwalt ? Das beruhigt sicher .
    Wem das ein paar Euro wert ist, soll es gerne tun.
    Aber: warum immer noch die Furcht und Unsicherheit?
    Gibt es einen einzigen Bericht, daß diese Abzockerbande jemals vor Gericht Erfolg hatte?
    Nie, niemals, never ever, niente, nada, njet!
    Weil das Ganze sittenwidriger Unfug ist und die Betreiber es ganz genau wissen. Also, wo liegt das Problem?
    Deshalb, nach Lust und Laune:
    Ignorieren, auslachen, anzeigen.

    Vor etwa zwei Wochen habe ich an Collector meine Bedingungen für eine“gütlichen Einigung“ gestellt:

    >>>>>>>>>

    1) Eine akzeptabel formulierte, schriftliche Entschuldigung Ihrer Mandantin an mich, die ich uneingeschränkt veröffentlichen darf.

    2) Eine eigenhändig unterzeichnete schriftliche Erklärung Ihrer geschätzten Mandantschaft, dass sie ähnliche Geschäftsmodelle in Zukunft nicht mehr zum Einsatz zu bringen wird.

    3) Die Kopie eines Spendenbelegs jüngsten Datums von mindestens € 10000.- Ihrer Mandantschaft an eine anerkannte mildtätige Organisation.

    Diesen Erklärungen dürfen Sie (Collector) sich gerne anschließen.

    (Und wenn nicht, dann aber !!!)

    >>>>>>>>>

    Bisher Funkstille. Ich verspreche, Euch auf dem Laufenden zu halten, wie der Schmarrn weitergeht.
    Mehr noch: Sollte es zu einem Gerichtstermin kommen, gebe ich eine Party für alle Megadownload-Geschädigten mit Freibier und Fernsehkameras.
    Und sollte der Verein vor Gericht gewinnen, mache ich eine Wallfahrt nach Dubai und überreiche der glorreichen Briefkasten-Firma eine Entschuldigung nebst Blumenstrauß .
    Das ist versprochen!

    Freundliche Grüße
    Stefan

  169. Hallo mein Name ist Dagmar ,habe heute auch Letzte Mahnung erhalten.Will nun Anzeige erstatten die regen mich auf sollen was gemacht haben und als geschrieben habe was und wann mein Rechner gearbeitet haben soll keine Antwort . Haben nämlich ein Problem es war keiner zu Haus und der rechner war auch aus . Laßt euch nicht auf zahlungen ein , schade das die Polizei auch keine Große Handhabe hat da vieles im Ausland statt findet . Haltet ander auf dem Laufenden das forum ist klasse und beruhigt andere. mfg Dagmar

  170. @ U2

    Sei mir bitte über meinen Kommentar nicht böse, aber ich denke Du hast viel zu viel Geld für nichts bezahlt. Der einzigste Gewinner in diesen Spiel ist Dein Anwalt, er hat für wenige Minuten Arbeit € 45,00 kassiert und Dir bleibt nur ein schäbiges Entschuldigungsschreiben von mega-download und co. Wenn Du schlau bist dann forderst Du Deine Ausgaben zurück, mit Zinsen versteht sich ! … Und schick das Entschuldigungsschreiben zurück, damit könnten die sich noch den Hintern abputzen, mehr ist es nicht wert ….

  171. Hallo liebe „Festgemeinde“!

    Mich würde jetzt mal interessieren, wer schon alles die

    „Letzte Mahnung vor Klage“ bekommen hat, wie lange das schon her ist und ob danach nochmal was kam.

    Mein letztes Schreiben war eben dies und ist vom 20.01.2009 mit „Schon- bzw. Zahlfrist“ bis 27.01.2009.

    Seitdem schreibt mir unser aller „Brieffreund“ nicht mehr 😦

    Gruß

    FreakyNicky

  172. Heyjoooooooo Sportfreunde,

    zu allererst, bin kein Freund des Staates. Warum soll ich Anwalttskosten, Portokosten etc. zahlen für eine Internetseite die ständig den Namen Ihrer Firma wechselt und die in regelmäßigem Turnus von Ihrer Bank gekickt wird???

    Solange andere Firmen dadurch Kohle verdienen, geben die auch net auf!

    Also bin jetzt schon ne weile bei der letzten Zahlungsaufforderung vor Klage, und warte auf die Kompetenz der Anwälte 😉

    Wenn das ganze ausgestanden ist werde ich denen provisorische 20Cent überweisen mit dem Verwendungszweck, FICKT EUCH INS KNIE!!!

  173. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe den Verdacht, dass über das Konto …………. bei Ihrer Bank illegale Beträge fließen. Es geht um Abofallen. Ich appelliere an Sie, das Konto zu kündigen und das eingegangene Geld an die Absender zurück zu überweisen.

    Mit freundlichem Gruß

    Lieber das Porto für sowas ausgeben 😉

  174. Ich habe es geschaft!
    Die Collector GmbH gibt endlich auf,habe Heute Ihre letzte Forderung von 163.00€ bekommen. Danach sollen sich die Anwälte von Mega-Downloadnet wieder um mich kümmern. Hoffendlich vergessen Sie, (weil doch bald Fasching ist) nicht vor Gericht Ihre Pappnasen zu tragen. Naja der Statsanwalt wird die Narren auch so erkennen. Wenn der Richter Sozial eingestellt sein sollte, bekommen ja eventuel nach der Gerichtsverhandlung noch einen 1€ Job.
    So meine Herren Rechtsanwälte, Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

    Andrionas58

  175. Ich habe es geschaft!
    Die Collector GmbH gibt endlich auf,habe Heute Ihre letzte Forderung von 163.00€ bekommen. Danach sollen sich die Anwälte von Mega-Downloadnet wieder um mich kümmern. Hoffendlich vergessen Sie, (weil doch bald Fasching ist) nicht vor Gericht Ihre Pappnasen zu tragen. Naja der Statsanwalt wird die Narren auch so erkennen. Wenn der Richter Sozial eingestellt sein sollte, bekommen sie ja eventuel nach der Gerichtsverhandlung noch einen 1€ Job.
    So meine Herren Rechtsanwälte, Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

    Andrionas58

    1. Hallo Laura,
      da kannst du eigentlich gar nichts machen. Einige gehen zur Polizei oder zum Rechtsanwalt. Ich halte das für Zeit- und/oder Geldverschwenund. Die hören irgendwann ganz von selber auf, wenn sie glauben, das du nicht bezahlst. Es wird allerdings kein Brief kommen mit dem Vermerk „Entschuldigung, wir haben uns geirrt und wir werden Sie nicht mehr belästigen“. Das würde eine seriöse Firma machen, bei Mega-Downloads kommen irgendwann keine Briefe mehr. Zahlen würde ich auf gar keinen Fall, denn ehrlich, was können die? Die werden dich nicht vor Gericht schleifen, dazu steht ihr Geschäftsgebahren auf zu töneren Füßen.
      Liebe Grüße
      Rudi

  176. Hallo,
    geht es nur mir so, dass ich mich langsam frage, was zum Teufel steckt noch hinter der Sache? Warum ist das so ein Dauerbrenner?
    Alle Foren, alle einschlägigen Websites, erzählen seit Monaten: KEINE ANGST, NIX ZAHLEN. DAS IST AMTSBEKANNTE ABZOCKE, DIE LEBEN NUR VOM BLUFF!
    Und trotzdem gibt es immer wieder und immer mehr Beiträge wie:
    „Was könnte draus werden? Hauen die mich mit Deutschem Recht in die Pfanne? “
    Antwort: NICHTS. NEIN. NULL. NOCH NIE VORGEKOMMEN !
    Deshalb braucht man auch kein Geld für einen Anwält auszugeben.( Der freut sich natürlich und sagt: „War richtig so!“

    Das Internet ist – zumindest in dieser Ecke – der Wilde Westen und genau so treten diese Desperados von Mega-Scheiß und Collector-Mist auf: schwingen den fürchterlichen Inkasso-Colt und wollen, daß ganz Tombstone zittert !!
    Doch wer sind die verwegenen Burschen? Kleine Würstchen!
    Mindestens einer von denen wohnt noch bei der Mama !
    Fallen aufstellen und Rechnungen schreiben kann jeder Depp.
    Daß die damit Geld verdienen, ist letztendlich die Schuld der Angsthasen!

    Bleibt gelasssen oder wehrt Euch !
    Ignorieren oder auslachen oder anzeigen!
    Und nicht: „Ich hoffe, die bösen Buben verschonen mich.“
    DIE SIND NIX UND KÖNNEN EUCH NIX. PUNKT

    Nix für ungut
    Stefan

  177. Ich gebe zu : Nach der ersten Forderung war ich auch verunsichert, aber dann fand ich im Netz viele betroffene und ich wurde gelassener. Es hat auch einen gewissen Vorteil, wir lernen daraus … Die Abzocker werden es mit der Zeit immer schwerer haben. Und wir wissen wie wir uns zu verhalten haben … Und an alle Angsthäschen die gezahlt haben so haffe ich sind schlauer geworden, denn Validea und Co. könen nur fordern und hoffen ! Sonst sind die Macht und Kraftlos

  178. Money for nothing: Es macht Spass wenn man Kohle für nichts bekommt. Also Leutes ab diesen Moment habt Ihr alle € 1000,00 Schulden bei mir. Wenn ihr nicht zahlt schick ich euch Collector auf den Hals !!! Und wenn das nicht hift kommt der Holzhammer zu Einsatz. Zahlungen sind ausschliesslich an mich zu leisten !

  179. Na aber Hallo, doch so eine große Collector-Fangemeinde! Habe heute auch endlich meine letzte Zahlungsaufforderung vor der Klage erhalten.
    War letztens hier bei mir auf dem Verbraucheramt und hab mal nachgefragt was die so vorschlagen: eine Rechtsberatung bei der die angefangene VIERTELSTUNDE 50€ kostet und dabei ist noch nichtmal sicher zu sagen dass man auch erfolgreich aus der Sache rausgeht.
    Werd mich mal jetzt jedenfalls zu den anderen Aussitzenden dazugesellen und den Blog hier verfolgen.

  180. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe den Verdacht, dass über das Konto …………. bei Ihrer Bank illegale Beträge fließen. Es geht um Abofallen. Ich appelliere an Sie, das Konto zu kündigen und das eingegangene Geld an die Absender zurück zu überweisen.

    Mit freundlichem Gruß

  181. Ihr Anliegen

    Sehr geehrter Herr …,

    gerne teilen wir Ihnen mit, dass wir den Sachverhalt geprüft und unter Wahrung der uns auferlegten Fristen unsere Konsequenzen gezogen haben. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen aufgrund datenschutzrechtlicher Bestimmungen keine Informationen zum Ergebnis geben dürfen.

    Für Ihren Hinweis bedanken wir uns herzlich!

    Mit freundlichen Grüßen

    Dat war Nummer 3 😉 , leider bin ich schon bei der letzten Zahlungsaufforderung vor Klage. Wäre ein freundliches der Gemeinde, mich mit neuen Bankverbindungen auf dem laufenden zu halten!

  182. Hallo:

    Zum Verlauf:
    Am 14.01.09 habe ich von Collector die „Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ erhalten, mit einer Frist zum 28.01.09, um einen Vorschlag zur gütlichen Einigung (=Ratenzahlung) zu unterbreiten.
    Ich habe daraufhin meine Bedingungen für eine gütliche Einigung genannt: Entschuldigung, Abbitte und mildtätige Spende (siehe weiter oben) und herzlich darum gebeten, mich zu verklagen.
    Seitdem nichts mehr, leider.
    Ich würde die Typen oder ihre Handlanger zu gerne vor Gericht sehen.
    Daraus wird wohl nichts.
    Ich halte Euch auf dem laufenden; mein Versprechen (wenn Gericht, dann Party und Freibier) gilt weiterhin.

    Als Schirmherrn für die Collector/Megadownload-Genervten schlage ich übrigens den Götz von Berlichingen vor.

    In diesem Sinne

    Stefan

  183. Hallo FreunDe,

    da ich glaube das die Angelegenheit langsam für mich beendet Ist, mache ich micNh aus dem Staub, vErfolge aber den privaten Blog noNch hin und wieder. Zwischen den Zeilen gelesen hat mir dieses Projekt ziemlich viel Spaß bereitet und Ich wünsche allen geschädigten durchhaltevermögen. Gebt dieSen Schweinen nicht mehr Macht als Sie Ohnehin schon hab9en 😉

    Einer meiner Lieblingsfi0lme ist Serenity, Flucht in neu0e Welten. Lohnt sich mal reinzuschau1en.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten!

    Gruß Jens

  184. @ Rudi und all !!!

    ich möchte Dir heute mitteilen das Du im Unrecht bist ! Es spielt keine Rolle ob die Firma auf Betrug aus ist oder nicht. In dem Moment wo Du bezahlt hast erkennst Du diesen Vertrag an und musst auch noch den Rest bezahlen. Ich spreche da aus Erfahrung … und an alle die keine Lust mehr auf Post von Collector haben, einfach einen Wiederspruch hinschicken und meist war es das. Ich habe seit 20 Nov. 08 nichts mehr von denen gehört und auch noch nichts hier gelesen das es zur Klage kam nehme ich mal an das war es ! Leider wird dann die grosse Party von Stefan ausfallen ! Und ich werde mich verabschieden ! Rudis Block ist und war eine grosse Hilfe, auch für Rudi ! Tschüss und bleibt stark !

  185. Hallo Leute,

    habe auch die letzte Mahnung, mit Ankündigung von gerichtlichen Schritten erhalten. Hatte mir mal winamp( bei mega downloads) gezogen, was groß mit nem Button als kostenfrei gepriesen wurde!! In den AGB`s steht wohl ganz klein drin, dass man dann ne Mitgliedschaft eingeht, also ist es für mich irreführende Werbung!!!Hätte den Link ja nicht runtergeladen, wenn da nicht riesengroß gestanden hätte, dass er nichts kosten würde!!!
    Trotzdem blöd und nervend, diese Mahnungen zu erhalten!!!Dienstag soll ich zahlen, sonst würde das Gericht eingeschaltet….!!!Was soll ich machen?!Ignorieren, oder zahlen, um endlich meine Ruhe vor den Abzockern zu haben, was aber mehr als ungerecht wäre…!!!??????????

    1. Hallo Gisi,
      ganz ruhig bleiben und die Nerven behalten. Die wollen von Dir fast 160 Euro für nichts und wieder nichts. Die können dir nichts. Was glaubst du denn, was dir passieren könnte wenn du nicht bezahlst. Das ein Gerichtsvollzieher kommt und sagen wir euren Fernseher mitnimmt oder etwas in der Art. Viele denken so wie du, dann zahl ich halt und dann hab ich meine Ruhe denn einen solchen Betrag können die meisten Menschen schon irgendwie aufbringen. Geh mit diesem Geld schick zum essen und kümmere dich nicht mehr darum.
      Meine letzte Zahlungsaufforderung vor Klage war im September und seitdem habe ich nichts mehr davon gehört. Ich gehe davon aus, das jetzt Ruhe ist. Die werden natürlich nicht mit einem Schreiben kommen „wir haben uns geirrt, tut uns leid“ so dass die Sache abgeschlossen ist, so wirst du auch kaum jemanden finden, für den die Sache wirklich erledigt ist.
      Diese ist jetzt natürlich kein juristischer Rat, aber hier im Forum gibt es einige Links zu Seiten und Videos, die dir vielleicht die Angst ein wenig nimmt. Diese Firma und deren Machenschaften sind hinreichend bekannt.
      Übrigens: Winamp ist wirklich kostenfrei und wenn du diesen netten Mediaplayer haben willst, dann geh doch auf die Seite von z. B. Chip Online und lade ihn Dir herunter.
      Liebe Grüße
      Rudi

  186. Hallo!

    Ich sollte zuletzt rund 160€ zahlen,das war am 21.12.08,das war auch die „letzte Mahnung vor Klage“.Ich habe seitdem nichts mehr von diesem dubiosen Verein gehört.

    ….ja hier gibt es brauchbare Links und Videos für die Betroffenen:
    http://www.computerbetrug.de oder http://www.katzenjens.de ,einfach mal da drauf gehen,die Hinweise beachten,die Videos anschauen und mega-dummloads
    :-)) vergessen.So habe ich das auch gemacht,sonst garnichts.Zum Ende des letzten Jahres hat das Inkassobüro nochmal ganz schön den Druck erhöht,indem es die Zahlungsfrist auf zwei !! Tage nach Erhalt der Mahnung gesetzt hat. Danach dachte ich ,es wäre Ruhe ,doch dann kam noch eine Mahnung.
    Ich weiss das es nervt,ich habe das Procedere auch durch machen müssen,wichtig ist nur das ihr einfach cool bleibt und die schwachsinnigen Inkassoschriebe ignoriert. Ich hoffe allen Mitbetroffenen hier ein bisschen die Angst nehmen zu können. So, das war es schon (fast).Eine Sache möchte ich noch loswerden:Wenn ich die erste Rate bezahlt habe,habe ich dem Vertrag zugestimmt??? Das taucht hier etwas weiter oben auf,die klare Antwort lautet „Nein“!!!.Es besteht keine weitere Zahlungspflicht für ein weiteres Jahr!!.Wer schon bezahlt hat,hat Pech,das Geld dürfte weg sein,aber macht den Fehler nicht und zahlt nochmal!!!. Wer glaubt, nach einer ausgeführten Zahlung Ruhe zu bekommen täuscht sich gewaltig!!
    Es werden dann erstrecht weitere Mahnungen ins Haus flattern…..also..alle Bettelbriefe ignorieren..es besteht kein weiterer Handlungsbedarf.

    Gruss Björn

  187. Habe schon vor 6 Wochen Anzeige bei der Polizei erstattet, alleine auf meinen Revier lagen schon 6 Anzeigen vor, sagte mir die Polizei. Ich wohne in München, wrnn ein Mahnbescheid kommen sollte, erhebe ich einfach Einspruch. Die bekommen sowieso kein Recht.

  188. hey ihr leut!
    also bei mir kam heute auch die letzte mahnung bevor es zu gericht gehen soll!
    ich steh das ganze mit euch durch!das sind echt so abzocker und die bekommen nicht einen cent von mir!
    einfach nur lächerlich und dreist sind die!

  189. Hallo zusammen!

    Was mich eigentlich am meisten wundert, ist die Tatsache, das die Megadownload – Betreiber immer noch schalten und walten können.

    Für jeden Scheiß haben wir in Deutschland Gesetze und was macht der Staat hier – NICHTS!

    Aber jeder, der Schwarzarbeiter beschäftigt oder sonst was ums Finanzamt schleust wird gleich geteert und gefedert!

    Dieser Abschaum von Collector und Co, müßte angezeigt (was ja auch schon zu genüge passiert ist) und eingebuchtet werden.
    Mir ist auch unverständlich, warum die Internetseite immer noch nicht gesperrt ist.

    Und wenn dann das Gequatsche kommt, von rechtlicher Grauzone etc, verstehe ich nicht, ob nicht jedem, der ein bißchen Grips hat, klar ist, daß Megadownload die Leute beklaut!

    Danke für dieses Forum, das verängstlichen Menschen wieder Mut macht und aufklärt!

    Und – NATÜRLICH NICHT BEZAHLEN!!!

  190. @ Matze !

    die Situation ist folgende, jeder kann Dir (auch jemand der noch im Kindergarten geht ) eine Rechnung schicken ! Und nichts anders tut Megadownload. Du musst ja nicht bezahlen, aber wer es trotzden tut ist selber schuld, So ungefähr hatte ich es mal gelesen, diese Abzocker agieren in einer Grauzone und der Strohmann sitzt im Ausland (DuBai) und da ist es schwierig an diese Menschen ran zu kommen,

  191. @ Matze

    Du hast in allen Punkten vollkommen recht.
    Warum wurde diesen Gangstern (und genau das sind sie) nicht schon längst das Handwerk gelegt?
    Jede Lücke im Steuerrecht wird innerhalb weniger Monate dichtgemacht, über die Krümmung von Bananen gibt es Verordnungen, nach drei Mal Schwarzfahren bist Du vorbestraft.
    Und hier: Eine bösartige Räuberbande, mit Briefkasten im hinteren Belutschistan, arrogant-dreist auf DAS DEUTSCHE RECHT pochend, fällt uns auf die Nerven, verbreitet Angst und kassiert ab.
    Das alles ist amtsbekannt und es geschieht nichts dagegen.
    Was also tun?

    Anzeigen.
    Macht Arbeit, aber setzt den Amtschimmel in Bewegung und ist für die Herren Steffel, Rogalski und Babenhauserheide und wie diese lackierten Würstchen alle heissen, sehr unangenehm.

    Bundestags-Abgeordneten anrufen, anschreiben.
    Brief an die Fraktionsvorsitzenden der Parteien, an den Innenminister, an die Bundeskanzlerin. Das klingt albern, aber nur so tut sich was.

    Hier hat sich wahre Landplage entwickelt – es wird Zeit, dass der Spieß umgedreht wird. Die müssen Angst haben, nicht wir!

    Und bei allem: Gelassen bleiben. Auslachen, weil Lächerlichkeit tötet.

    Gruß Stefan

    P.S. Danke an an Dich und alle, die sich um lesbare Beiträge bemühen.

  192. Der Rat des Tages und Anleitung zum überlebn !

    Sehr geehrte Damen und Herrn von Collector !

    heute ist es wieder Zeit für den Ratschlag des Tages, bitte nehmen sie die rechte Hand und ziehen sich danit die Hose aus. Gleichzeitig versuchen sie mit der linken Hand einer ihrer Zahlreichen Mahnungen zu falten um das Papier sich dann genüsslich hinten rein zu schieben. Sollte es beim erstenmal nicht klappen, keine Panik sie haben sicherlich noch mehr Papier das sie doch lieber zu ihren Vergnügen nutzen können statt Angst und Panik zu verbreiten …

  193. Also ich find’s mittlerweile ganz lustig…

    Mein beim einen wandert des ganze Theater in Mülleimer, ich hab nen Ofen…^^

    Wann bekommt man scho mal Heizmaterial geschenkt… ?!

    Heutzutag nimmer, macht weiter so^^

  194. Der Rat des Tages und Anleitung zum überleben No.02

    Sehr geehrte Damen und Herrn von Collector !

    wieder ist es Zeit für den Rat des Tages von NERVI. Liebe Mitarbeiter von Collector, vielleicht ist es nun Zeit sich von ihrer geliebten Firma zu trennen, denken sie mal nach vielleicht begegnen sie irgendwann die wütende Fangemeinde von Collector !? Was mache sie dann ? Leugnen und beteuern “ ich kann nichts dafür !“ Das hilft dann auch nicht mehr

  195. Eine Aktion nach der letzten Zahlungsaufforderung gibt es scheinbar nicht ! Alles LUG und TRUG, auf meine Rechnung für den Rat des Tages reagieren die auch nicht, na ja … langsam wird es langweilig, aber wir haben hoffend- lich alle daraus gelernt ! Bye euer Nervi

  196. Moin, wollte mal nur kurz nachfragen, ob das mit „megadownloads“ und wie bei mir „movie-scout“ so ziemlich das selbe ist?? Weil fast immer nur „megad.“ auftaucht!

    Aber ist wahrscheinlich das gleiche^^ und somit gleich bekloppt….

    Hab mal wieder von collector post bekommen und mal wieder die aufforderung für eine zahlung bekommen.

    Na dann….wegen einer Anzeige, ein kumpel von mir ist cop und hat auch gesagt, die haben keine chance und deshalb schreiben die nur…….kostet ja fast nix 😉

    Also melde mich wieder, haut rein und kopf hoch!!!

    Gruß Obi

    P.S. danke an die posts….

  197. Ich war mal kurz auf der Seite von Movie-Scout. Die sind genauso unverschämt wie Mega-Downloads. Man könne hier Filme testen und im Kleingedruckten steht denn etwas von 14tägigier Kündigungsfrist, danach kostet es dann 19,95 im Monat und man bekommt dann 2! Filme. Für mich ist der Preis alleine schon unverschämt. Alle diese Firmen haben eines gemeinsam: Sie bieten ein Produkt an, für das kein Mensch, der seine fünf Sinne beisammen hat diesen Preis bezahlen würde. Ein Maxdome-Abo kostet genauso viel und ich kann mir dann Filme, Fernsehserien ansehen soviel ich will.
    Grundsätzlich kann ich nur raten: Wenn man etwas anfordert und es wird die Adresse verlangt dann auf jeden Fall zuerst die AGBs lesen, denn dort stehen dann die Preise.
    Also, cool bleiben und nicht bezahlen!

  198. man siehe es mit Humor !!

    wir Mitglieder der vereinigten ilde der Zahlungsverweigerer erklären Collector und Konsorten den KRIEG ! … Ab sofort werden keine Briefe von Collector und Konsorten mehr angenommen. Teure Telefonate zu Collector werden vermieden. Opfer werden geholfen und alle anderen über diese Machenschaften informiert.

  199. Moin, ich wieder…
    habe gestern nun die letzte forderung bekommen bevor es vor Gericht geht… statt der 80 Euro sind es jetzt schon 140 Euro!!!!

    bis 24.02. muss ich bezahlen, sonst droht die klage?!

    Also bleibe wie ihr mir geraten habt….Eisern!!!

    Hoffe ja das beste… 🙂

    Gruß Obi

  200. Hi Ihr lieben

    Habe von Collector und co nix mehr gehört.
    Ich hoffe ist alles vorrbei naja das glaube ich nicht .

    ich grüsse alle Collector Opfer und Rudi 🙂

  201. Hallo,

    anfang Januar kam die letzte Post von Collector: Termin für eine gütliche Einigung sei der 28.01.09 und wenn nicht, dann aber !!
    Ich habe herzlich gebeten, mich zu verklagen, seitdem aber nichts mehr von Collector oder anderen Schießbudenfiguren gehört.
    Tja, das war’s wohl. Leider.
    Ich melde mich, falls doch noch Heizmaterial bei mir ankommt und kann nur wiederholen:
    Da gibt es nichts zu fürchten.
    Ignorieren, auslachen, anzeigen. Je nach Tagesform.

    Stefan

  202. Hallo Leute
    Habe erst mal gelesen und festgestellt, dass es verschiedene Seiten gibt, die aber ein gleiches Modell aufweisen, sie wollen Geld für nichts!
    Bei uns war es noch toller, meine Frau sollte sich angeblich bei „1000gratisproben.com“ eingeloggt haben. Wir erhielten eine Rechnung über 79 Euro halbjährlich versteht sich, meine Frau hat sich dort nicht angemeldet, wir stehen nicht im Telefonbuch? Natürlich war ich auch erst mal geschockt, zum Glück gibt es Google, da wurde mir dann schnell klar, es handelt sich um Abzocke. Rechnung ohne Steuernummer? Umsatzsteuer nicht ordentlich ausgewiesen, also eigentlich nur für den Papierkorb! Anwaltskosten kann man hier wirklich sparen, aber geht bitte ALLE zur Polizei ist zwar aufwendig, aber je mehr Anzeigen vorliegen desto größer die Erfolgsaussichten! Das Lustige bei uns, ich habe dann mit meiner E-mail versucht in das System von 1000gratisproben zu kommen (über Passwort vergessen) die Mail, welche ich bekam enthielt keinen Namen keine E-Mail und kein Passwort, das war am 23.01.2009. das Kuriose mit dieser E-Mail sollte sich meine Frau am 09.12.2008 bei denen eingeloggt haben???? Geht also gar nicht! Deshalb war ich bei der Polizei, ABSOLUTE ABZOCKE – NICHT BEZAHLEN!!! Habe denen auch Wideruf geschickt über Musterbrief von Verbraucherzentrale, auf meinen Hinweis dass Die Daten nicht zur E-Mail passen, wurde ich schon als Betrüger von denen betitelt, naja nun warte ich mal auf die erste Mahnung bis zum 30.01.2009 sollten wir bezahlen, werde weiter bericheten. Interessante Seiten: „www.beluga59.wordpress.com/2008/12/14/es-geht-noch-dreister-1000gratisprobencom/#comment-606“ oder „http://www.familienforum.biz/infocenter/vorsicht-betr%C3%BCger-und-abzocker/262-1000gratisproben-com/“ schaut mal rein! Ich kann nur jedem Raten nicht zu bezahlen. Mal gespannt wann von „Collector“ was kommt.
    Gruß Jürgen diskotanz@gmx.de

  203. Hallo miteinander, also ich sehe das wie Stefan Kommentar vom 13.02.
    Alle Verantwortlichen Organe aktivieren, anschreiben und beschweren.
    Nur leider mahle unsere Mühlen zu langsam wenn überhaupt.
    Die Polizei ermittelt und ermittelt und ermittelt usw.
    Aber ziehen leider nicht am selben Seil!
    Polizei Esslingen ermittelt, Polizei Heilbronn ermittelt, Stuttgart ermittelt usw.
    Das sollte doch alles zusammengeführt werden oder ?
    Auch hier muss massive Kritik angebracht werden.

    Effizienter wäre vielleicht die ausführende Schreiberlinge aufzusuchen
    und mal ganz leicht verwarnen. (Gedanken die da hochkommen)
    Kameelflöhe Nachts bei Regen auf der Autobahn usw.
    Ich denke da auch so an entfernte Verwandte aus Kasachstan oder ähnliches.

    Aber in erster Linie muss die Kritik an die Politik und unser Rechtswesen.

  204. Ich habe auch schon seit längerem Stress mit den Herrschaften und habe mir jetzt folgendes überlegt:
    Wenn möglichst alle Betroffenen eine Mail an die Bank der ehrenwerten Herren schicken und der Bank schildern, welche Kundschaft sie bedient, dann wird die Bank ( z. Zt. Sparkasse Münsterland, immerhin ein öffentlich rechtliches Institut)
    ihre Geschäftsbeziehung überdenken müssen.
    Danach wird Collector einen neuen Brief mit der neuen Bankverbindung schicken müssen, worauf wir alle der neuen Bank wieder Bescheid geben werden.
    Ich habe der Bank folgenden Inhalt in einer Mail mitgeteilt:

    Ihr Kunde Collector GmbH & Co. KG. Konto Nr. 341 888 96

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich möchte sie darüber informieren, dass ihr o. a. Kunde Forderungen der Firma Load House FZE (www.mega-downloads.net) mit äußerst dubiosen Mitteln durchzusetzen versucht.
    Weitere Info’s hierzu erhalten sie unter http://www.abzocknews.de/2008/11/27/akte-08-vom-251108-uber-die-abzocke-von-mega-downloadsnet-der-load-house-fze-teil-1-2/

    Auch meine Tochter ist ein Opfer dieser Drohkulisse geworden. Ich selbst wie auch meine Firma sind Kunde einer Sparkasse. Mir ist die Vorstellung, dass ein öffentlich-rechtliches Institut wie ihr Haus derartigen Machenschaften durch Bereitstellung eines Kontos wenn auch unbewusst Vorschub leistet, äußerst zuwider und ich möchte sie bitten, ihre Geschäftsbeziehung zu o. g. Unternehmen zu beenden.

    Also, macht Druck!

  205. Ich habe jets auch schon ein zweiten Brief gegrigt jets soll ich schon 134.52Euro zahlen. Ich bin froh das ich nicht er einziege bin weil ich sonst irgendwie gezahlt hätte, allerdings ist es auch erschrekent wiefiele mit Collector zu tun haben. ich werde weiter gegen angehen.

  206. Hallo Superdicki,
    Habe die Sparkasse Münsterland bereits im Januar darauf hingewiesen.
    Leider auch keine Rückantwort erhalten.
    In der Rechnung vom Dez. 2008 war noch die Volksbank Oelde benannt.
    Mit denen habe ich mich in Verbindung gesetzt und da hat es dann funktioniert. Sie haben sich von Collector getrennt.
    Vielleicht müssen einfach mehr Leute sich an die entsprechenden Banken wenden.
    Vielleicht sollten die Banken auch benannt werden die ihre Geschäftsbeziehungen mit diesen Abzockern abgebrochen haben.
    Meine Aktivitäten waren bisher auch nicht gerade auf offene Ohren getroffen.
    Einschreiben an Validea mit Rückantwort habe ich gemacht, bereits im Oktober 08 Rückantwortskarte habe ich auch erhalten.
    Trotzdem meldete sich dann die Collector Fraktion.
    Ich habe den Brief gelesen wieder zu geklebt und Draufgeschrieben Anahme verweigert und in den Briefkasten.
    Das war im Januar, jetzt warte ich wie es weitergeht.
    Was aber am meisten nervt ist doch das unsere Gesetzesvertreter nicht in die Spur kommen.
    Die sitzen das Thema doch aus ?!

  207. @ Juli:

    Ich hab doch deine Vorschlag mal glatt aufgegriffen und der Sparkasse Münsterland ne nette Mail zukommen lassen:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich möchte Sie hiermit nur darauf hinweisen, dass einer Ihrer Kunden (Collector’s GmbH Herford) seit längerem dafür bekannt ist, als Inkasskobüro „Schulden“ für Internetabzocker einzukassieren, bzw. dies versuchen.
    Unter anderem taucht hier immer wieder ein Konto bei Ihrer Bank auf.
    Nun muss ich Ihnen persönlich sagen, dass ich ganz und gar nicht nachvollziehen kann, dass ein seriöses Institut wie eine Sparkasse solch unseriöse Kunden beherbergt.

    Über eine kurze Stellungsnahme Ihrerseits wäre ich dankbar

    Mit freundlichen Grüßen

  208. Hallo Maveric, finde ich gut!
    Ich bin gerade dabei eine Mail an “ poststelle@bmi.bund.de “ zu schreiben
    und den Herrn Dr. Schäuble hier ins Boot zu nehmen Minister des Innern,da bei Ihm ja letztendlich auch die Internetkriminalität im Aufgabenbereich liegt.
    Unter anderem sehe ich hier ja auch Datenmissbrauch als Tatbestand oder ?
    Da werden ja unsere Daten (Namen Anschriften usw durch mehrere dubiosen Gesellschaften weitergereicht) unerlaubt ?
    Vielleicht ist das ein Ansatz um die Politik mehr zu fordern !
    Vielleicht muß man hier auch die Frau Ministerin Zypries anmailen ?
    Ministerin für Justiz ! geht über die gleiche mail addy.
    Einfach abwarten ist nicht mein Ding.
    Vielleicht schliesen sich noch einige an und wir können gemeinsam etwas Bewegung in die ganze Scheiße bringen.
    Schließung der Internetportale ?
    Vielleicht kann man auch einen Versuch unternehmen die verschiedenen Provider dieser Seiten zu aktivieren um diesen Verbrechern den Garaus zu machen.
    Also macht alle mit, damit wir dem Schwein schlachten können.

  209. Hallo an alle,
    anbei eine mail die ich heute losgeschickt habe.Vielleicht bewegt sich jemand ?

    Sehr geehrter Herr Minister Dr. Wolfgang Schäuble,

    als Steuerzahler und Bürger in Deutschland wende ich mich Heute an Sie,
    mit der Bitte um Ihre Persönliche Aktive Unterstützung gegen die zur Zeit sehr gängige Masche der Internetabzocke vorzugehen.

    Einige TV Sender haben dies in den letzten Monaten schon mehrfach bemängelt, dass die Politik hier nicht massiver dagegen vorgeht.
    Unter anderem waren dies Sendungen in RTL, Sat1 z.B.:Akte 07 usw. Auch Sender der Öffentlich rechten haben dieses Thema schon aufgegriffen und darüber berichtet. Es geht hier um Betrug mit Abo Fallen die über dubiose Links im Internet abgeschlossen sein sollen. Die Verbraucherzentralen raten davon ab die gestellten Rechnungen dieser Inkassounternehmen zu bezahlen.
    Das ist aber nur die eine Seite der Medallie.Die andere Seite ist der Terror mit den Rechnungen per Post und den Massiven Drohungen dieser über Monate andauernden Belästigung dieser Unternehmen.
    Die Drahtzieher sitzen zum Teil mit ihren verschiedensten mehrmals geänderten Firmennamen und diverser Briefkastenfirmen auch im Ausland. Doch einige in Deutschland ansässige Inkassounternehmen unter anderem mit gleichem Geschäftsführer und bereits namentlich bekannt durch Recherche verschiedenster TV Sender machen munter weiter mit dem Betrug.
    Die Justiz ist hier dringend in der Pflicht dem ganzen Treiben dieser Firmen endgültig ein Ende zu setzen.!!
    Mittlerweile sind es zigtausende Deutsche Bürger, die von diesen Terrorhandlungen betroffen sind.
    Ich fühle mich von diesen Firmen terrorisiert und belästigt als dass auch meine Daten missbraucht werden.
    Diese werden von einem „angeblichen Vertragspartner“ innerhalb dieser Organisationen ohne meine Zustimmung
    weitergereicht.z.B.: Streamarchiv.com,> MEGA Download.net >, Blue Byte FZE > Net 24 Limited& Co Kg> Validea GmbH ,> Load House FZE, United Arabische Emirates> Collector GmbH Forderungsmanagement Inkasso mit Sitz in Herford.

    Die Verbraucherzentralen raten eine Anzeige zu erstatten. In einigen Tageszeitungen rät auch die Polizei dazu Anzeige zu erstatten und nicht zu bezahlen. Wie man aber zum Teil in den mittlerweile vielleicht 1000 Internetforen lesen kann ermittelt die Polizei in vielen Städten und es bewegt sich nichts.
    Ich wollte in Stuttgart Esslingen eine Anzeige machen gegen eine dieser Abzockerfirmen, weil ich in einer Tageszeitung darüber gelesen habe dass hier in Esslingen gegen diese Firma bereits ermittelt wird. Ich selbst wohne in Stuttgart 8km entfernt.
    Als ich die Anzeige machen wollte wurde mir bei der Esslinger Polizei gesagt ich müsse dies in Stuttgart machen.
    Nach meiner Suche im Internet fand ich heraus, dass auch in Heilbronn ermittelt wird gegen diese Firma.
    Warum werden solche Ermittlungen nicht Deutschlandweit zusammengefasst ? Das kann doch nicht sein !

    Darum an Sie die Aufforderung hier mal konkret diesem Treiben der bereits bekannten Herren und Hauptgeschäftsdrahtziehern das Handwerk zu legen.
    Ein Ansatz wäre z.B.:
    Die Internetprovider mitverantwortlich und haftbar machen, da sie diese Seiten im Internet zur Verfügung stellen,
    und darüber hinaus auch noch nachdem schon einige hunderte Opfer in diese Abofallen gelockt wurden und dies auch schon in einigen Medien publik gemacht wurde.

    Auf eine Rückantwort wäre ich dankbar wenn sich hier etwas bewegen würde.

  210. Das kam gerade auf meine Anfrage bei der Sparkasse Münsterland reingeflattert:

    gerne bestätigen wir Ihnen, dass wir den Sachverhalt geprüft und unter Wahrung der uns auferlegten Fristen unsere Konsequenzen gezogen haben. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Informationen zum Ergebnis geben dürfen.

    Für Ihren Hinweis danken wir Ihnen herzlich!

    Mit freundlichen Grüßen

  211. @ Maveric
    Welche Konsequenzen das wohl sind ??

    Bin ja mal gespannt ob im nächsten Toilettenpapier der Drecks-Collector Mafi…..diese Bank noch auf dem Blatt steht.
    Dann wissen wir mehr.

  212. @ Euch alle

    Wenn ich noch mal eine Rechnung mit ner Drohung erhalte, werde ich an den Absender einen Brief mit leerem Blatt aber mit ein wenig weissem Pulver schicken. Juckpulver u. Weisser Pfeffer in feinster Pulverform.

    Das Rechnungsschreiben klebe ich wieder zu, dann wieder Anahme verweigert drauf und den Brief wieder in den Postbriefkasten einwerfen.

  213. @ Juli

    Gute Idee^^

    Ich wollt denen ja eig scho n so en Päckchen mit men Halben Kilo C4 oder so schicken, aber glaub net dass man da so einfach drankommt^^

  214. Hallo Maveric.
    Eine guter Einfall und wenn ich den Text richtig deute werden wir die Sparkasse „Münsterland Ost“ nicht mehr auf dem unnützen Papier von
    Collektor sehen.

  215. hallo, ich war auch betroffen von den tollen hernn der collector firma und durch schönes abwarten und ignorieren haben sie , so denke ich , aufgegeben, da ich seid bestimmt 6 monaten nix mehr bekommen hab.Ich habe auch schon mit meinem anwalt gesprochen aber der hat nur nett gesagt das das wohl zu teuer werden könnte und das am ande sowieso nix passiert naja als alternative hat er mich gefragt ob ich evtl. die adresse hab und als ich gesagt habe das die hier in dem forum steht hat er gesagt, das wenn man mal zu 100leuten hingeht und den laden niederbrennt evtl. auch etwas passiert da es dadurch zu einem größeren problem bei den behörden kommt und bei denen geht ja alles nur schnell was lästig ist also werden die bestimmt dann sofort eingebuchtet xD ….ne wäre aber mal ne idee einfach niederbrennen ich sag mal so, keiner kann 100 oder mehr leute aufeinmal in knast stecken……naja die die noch betroffen sind einfach auf die tolle „fanpost“ warten und das problem löst sich von selbst mfg tim

  216. @ Tim
    Hey, ich denke da auch ständig darüber nach was man tun kann.
    Man sollte nur wissen wo die Kameraden sich genau aufhalten.
    Ich würde die Drahtzieher auch mal so richtig in die Nüsse hauen.

    Ne Idee hätte ich da auch noch im Ärmel gehabt!
    Stell Dir mal vor alle würden ihre erhaltenen Rechnungen kopieren und die Daten wie Az., die eigene Anschrift, Namen, sowie die die laufende Nummer der Schreiben entfernen, bzw. abändern.
    Nächster Schritt das einbringen von Adressen aus dem Telefonbuch von Rea… Richtern, Steuerberatern und wichtigen Prominenten Personen (Minister usw,) in das Schreiben integrieren.
    Das ganze in ein neues Couvert eintüten und an die neue Adresse schicken.
    Der Absender steht ja Oben schon drauf (Collector GmbH.Co.KG)
    Wenn man dazu noch den Inhalt ein wenig angleicht z.B.:
    Hiermit erlauben wir uns für das im November 2008 gelieferte Cannabis die Rechnung zu stellen (Zahlungsaufforderung) usw.
    Sollte nur sauber im Original eingebettet werden. (Farbkopierer)
    Wäre doch sicher ein toller Gag
    Ich könnte mir vorstellen, dass dann bei den Herren die Post abgeht.

    Andere Idee wäre, das Schreiben an die im Schreiben genannte Bank
    adressieren und das Konto selber kündigen mit der Bitte, das restliche Geld was sich noch auf dem Konto befindet an eine gemeinnützige Einrichtung zu überweisen.

    Unterschrieben sind die Schreiben ja mit Collector GmbH & Co. KG
    i.A.

    Man könnte aber auch an das zuständige Finanzamt eine Selbstanzeige machen wegen gemachter Steuerhinterziehung hi hi hi die sind bestimmt ganz schnell in der Spur ??

    Ist das kriminell wenn man solche Schreiben ein wenig abändert und weiterleitet ??
    öh, äh,
    Hätte aber gewaltige Durchschlagskraft oder.

    Dies ist keine Aufforderung zur kriminellen Handlung nur ein Rollenspiel.

  217. Jule super idee

    habe vor einer woche auch post von den bekommen mit dem inhalt „LETZTE ZAHLUNGSAUFFORDERUNG VOR KLAGE“
    Aber ich werde es weiter links liegen lassen so wie immer

    Ich glaube schon das das kriminell ist „Urkundenfälschung“ oder nicht

  218. @ Juli

    Du musst wissen das die Abzocker auch diese Blocks/Foren kennen und kontrollieren. Teilweise auch ihren Kommentar abgeben um weiterhin Angst zu verbreiten … Mit anderen Worten, der Feind hört mit !

  219. @ Nervi

    Hello mein Bester, danke für den gutgemeinten Rat, aber ich bin schon davon ausgegangen, dass die Flachwich… diesen Block auch lesen.
    Wenn man das auch vor dem Texten berücksichtigt kann man die Jungs ja auch ganz schön in ein gefährliches und tiefes Fahrwasser locken !
    Beim Bund haben wir immer mal Luftballone gestartet um die Gegner zu verunsichern.
    Die Dunkelmänner dieser Welt müssen nicht umsonst mit Bodyguards unterwegs sein. Man sollte fast wie im Eastern ein Kopfgeld für dieses Dreckspack aussetzen. Dead or Alive

  220. @ Juli

    also ich habe letztes Jahr im Nov. 08 2,00 € investiert und einen Musterbrief von irgeneiner Verbraucherzentrale hingeschickt. Und seitdem die wissen das ich nicht zahle ist Ruhe. Und was ist mit Dir ? Irgendwie und irgendwo lese ich immer was von Dir ! … Eigendlich müssten die schon lange aufgegeben haben …

  221. Hallo Django

    Na klar ist es notwendig bloß wenn das rauskommt von wem das kommt, glaube ich hat mann noch mehr stress, oder etwa nicht?
    Aber mann könnte sich ja mal mit allen betroffenen treffen und die Leuten
    mal besuchen und da dann richtig die sau raus lassen
    Aber ich hoffe mal das ich jetzt nichts mehr von den bekomme, weill es nervt

  222. @ Nervi

    Hallo Nervi, leider bis jetzt noch nicht.
    Schreiben von Verbraucherzentrale habe ich auch schon hinter mir, mit Einschreibebrief und Rückantwort, Validea Österreich.
    Rückantwortkarte auch unterschrieben zurück. Und trotzdem hört die Scheisse nicht auf. Rechnung von “ Collectormafia“ erste Januarwoche.
    Dann Anfang Februar wieder, habe dann aber auf das Schreiben,
    Anahme Verweigert draufgeschrieben und zurückgeschickt.

  223. @ Juli

    da siehst Du das diese Leute nur das beste von Dir haben wollen und zwar Dein Geld ! …. Ich hatte mal einen guten Text im Internet gelesen wie man sich bei unberechtigen Forderungen verhalten soll. In der Tat ist der beste Weg die an-nahme zu verweigern. Irgendwann (vielleicht) merken die das Du so nicht zu knacken bist und lassen es sein, oder aber sie fahren stärkere Geschütze auf. Ich gebe Dir mal eine eMail adresse wo Du mich erreichen kannst. Ich bin neugierig auf die Fortsetzung

    maximo@twinmail.de

  224. @ Nervi,

    Frage an Dich wieviel GmbH`s waren es bei Dir von den Du Schreiben bekamst ?
    Bei mir sind es mittlerweile 7 verschiedene GmbH ’s
    Als erstes waren es lästge Mails von Streamarchiv, habe sofort wiederspruch eingelegt und darauf meine Mail Adresse geändert.
    Bekam dann aber teilweise Telefonanrufe mit Unterdrückter Nummer, die nach meinem Sohn fragten, aber den Grund dafür nicht nannten.
    Irgendwann kamen dann die ersten Schreiben mit der Post von diesen Verbrechern.
    Wo die meine Anschrift herhaben weiß ich bis heute noch nicht ?
    Wegen den unerwünschten Telefonate habe ich mir dann überlegt eine Fangschaltung bei der Tele…. zu veranlassen.
    Habe aber dann erfahren, dass man bei T….. auch eine Funktion aktivieren kann die verhindert dass Anrufe mit unterdrückter Nummer
    durchgeschaltet werden.
    Gabs aber nur bei einem anderen Tarifpaket.
    Dieses Paket habe ich dann bestellt und von da ab gab es keine Anrufe mehr mit Unterdrückter Nummer. Somit auch keine unerwünschte Telefonwerbung.

    Das mit der Annahme Verweigerung habe ich auch in anderen Foren schon gelesen. Ich hoffe sehr dass es dabei bleibt und ich nicht mehr belästigt werde.
    Wenn die stärkere Geschütze auffahren setze ich meine Privatarmee
    in Bewegung.
    Melde mich mal per Mail

  225. @ JULI

    Du bist jemand von dem ich soooviel gelesen habe, und nun haben wir Kontakt … of course melde Dich mal per Mail !!! Übrigens bekomme ich auch merkwürdige Anrufe auf mein Handy, mehrmals täglich ! Nur der gegenüber sagt nichts zu mir nur manchmal höre ich ihm atmen. Da nur wenige meine Nummer haben und ich auch nicht im Telefonbuch stehr ist es für mich ein Zeichen das ich hier im Netz ausspioniert werde …

  226. @ Juli

    es ist doch Sonnenklar wo die Abzocker Deine Daten herhaben, immerhin ist die Telecom nicht gerade sorgsam damit umgegangen. An Deiner Stelle würde ich auchmal einen Blick auf Deine Kontoauszüge werfen ! In Zukunft auch nichts mehr mit Karte im Netz kaufen und nicht Deine Geheimnummer plus Kontonummer auf Festplatte speichern ….

  227. Hallo Ihr Lieben!

    Ich lese un lese hier nur das was ich in meiner Situation erkenne…
    Mir wurden au nur lästige E-Mails erst geschickt un jetz von dem Inkasso-Unternehmen…Also bei mir ist es scho so weit: LETZTE ZAHLUNGSAUFFORDERUNG VOR KLAGE
    Ich habe keine Angst vor denen…Ich bin doch ni blöd un zahle…*tzzz*…Krass das die sowas überhaupt zulassen (Staat)…???Soll ich jetz mal zur Polizei gehen oda zur Verbraucherzentrale???Weiß ni so richtig was ich jetz machen soll!!!!!Wollt scho ein Brief dahin schreiben aba irgendwie mag my Hand es nicht machen=D….

  228. Hallo vick89,
    wenn Deine Hand es nicht machen mag, dann lass Deine Hand entscheiden und lass hier ausnahmsweise denn Dingen seinen Lauf. Wenn Du einen Brief schreibst muss daraus unmissverständlich hervorgehen, dass du nie und niemals zahlen wirst.
    Mein Tipp aber ist: Reg Dich nicht auf, genieße deine Zeit. Meine letzte Zahlungsaufforderung vor Klage ist jetzt fast ein halbes Jahr her, ich habe von den Typen seitdem nichts mehr gehört. Allerdings habe ich auch schon Antworten erhalten, in denen stand, dass noch ein Anwaltsbüro geschrieben hätte. Ich denke die führen Listen mit Menschen, von denen sie sich noch etwas erhoffen und denen gehen sie dann länger auf die Nerven, oft auch mit Angebote auf Teilzahlung.
    Liebe Grüße
    Rudi

  229. Hallo Leute,

    ich gehöre seit einigen Wochen auch zu dem Maga-Downloads „Kundenkreis“ – ich weiß nicht wie diees geschafft haben an meine Daten zukommen. Bei der Stadtsanwaltschaft Köln ist diese Bande bestens bekannt und es besteht die Möglichkeit dieses Unternehmen wegen „heimtükischen erschleichen von Daten“ zu verklagen. Das Inkasso-Unternehmen hat sich gestern auch bei mir gemeldet und ihre Forderungen gestellt. Natürlich bekommen die von mir keinen Cent.

    Ich frage mich was die tun würden, wenn ich den anbiete das Geld abzuholen 🙂 wäre sicherlich lustig.
    Den Termin teile ich allen mit die interessiert sind 🙂

    Übrigens solltet Ihr die Briefe nicht wegwerfen, da sie als Beweisstücke dienen können.

    Liebe Grüße

    Chris

  230. Hallo alle zusammen,

    habe nun vor 2 TAgen auch „Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ bekommen. Dank euch halte ich durch und zahle nicht. Aber schon ein doofes Gefühl. Was habe ich als nächstes zu erwarten? Ist jetzt Ruhe?

    MAn bin ich froh, wenn di eendlcih Ruhe geben.

    Gruß, Heidi

  231. Hallo Heidi,
    das ist schwer zu sagen, ob die jetzt Ruhe geben. Bei mir kam dieser Brief vor über einem halben Jahr und ich habe seitdem nichts mehr von ihnen gehört. Ich denke, die führen genau Buch und wenn sie das Gefühl haben, bei Dir sei etwas zu holen, dann schreiben die Rechtsanwälte.
    Halt die Ohren steif. Die kriegen kein Geld von Dir.
    Liebe Grüße
    Rudi

  232. Es ist unglaublich dass sich hier beschwert wird über Mega Downloads und Collector!
    Ich kann da nur eins zu sagen; Wer so dämlich ist und seine persönlichen Daten ins Internet eingibt und sich dann wundert, dass „och, ganz plötzlich“ ein Vertarg entstanden ist, ist echt dumm!

    Seit wann geb ich denn meine persönlichen Daten ein, wenn ich etwas kostenlos runterladen will?!
    Das weiß jedes Kind!

    Und für die Leute, die sich zu tausendprozent sicher sind, dass hier Datenmissbrauch vorliegt, gibt es eine IP Nummer!
    Na, schon mal gehört?

    Ach ja, und für die Leute, die hier gern alles durcheinander schmeißen;
    Olaf Tank und Mega-Downloads sind zwei verschiedene paar Schuhe.
    Wenn man nicht weiß wo man sich überall angemeldet hat, sollte man erstmal nachschauen und dann Kommentare von sich geben!

    LG

  233. Hallo Sasel
    Das erste Mal hier und gleich Angst verbreiten IP-Nummer???
    Diese muß wenn überhaupt durch einen Richter freigegeben werden, kein Provider darf ohne gerichtliche Anordnung eine Ip- Identität preis geben und kann es vielleicht auch gar nicht mehr, fragt mal spassenshalber bei eurem Provider, ich habs gemacht, bis es dazu kommen könnte, unsere Gerichte sind Ja superschnell, manche Verfahren werden erst nach vielen vielen Monaten wenn überhaupt geführt,(so lange wird keine IP gespeichert und diese wird bei Neueinwahl erneuert) da hier Unkorrekte Rechnungen verschickt werden ohne Steuernummer ohne Ausweisung der Mehrwertsteuer, welcher Richter wird für diese dubiosen (z.B. Dubai)Unternehmen eine Ip verfolgung veranlassen???? Zumahl sich diese Unternehmen gar nicht vor Gericht trauen, dann würden Sie ja Ihre Identität preisgeben, es gibt ja nur Postfächer!!!
    Gruß Jürgen

  234. @SASEL …. wie kommst Du nur auf so einen dämlichen Namen ? Aber mal davon abgesehen, kann Dein kleines HIRN begreifen das Leute Rechnungen bekommen haben die niemals im Netz waren ? … Ich gehe jede Wette ein das Du als näcstes versuchst uns zu erzählen das die Rechnungen bezahlt werden müssen !! Dann muss ich Dir aber sagen das Du unerwünscht bist also treib Dein Unwesen woanders … Ich bin überzeugt das Du noch in den Windeln machst und bei Mama an der Brust hängst, also bye

  235. Liebes Saselchen!

    Niemand hier wundert sich, daß ein Vertrag zustande gekommen ist.
    Das wird nur von den Würstchen behauptet, die den Unfug inszenieren und damit Angst verbreiten und abkassieren wollen.
    Mit Blogs wie diesem soll die Angst genommen und letztendlich der Drecksbande das Handwerk gelegt werden.
    Schlaumeier mit der Aussage „Selber schuld!“ sind in gefährlicher Nähe zu dieser ehrenwerten Gesellschaft.

    Dein Beitrag ist restlos am Thema vorbei, setzen, sechs !

    Alles für ungut

    Stefan

  236. @Stefan …

    liebes Saselchen ist die falsche Anrede, „HIRNI“ kling besser … solche Typen die versuchen noch mehr Angst zu verbreiten haben ein an der Klatsche, es sei denn er Arbeiten bei Collector und co….

  237. Ich selber habe mit mir gekämpft, ob ich den Beitrag von Sasel freigeben soll, ich habe es dann doch gemacht, einfach weil es auch eine legitime Meinungsäußerung darstellt und zu stark zensieren will ich nicht, so lange der Text nicht gegen irgendein Recht verstößt oder zu stark beleidigend ist.
    Liebe Grüße
    Rudi

  238. @ Rudi

    nach SASELS aussage sind wir alle dumm ud dämlich, wenn das keine Beleidigung ist ??? Natürlich kann Sassel Sussel Dussel das nicht passieren weil er doch soooooo „klug“ ist … Leute wie ihn findet man überall, von mir aus ist er zum Abschuss freigegeben !

  239. Für mich ist „sasel“ein superschlauer oder einer aus der mega-downloads.net und Collektorfraktion.Solche Kommentatoren werden in diesem Blog nicht benötigt.Rat an alle:nicht zur Kenntnis nehmen.
    Er ist überflüssig.

    An alle Anderen im Blog :Kopf hoch !!

  240. Wir sind alle dumm…soso…
    Ich mach mir gleich in die Hose – vor lachen 😛

    Zum Thema Vertrag zustandekommen:
    Ein Vertrag muss von beiden Seiten akzeptiert werden, und zwar in seinem vollen Umfang
    Und ich glaube nicht, dass irgend jemand (außer Sasel vielleicht) mit dem „Vertrag“ dem er „zugestimmt“ hat einverstanden ist.

    Weil für Verträge gelten Vorschriften…z.B. § 1 Preisangabengestetz:

    1Zum Zwecke der Unterrichtung und des Schutzes der Verbraucher und zur Förderung des Wettbewerbs sowie zur Durchführung von diesen Zwecken dienenden Rechtsakten der Organe der Europäischen Gemeinschaften wird das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates zu bestimmen, daß und auf welche Art und Weise beim Anbieten von Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbrauchern oder bei der Werbung für Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbrauchern Preise und die Verkaufs- oder Leistungseinheiten sowie Gütebezeichnungen, auf die sich die Preise beziehen, anzugeben sind. 2Bei Leistungen der elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste können auch Bestimmungen über die Angabe des Preisstandes fortlaufender Leistungen getroffen werden.

    Dabei ist wohl noch zu sagen, dass entstehende Kosten KLAR und DEUTLICH ersichtlich sein müssen !

    P.S.
    Hab seit einiger Zeit nix mehr von den Spinnern gehört…ob die wohl das Handtuch werfen ?!

  241. Ein Vertrag kann nur zustande kommen wenn beide Vertragspartner mit den jeweiligen Leistungen übereinkommen.Aber bei mega downloadnet geht es nur um Abzocke.
    Mich haben sie schon ein virtel Jahr in ruhe gelassen.
    Gruss Andrionas

  242. Hallo an Alle im Blog. Ich bin auch MEGA-Downloads Geschädigter und habe einige Ratschläge aus dem Forum bereits umgesetzt (1. Fax und E-mail an Mega-Download, dass kein gültiger Vertrag besteht und 2. Das ich den Gerichtsbescheid von Celelctor gerne erwarte sowie der Ankündigung diesem zu wiedersprechen). Heute kam wieder ein Brief von Collector, wobei die Frist erst morgen (18.3.09) abgelaufen wäre. Ich habe die Annahme des Briefes verweigert und zurückgeschickt. Mal schauen, was als nächstes kommt. Beim Versenden des Faxes an Collector ist mir aufgefallen, dass in der Anruf/Faxliste jeweils nur XXX steht. Die glauben wohl, dass sie sich damit herausreden können das Fax nie bekommen zu haben.

    Gruss an alle mit der Ermutigung nicht aufzugeben und sich einschüchtern zu lassen. Wenn wir alle widerstehen, kommen die nicht weit.

  243. Hallo Liebe Leute,
    Ich leide leieder auch von diesen abzockern
    dass dumme ist ich bin erst 15 und ich weis 100% dass ich nie auf dieser seite war und auch nciht runtergelanden habe und ich habe angst weil ich jetzt nicht weiss ob dass nur eien verarsche ist oder nciht bitte um rat meine
    mail:Diego_style_10@hotmail.de
    Bitte lösung tipps ein rat irgent etwas senden bitte erwarte euere mail mit spannung bitte macht schnell!!!
    Adnan

  244. Hallo Adrian,
    bitte ganz ruhig. Die können Dir gar nichts. Die rechnen damit, dass du und deine Eltern so eingeschüchtert seit dass Ihr bezahlt und 100 Euro hat irgendwie (fast) jeder übrig. Durch die Einschüchterung von Inkassobüro und Anwälten entsteht in deinem Kopf ein sehr unangenehmes Szenario, das geht bis zu mehreren tausend Euro Gerichtskosten, die du angeblich dann bezahlen musst. Du wirst auch niemanden finden im Netz der sagt: „ja, die haben schließlich klein beigeben und haben sich bei mir entschuldigt“. Die merken irgendwann, du gibst nicht auf und zahlst nicht und dann werden sie dich auch nicht mehr belästigen. Mein Post „letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ war im September, vor einem halben Jahr, ich habe seitdem nichts mehr davon gehört. Natürlich kann auch ich nicht schreiben, die lassen mich jetzt in Ruhe, weil ich es ganz einfach nicht weiß, doch sollte noch einmal ein Brief kommen, dann werde ich ihn auch ignorieren.
    Adrian, ich kann gut verstehen, wie du dich fühlst. Ich bin 46 Jahre alt und habe schon einiges erlebt und mich hat diese Firma auch einige Stunden meines Lebens beschäftigt. Das beste dürfte sein, vertrau dich deinen Eltern oder einem Lehrer an, irgendeinem Menschen, den du vertrauen kannst. Erkläre aber bitte zuerst genau die Situation, nicht dass deine Eltern einfach bezahlen, denn das müssen sie nicht. Dieser Vertrag ist unrechtmäßig zustande gekommen, denn auf der Seite steht nichts von irgendwelchen Kosten. Lass dich auch nicht verwirren durch die Seite, auf der du landest, wenn du jetzt Megadownloads suchst, denn da stehen die Kosten ganz groß und breit oben. Diese Firma arbeitet mit unterschiedlichen Landingpages, das sind die Seiten, auf die du stößt, wenn du die Seite aufrufst. Die meisten Menschen kommen über Google dahin weil sie nach kostenloser Software suchen. Bei dieser Suchanfrage landest du auf der Seite, auf der nichts steht von einem Preis. Gibst du aber Mega-downloads.net bei Google ein, landest du auf der Seite wo dich groß und breit der Preis anspringt.
    Diese Firma lebt von der Angst und das (da bin ich mir ziemlich sicher) sogar sehr gut. 100 Euro sind eine Menge Geld, das du nicht bezahlen musst.
    Liebe Grüße
    Rudi

  245. Hallo Adnan oder Adrian?

    Auch ich kann sagen ganz locker bleiben, meine Frau hat auch eine solche Rechnung von 1000Gratisproben bekommen, obwohl sie diese Seite gar nicht kannte?? Eindeutig Adressenklau oder Adressenkauf!! Bei uns auch die Daten stimmten alle nur die E-Mail die meine Frau verwendet haben soll war gar nicht im System ich hatte nämlich zur Beschwerde sicherheitshalber nicht die E-Mail meiner Frau verwendet, sondern meine Eigene.Auf meinen Hinweis E-Mail passt nicht zu den Adressdaten wurde ich als Betrüger betitelt, ich frage mich wer hier der Betrüger ist, gesten 17.3.09 kam dazu auch ein interessanter Beitrag bei Akte, kann man sicherlich nochmal nachschauen. Lass Dich bitte nicht einschüchtern lassen, zeige es Deinen Eltern, lass Sie ruhig auch diesen Blog lesen oder auch „http://beluga59.wordpress.com/2008/12/14/es-geht-noch-dreister-1000gratisprobencom“ oder auch „http://www.familienforum.biz/infocenter/vorsicht-betrüger-und-abzocker/p601-1000gratisproben-com“. Es wird sehr viel versucht, aber erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, dann spätestens muß man widersprechen, weiter wird es nicht gehen, denn dann müssen diese dubiosen Leute in Vorkasse gehen und das kostet denen Geld, was sie nicht wiedersehen, denn dann müssen sie vor Gericht auftreten, aber diese Leute scheun die Öffentlichkeit siehe Rechtsanwalt „Olaf Tank“. Geht ruhig zur Polizei und erstattet Anzeige je mehr Anzeigen dort einlaufen desto größer ist die Chance dagegen etwas unternehmen zu können, obwohl man gestern im Fernsehen gesehen hat wie ausgetüftelt diese Abzocke schon ist. Diese System versucht Angst und Drohungen zu verbreiten um an Geld zu kommen!!! Die Angst und die Unwissenheit wird ausgenutzt, es gibt auch Verbraucherzentralen, die hier Aufklärung leisten: AUF ALLE FÄLLE NICHT ZAHLEN, es gibt keinen Grund dafür!! Denn ist ist kein Vertrag zustande gekommen!!!
    Gruß Jürgen

  246. Hallo Leute,
    solche Briefe bekomme ich auch seit zwei Jahren.
    Jedesmal hieß es letzte Mahnung oder letzte Schreiben vor Gericht und und. Also alles bla bla bla.
    Ich warte auch auf den Tag an dem ich mich mit denen vor Gericht treffe.
    Eine never end story.
    Einfach Nerven beherrschen und alles ignorieren.

  247. Hallo Leute,

    ich habe heute mein erstes schreiben von collector bekommen,
    wie es scheint bin ich nicht alleine mit diesen leuten,kann mann den gegen solche verbrecher nichts machen?

  248. Hallo Leute !

    Auch ich habe von Collector Post bekommen. Die haben eine neue Bank
    gefunden !! Volksbank Dortmund !! Ich würde gerne dem Inkassobüro eine
    Nachricht zukommen lassen !!! Hat einer von euch einen Vordruck . Würde
    mich sehr freuen !!

    MFG HÖffi

  249. @ Höffi
    Hallo bei der Verbraucherzentrale,
    z.B.:
    http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ123780969007482/link546271A.html,
    kannst Du einen Vordruck downloaden.
    Dann per Einschreiben mit Rückantwort an „Collector Mafia“
    Schritt 2 ist die angegebene Bank per email anschreiben und mitteilen mit welchem Kunden sie es zu tun haben!
    auch reinschreiben, dass bereits die Polizei in ganz Deutschland gegen diese Leute ermittelt und ebenfalls die Staatsanwalschaft ermittelt wegen
    dieser kriminellen Machenschaften.

  250. Hallo Freunde,

    ich hatte heute wieder viel Spaß beim lesen und finde manche Einträge super. Ich hatte auch mit Netarena ein tolles Schachspiel und sie sind Froh (denke ich) – dass sie meinen Namen nicht mehr lesen müssen.
    Bei jedem Anschreiben habe ich sie per Mail gefragt, ob ich noch etwas gutes für sie tun könnte, wie z.B. Ihren Hund ausführen, abwaschen oder Ihr Büro kostenlos zu putzen! Es wäre auch schön, wenn sie ein Spendenkonto einrichten würden – denn somit sparen sie sich die Portokosten ich könnte meine Spende von den Steuern absetzen – leider wollten sie das nicht…!
    Diese Schreibweise hat Ihnen überhaupt nicht gefallen und sie haben nach drei Monaten aufgegeben. Leider kann man sich bei Netarena nicht mehr registrieren – denn ich hätte mich wieder registriert und direkt gekündigt und mich genauso Verhalten wie diese krimminellen.
    Rudi schreibt schon richtig! Laßt Euch auf nichts ein. Ich habe jeden Brief ungeöffnet mit dem Vermerk „Annahme verweigert“ wieder in den Briefkasten geworfen und vorher meine Adresse durchgestrichen.
    Kopf hoch und nicht kleinkriegen lassen!

  251. Hallo Freunde,

    hier noch ein Info:

    Was tun bei mysteriösen Rechnungen?
    Warnung vor „Firma NETARENA / Dubai“!
    Erscheint ein „irrtümlicher“ Vertragsabschluß möglich, dann sollte mit Einschreiben eine Vertragskopie angefordert werden, in allen anderen Fällen sollte überhaupt nicht reagiert werden.

    Entweder besteht eine unendliche kriminelle Energie diverser Gauner oder es gibt immer noch zu viele Leute, die sich verunsichern lassen und zahlen.

    Vor einigen Jahren waren unter vielen seriösen Handelsvertretern noch einzelne schwarze Schafe, welche Unternehmen zu wertlosen „Insertionsverträgen“ oder sonstigen Werbemaßnahmen zu überreden versuchten. Dann kamen die „Nigeriabriefe“ zunächst per Post aus Nigeria und heute sogar per E-Mail und aus aller Herren Länder. Darin wird vorgegeben, dass mit Hilfe des Briefempfängers und gegen ein hohes „Honorar“ ein Betrag von mehreren Millionen Dollar „gerettet“ werden soll – ein Schelm, wer übles dabei denkt! Eine weitere „Entwicklungsstufe“ waren dann Faxzusendungen, in welchen um Unterschrift zur „Bestätigung“ gebeten wurde und nur unter Anwendung einer Lupe ein kosten-pflichtiges Angebot erkennbar war.

    Jüngste Entwicklung ist nun die Zusendung von Rechnungen ohne jegliche Vertragsgrundlage, dh ohne jegliche ausdrückliche Bestellung oder erkennbar kostenpflichtige Inanspruchnahme von irgendwelchen Leistungen, zB im Internet, also sozusagen „reinste“ Gaunerei. Jüngster Fall ist eine Rechung einer „Firma Netarena“ mit angeblichem Sitz in Dubai, wobei interessanterweise die Zahlung auf ein Konto in Rumänien gefordert wird.

    Bei solchen völlig unbegründet erscheinenden „Forderungen“ ist nicht einmal die sonst zu empfehlende Anforderung einer Kopie der Bestellung notwendig. Am besten ist es dann, auf Schreiben und Mails überhaupt nicht zu reagieren.

    Rechtlich gesehen kann jemand gegen seinen Willen zu einer Zahlung nur durch ein Gerichtsurteil mit nachfolgender Vollstreckung durch die Gerichtsorgane gezwungen werden. Wird bei Zustellung einer gerichtlichen Klage bzw. eines Zahlungsbefehls Einspruch erhoben, so muss natürlich der Kläger die behauptete Anspruchsgrundlage beweisen können, damit die Klage Erfolg haben kann. Nicht zuletzt wird die Klage bei einem deutschen Gericht eingebracht werden müssen, andernfalls müsste man im Einspruch an erster Stelle örtliche Unzuständigkeit einwenden.

    Die Erfahrungen zeigen, dass derartige „Rechnungen“ nur äußerst selten tatsächlich gerichtlich eingeklagt werden bzw. Klagen vom Gericht abgewiesen werden. Gründe dafür liegen auch darin, dass die Rechtsträger (GmbH, LTD) in Wirklichkeit gar nicht bestehen bzw. die handelnden Personen ihre Identität preisgeben müssten, was zu einer strafrechtlichen Verfolgbarkeit wegen Betrug bzw. Betrugsversuch führen würde, somit also das persönliches Risiko extrem erhöht. Diese Gauner versuchen also nur, durch Ausübung von psychischem Druck mittels Rechnungen und Mahnungen zu Geld zu kommen – ein weiterer Grund, die Zusendungen zwar eine Zeit lang aufzubewahren, aber keinesfalls zu reagieren.

  252. Hallo Freunde,

    ich hoffe das beruhigt Eure Nerven noch mehr!

    “WISO warnt per E-Mail vor Datenklau”

    Global Online Holding Inc, Dubai
    netarena.tv
    RS Web Services GmbH & Co.KG, Postfach 1231, 85503 Ottobrunn
    Collector Forderungsmanagement GmbH & Co.KG, Postfach 1404, 32004 Herford betreibt für oben genannte Internet-Abzocker das Inkasso.
    Collector betreibt damit BEIHILFE ZU GEWERBSMÄßIGEM BETRUG, weil
    diesem Inkassobüro bekannt ist, dass seine “Mandanten” Betrüger sind und
    das Internet-Abzockgeschäft bundesweit betreiben. Erstatten Sie Strafanzeige
    bei der Kriminalpolizei oder der Staatsanwaltschaft. Gegen die RS Web Services GmbH & Co.KG, die in Ottobrunn gewerbepolizeilich nicht gemeldet ist und auch im Handelsregister nicht angemeldet ist, laufen unzählige
    Ermittlungsverfahren beim Kriminaldezernat 75 in 81549 München. Zahlen
    Sie an Collector Inkasso nicht. Das Recht steht auf Ihrer, des Verbrauchers
    (Internet-Users) Seite.

  253. Hallöchen
    Ich bin auch „Opfer dieser
    Abzockerfirma(Collector/www.mega-downloads.net).
    Seit dem 13.08.08 habe ich schon
    !!! 8 Briefe !!!!
    bekommen aber noch nichts bezahlt.
    Der letzte kam am 11.12.08. In denn letzten beiden Briefen war es die „Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ aber ich lasse mich davon nicht beeindrucken.
    Mein Freund ist jetzt auch auf so eine Abzockerfirma reingefallen.
    Ich rate nur nicht zahlen und Briefe einfach ignorrieren!!

  254. Hallo Leute!
    Der Kommentar von „Höffi“ist super.Ich habe gehofft das die Sparkasse
    „Munsterland Ost“eiknickt auf grund der E-Mails.Denn auch ich habe diese
    Sparkasse angemailt.Wir sollten gleiches jetzt mit der „Volksbank Dortmund“machen.Ich bitte aber um vielfältige Beteiligung denn wenige
    haben keinen Erfolg.Ich hoffe auf Euch.Pack mers an!!

  255. Hallo Leute,

    am 18.3.09 ist bei mir die Frist abgelaufen. Pünktlich kam auch brav ein Brief von Collector. Die Annahme für den Brief habe ich verweigert und denselbigen wieder zurückgeschickt. Dies werde ich immer wieder tun, auch für die RA Lachmeier & Co., sollten Sie mir einen Brief schicken. Collector muss in einem Meer von verweigerten Annahmen ertrinken, vielleicht hilfts :-). Melde mich, wieder, wenn ein Gerichtsbecheid oder Einschreiben entrudelt. Von Einschreiben habe ich aber bisher noch nie etwas gelesen im Forum. Gibt es Erfahrungen damit?

    Gruss und immer schön die Annahme verweigern
    Sinter

  256. Hallo Sinter,

    genau so habe ich es auch gemacht. Collector betreibt damit BEIHILFE ZU GEWERBSMÄßIGEM BETRUG, weil diesem Inkassobüro bekannt ist, dass seine “Mandanten” Betrüger sind und das Internet-Abzockgeschäft bundesweit betreiben. Einen Gerichtsbescheid wirst Du nie bekommen, weil über hunderte von Anzeigen bereits vorliegen.

    Gruss
    Anton

  257. @
    Dieter,
    hallo Dieter ich habe heute auch die VB Dortmund angemailt.
    Ich denke wie Du alle sollten sich dem anschliesen.

    Ein anderer Gedanke wäre vielleicht auch die entsprechenden Postämter
    oder die Zentrale der Deutschen Post anzuschreiben und zu bitten von diesen sogenannten Firmen keine Post mehr zu befördern.
    Die machen sich doch zum Handlanger dieser Organisationen.
    Wenn man den Bericht in Akte 08 gesehen hat, gehen täglich ca. 1500 Briefe z.B.: Olaf Tank raus.
    Seine Festung liegt direkt neben einer Poststelle.
    Da könnte man direkt meinen die haben geplant direkt neben der Post ihren Firmensitz zu bauen.

  258. Im Fall Mega-Download (s) würd ich mich mal an die Internetseite Computerbetrug.de wenden.
    Dort sitzen diverse Experten denen man mal den Fall schildern sollte und die sicherlich auch einen Rat zur Verfügung haben.
    Hatte Ähnliches mit Nachbarschaft24.de dort sollte ich mich gebunden haben und nun 59,00 Euro zahlen.
    Nur wo keine Leistung,da kein Geld.
    Wollte Widerspruch einlegen und den angeblichen Vertrag kündigen,dies ging nicht da keine Kontaktseite bestand.
    Es kamen Zahlungsaufforderungen und Schreiben eines Inkassobüro´s.
    Nun wandte ich mich an besagte Seite,wo mir der Rat erteilt wurde die Füsse still zuhalten,da Dies alles nur Drohgebärden wären.
    Bin dann aber trotz allem-da auch ich einwenig Muffensausen bekam,mit diesen Schreiben zu meinem Rechtsanwalt gefahren,auch Er bestätigte mir das in weiterem Verlauf der Dinge die da noch kämen,es garantiert zu keiner Anklage kommen wird. „Unter der Voraussetzung“ das wirklich kein Vertrag zustande gekommen ist !!!
    Parallel dazu setzte Er ein Schreiben auf an besagtes Inkassounternehmen und bat um eine Bestätigung der Legitimität ihres Unternehmens.
    Diese traf bis Heute bei Ihm nicht ein und es herrscht bisher Ruhe.
    Leider sind die eigentlichen Drahtzieher für diese Internetseite nicht greifbar,da der angebliche Anbieter mal in Genf und ein anderes mal in Dubai sitzen soll.
    So ungefähr stell ich mir auch die Methoden in Sachen Mega Download vor,daher mein Tipp–Die Sache ersteinmal aussitzen !!!
    Sollte dann irgendwann ein gerichtliches Schreiben kommen,damit dann zum Anwalt.
    Erst dann kann Er richtig tätig werden.

  259. Hallo,

    ich möchte und werde Euch gerne dabei Unterstützen. Habe heute auch die Schufa über NETARENA und COLLECTOR Inkasso informiert. Werde Euch über die Antwort von der Schufa berichten.

    Gruss
    Anton

    PS: Würde hier auch immer die neuen Bankverbindung von Netarena und Mega-Downloads hinterlegen, damit hier sich alle bei der Bank beschwerden können. Nur so hat es eine Wirkung, wenn wir alle zusammen schreiben. Es heißt ja so schön: Zusammen sind wir Stark!

  260. Hallo sitze im gleichen Boot wie Ihr alle. Ob das wohl mit dieser Abzocke
    ansteckend ist ? Wenn nur 100 Leute von 1000 darauf reinfallen,so
    haben die mal ohne was zu tun 5.995 € verdient. Da ich aber nicht zu den 100 zählen werde, müssen die schon mal von dieser Summe 59,95 €
    Abziehen. Wenn dann alle verbleibenden 99 nicht zahlen,so haben 100
    ehrliche Leute das Recht sich über solche Bödmänner zu Lachen.
    Ich werde aber dringend mit Anwalts Liebling ( Advo Card ) darüber
    Sprechen.

  261. Hi Rudi und ihr Lieben

    Ich habe seit 22.10.2008 von Mega-Download und Co. nix mehr gehört
    wollte fragen ob Rudi und die anderen schon wider post bekommen haben oder nicht ich hoffe die geben mal auf , wäre ein wunder naja ich gebe die hoffnug nie auf das die mal ärger von der Regierug bekommen

    gruss an alle und kopf hoch 🙂

    mfg

    Özal

  262. Bei Mega-Download geht langsam die Luft aus und sie geben nach. Dafür lese ich jetzt mehr über Netarena – und die Masche ist genauso. Abzocken und mit Briefen die Opfer mürbe machen. Es ist sehr gut, dass Rudi die Seite erstellt hat und ich bin mir sicher, dass viel dazu beigetragen hat, dass die Opfer nicht zahlen. Danke Rudi

  263. Seit Anfang Januar habe ich kein Heizmaterial mehr von den Mafiosi erhalten.

    An alle, die mit dieser Masche belästigt werden:

    Es ist – außer ekelhafter Angstmache – nichts dahinter !

    Nicht zahlen. Ignorieren, auslachen, anzeigen. Je nach Laune.

    Frohe Ostern

    Stefan

  264. Hallo Leute

    Ich habe die neue Bank von Collector Inkasso ( Dortmunder Volkbank ) angeschrieben.
    Sie werden die Rechtslage klären . Hoffen wir mal das Konto wird dann gekündigt.

    MFG HÖFFI

  265. Hallo Leute,
    ich habe auch seit November 2008 nichts mehr von dem Verein gehört.

    Frohe Ostern

    Viele Grüße

    Christian

  266. hallo leute.
    auf meine mail an die dortmunder volksbank erhielt ich heute folgende
    antwort.
    „wir haben den von ihnen geschilderten sachverhalt zum anlass genommen und werden den vorfall einer rechtlichen prüfung zuführen“
    mal sehen was das ergebnis ist.
    kopf hoch,ich melde mich wieder.

  267. Hallo an alle Mega-Geschädigte,

    meine letzte Zahlungsaufforderung war zum 18 März fällig. Den netten Brief habe ich ungeöffnet zurückgeschickt und seit dem nichts mehr von den Mega-Abzockern gehört. Hoffentlich bleibt es so ruhig. Wünsche allen eine Mega-Entspannung – ich denke die Mega-Abzocker haben kalte Füsse bekommen.

    Gruss Sinter

  268. Irgendwie war doch klar das die Drohungen von Mega-Download nur leere Worte sind … seit sicher die machen weiter unter anderen Namen ich habe was von loadhouse gehört … Und weil es soooo schön war die netten Briefe zu erhalten müssten wir uns dort alle nochmal anmelden und spielen das selbe Spiel nochmal !

  269. Netarena steckt auch dahinter und ist der gleiche Schuppen. Leider kann man sich dort nicht mehr in deutsch registrieren, damit sie weiterhin Ihre netten Briefe versenden können.

  270. Hallo Leute

    Ich habe heute wieder Post von Collector Inkasso bekommen . Und Sie
    haben schon wieder eine neue Bank ( Dresdner Bank Dortmund )
    Ich hoffe es schreiben wieder viele von euch eine E-mail.

    Danke im voraus !!!

    MFG HÖFFI

  271. @ Höffi und alle die von den Armleuchtern belästigt werden.

    Hallo Leute,
    nachdem ich meinen letzten Brief dieser Mafia im Februar ungeöffnet wieder mit Annahmeverweigerung an den Drecksladen zurückgeschickt habe ist bei mir nichts mehr gekommen.
    Hoffe mal das bleibt so!
    Aber ich schreibe auch die Banken an damit sich die Armleuchter wieder eine neue Bank suchen müssen.

  272. @ Höffi,
    kannst Du die Adresse der Dresdner Bank Dortmund hier einstellen.
    Damit ich die richtige Bank anschreiben kann:

  273. Hallo Leute.
    Zur Erinnerung:Uns allen ist aus Schreiben von Mega-Downloads.Net
    folgende Adresse bekannt .
    Blue Byte FZE
    RAK Free Trade Zone
    Business Center # 1
    10 559 Ras al-Khaimah,UAE

    Hierzu gab es am Wochenanfang eine Nachrichtenmitteilung die lautete“die Khaimah in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat sich auf draengen des Finanzministeriums ab sofort mit den deutschen Behörden auf Zusammenarbeit verständigt.

    Ich denke das Thema mega-downloads.net wird sich bald in Luft auflösen,denn nun könnte der Boden für die Hintermänner auch heiß werden.

    mfG Dieter

  274. Hallo Juli.Wie ich sehe,machst du tapfer bei der Bankenkonferenz mit,das ist gut soje mehr,je besser auch ich habe eine Mail an die Dresdnerbank geschickt.Habe allerdings seit dem 28.02.nichts mehr von dem Sauverein gehört.Aber was nicht ist kann in den nächsten Tagen ja noch werden.Auch wenn ich aus dem Spiel sein sollte:ich werde im Blog bleiben und euch weiter unterstützen.Mit freundlichen Grüßen an Dich und alle AnderenDieter

  275. Hi ihr!

    Ihr sprecht ja eigentlich nur vom Megadownload. Ich hab ne Zahlungsaufforderung von Top-Fabrikkauf.de bekommen. Hat jemand von euch damit bereits Erfahrung?

  276. Hallo Manu,
    ich spreche von Mega-Downloads, weil ich mit dieser Firma Probleme habe. Das was hier beschrieben wird gilt aber im Prinzip auch für alle anderen Abzockfirmen im Internet und davon gibt es jede Menge. Erfahrungen habe ich mit dieser Firma bisher noch keine gemacht. Lies dir die Beiträge durch, sieh dich auch in den anderen Foren ein wenig um, dort findest du bestimmt jemanden.
    Im Prinzip würde ich aber sagen: Wenn du das Gefühl hast über den Tisch gezogen worden zu sein, du etwas abgeschlossen hast, was du gar nicht haben willst und dir nicht klar war, dass das kostenpflichtig ist, dann würde ich auf Stur schalten. So jedenfalls habe ich es getan und von dieser obskuren Firma bisher nichts gehört.
    Liebe Grüße
    Rudi

  277. Hallo zusammen,

    wenn Ihr neue Bankadressen bekommen habt – dann schreibt auch die Kontonummer und die E-Mail dazu, damit wir alle hier die Banken direkt anschreiben können und diesen Betrügern das Handwerk legen.

    SEB AG
    60283 Frankfurt am Main
    Sitz der Gesellschaft: Frankfurt am Main

    Kto. Nr.173 910 3000 der Firma Netarena/Collector GmBH

    info@SEB.de

    Gruss
    Anton

  278. Hallo zusammen,
    im August 2008 bin ich auch auf Megadownload. reingefallen und habe auch bezahlt für ein Jahr im voraus, dumm, ich weiß. Eigentlich müsste ich dann im kommenden August nochmal für ein Jahr bezahlen. Meine Frage, soll ich das dann einfach ignorieren?
    Gruß
    Birgit

    1. Hallo Birigit,
      nach allem was ich gelesen habe wird in den einschlägigen Foren auch bei einem solchen Fall geraten nicht zu bezahlen sondern die Zahlungsaufforderungen zu ignorieren.
      Liebe Grüße
      Rudi

  279. @ Anton.
    Habe heute vom Text her eine hoffnungsvolle Antwort von der
    Dresdner-Bank bekommen.Mal sehen wie es ausgeht.

    Gruß an alle im Blog
    Dieter

  280. Hallo Ihr Lieben! Ich habe von der Firma Collector GmbH nun schon den dritten Brief erhalten mit Zahlungdfordrungen! Die Summe beträgt nun schon 161 Euro! Angeblich wäre ich per Email angeschrieben worden, was aber nicht der Fall war! Wie verhalte ich mich in dieser Angelegenheit? Man hat mir mit Zwangsvollstreckung und Gericht gedroht! Folgende Banken waren bei mir angegeben, ein Konto bei der Dortmunder Volksbank, ein Konto bei der Sparkasse Münsterland Ost und zuletzt ein Konto bei der Dresdner Bank in Dortmund! Warum so viele verschiedene Banken? Warum richten deutscha Banken für diese Betrüger Konten ein?
    Wird ein deutsches Gericht solche Betrüger unterstützen? Lagsam bekomme ich es mit der Angst zu tun, dasd eines Tages ein Gerichtsvollzieher vor der Tür steht! Ich habe mich bis jetzt nach Ihren Meinungen verhalten und nicht reagiert. Sollte ich vielleicht einen Brief an diese Firma schicken mit Androhung einer Anzeige? Viele Grüße Jürgen

  281. Habe auch schon diverse Briefe bekommen, sowohl Netarena, als auch Collector. Und nun? Mein Reisswolf freut sich jedesmal. Es kam überhaupt kein Vertrag zustande, also können sie schreiben was sie wollen. Es wäre schon ein Fehler überhaupt zu reagieren, denn so erkennen die, dass sich der eine oder andere einschüchtern lässt und machen erst recht weiter.
    Die Drohungen sind Schall und Rauch und dürfen tun die auch nichts. Erst wenn von Gericht was kommt, muss man reagieren und zwar in Form eines Widerspruchs. Aber erstens müssen die das bei Gericht bezhalne, damit die dort überhaupt tätig werden und wenn der Widerspruch eintrudelt, müssen sie halt wieder selber tätig werden. Dann haben sie aber all ihr Pulver verschossen und müssen entweder klagen oder klein beigeben. Bleiben ja noch Tausende übrig, die dennoch zahlen und davon leben diese Firmen. Eine Klage können die sich nicht erlauben, dann müssen sie ihre Strukturen wieder neu aufbauen, denn das sie den Kürzeren ziehen, ist sowas von klar, da braucht man sich gar keine Gedanken machen. Der Fall ist so was von easy zu regeln für ein Gericht, da braucht unser einer nicht mal eine Rechtsschutzversicherung, denn Kosten entstehen für uns keine, weder jetzt, noch später.
    Also, Tag nicht versauen lassen. Einfach ignorieren die Bande.

  282. @ Jürgen,
    Hallo Jürgen zur Frage wegen den vielen Banken ist folgendes anzumerken!
    Die Forenteilnehmer auch in anderen Foren zum Thema (Abzocke)
    haben mit den einzelnen aufgeführten Banken Kontakt aufgenommen und die Verantwortlichen darauf hingewiesen, mit welcher Kundschaft sie sich eingelassen haben. Sie haben die Banken darauf hingewiesen, dass gegen die Collector Mafia bereits die Staatsanwaltschaften ermitteln, wegen Betruges.Darauf haben verschiedene Banken ihre Zusammenarbeit mit der Collector Mafia eingestellt.
    Somit muß diese Mafia sich immer neue Banken aussuchen.
    Wir können dadurch dieses Dreckspack ein wenig ärgern.

    Bzgl. Brief rate ich ab, ich habe einen Einschreibebrief mit Rückschreiben gemacht. aber trotzdem habe ich weitere Briefe erhalten.
    Ich habe dann bei diesen Briefen eifach die Annahme verweigert, den Brief an den Absender zurückgeschickt.
    das habe ich dann immer gemacht wenn wieder ein Brief kam.
    Seit Anfang Februar ist jetzt Ruhe im Karton.
    Keine Briefe mehr.
    Ich kann Dir nur empfehlen das gleiche zu machen .
    Gruß Juli

  283. Hallo Jürgen.Jetzt erst mal ganz ruhig bleiben und nicht reagieren.was da kommt ist erst mal alles bla,bla.Erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid
    kommt reagieren,da gibt es ein Kästchen „Wiederspruch“,da ein kreuz machen und zurück schicken.Nach den bisherigen Erfahrungen passiert dann nichts mehr.Ich habe das Gleiche,bin bei 163.48€ und habe seit dem 28.02.2009 nichts mehr gehört und gesehen.Du darfst nicht reagieren,denn wenn du dieses tust,wittern die Morgenluft und machen fröhlich weiter.
    Lies dir noch einmal in ruhe den Kommentar von „Juli“durch er trifft die
    derzeitige Situation.Auch ich maile die uns bekannten Banken an.
    Eins ist klar,du brauchst bei Collector Nerven,aber die hast du ja!
    Also genieß den Frühling und schlaf gut.

    m.f.G Dieter

  284. Hallo Jürgen!Ich bins noch mal Dieter.Eins muß klar sein:wier sind keine
    Juristen,was wir hier kommentieren sind uns bekannte Informationen und eigene Erfahrungen.Dennoch Kopf hoch und Nerven zeigen. Bleib im Blog
    damit du ständig informiert bist.

    Dieter.

  285. Hi Leute…
    Mal ein paar Fakten aus den letzten Monaten.
    Nach etlichen Schreiben habe ich Strafanzeige gegen die “ Tollen Herren “ gestellt.
    Dabei hat sich dann folgendes ergeben. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat aufgrund der Vielzahl der Klagen (146 Strafanzeigen) quasi eine Sammelklage gegen die Firma “ Tolles Ding“ gemacht.

    Dieses Strafverfahren wurde am 19.01.09 Eingestellt.
    Hier in Kurzform die Begründungen.

    1) Diejenigen, die das geschäftliche Handeln der Beschuldigten für strafbar halten, obwohl sie die Webseite besucht und sich angemeldet haben, fühlen sich überlistet und getäuscht. Eine Strafbarkeit wegen Betruges, Wucher oder strafbarer Werbung besteht aber nict.

    2) Das Geschäftsmodell der Webseite http://www.mega-…... besteht darin, Nutzern der Webseite ein Abo zu verkaufen. Dies kann als Betrug strafbar sein, sofern die Betreiber der Webseite die Absicht verfolgen, den Nutzern über den Inhalt der angebotenen Leistung oder über die Tatsache, dass sie eine kostenpflichtige Leistung in Anspruch nehmen, zu täuschen. Beides ist bei http://www.mega-….. jedoch nicht der Fall.

    3) Keine Täuschung über den Inhalt der angebotenen Leistung. Die Beschreibung der Leistung auf der Webseite ist nicht irreführend. Aus den Texten geht hervor, dass es sich hier um eine Datenbank mit redaktionellen Inhalten handelt, d.h. um Links zu entsprechenden Programmen mit kurzen Beschreibungen von deren Funktionalität. Dies ist zutreffend. Ob die angebotene Leistung tatsächlich ihr Geld Wert ist, ist im Rahmen des Betrugsbestandes irrelevant, solange über den Inhalt der Leistung nicht getäuscht wird.

    4) Keine Täuschungsabsicht hinsichtlich der Kostenpflichtigkeit. Jedenfalls eine Absicht, den Nutzer der Webseite über die Kostenpflicht zu täuschen, kann den Betreibern der Webseite nicht nachgewiesen werden. Zwar gibt es Umstände, die für eine Täuschungsabsicht sprechen: Der bereits oben erwähnte Kostenhinweis befindet sich neben der Schaltfläche “ Absenden „. Er ist in relativ kleiner Schrift gesetzt. Die relativ langen Texte neben der Schaltfläche ermutigen nicht gerade zum Weiterlesen. Die Farbliche Abhebund des Eingabeformulares lenkt von dem nebenstehenden Kostenhinweis zusätzlich ab.Die erwähnten Gestaltungsmerkmale führen dazu,dass gerade unerfahrene Nutzer, insbesondere Kinder und ältere Menschen, den vorhandenen Kostenhinweis überlesen.
    Die erwähnten Umstände sind für einen Großteil des Unmutes verantwortlich, der in einschlägigen Foren geäußert wird. Viele Nutzer fühlen sich – NICHT GANZ ZU UNRECHT – überlistet.Für eine Täuschungsabsicht im Sinn des Betrugstatbestandteil ist aber mehr als eine bloße List erforderlich. Somit wird der Betreiber der Webseite nicht des Betruges verdächtigt.

    So, das sagt unsere liebe Staatsanwaltschaft zu den Thema.

    Nach einigen Telefonaten, wurde mir dann durch die Blume folgendes geraten:

    Das einzige was man machen kann, ist :

    NICHT ZAHLEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Das Problem der Betreiber wird darin bestehen, im Falle eines Gerichtlichen Mahnbescheides bzw. der Nachfolgenden Maßnahmen sein, die Wirksamkeit des zustandegekommenen Vertrages nachzuweisen.

    Und da liegt des Hase im Pfeffer. Das könne die Leutchen nun beim besten Willen nicht Nachweisen.

    Also nochmal….. Egal was kommt : Nicht Zahlen und alle Post schön in die Ecke legen und aufbewahren.

    Reagieren muß man aber wenn tatsächlich ein Gerichtlicher Mahmbescheid kommen sollte. Aber ich habe noch nicht gehört, das so etwas schon passiert sein sollte.

    Mfg Mad Bonsai

  286. Hallo Bonsai,
    vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Bericht. Es ist in der Tat nicht leicht den Herren Paroli zu bieten, denn ihr Geschäftsgebaren ist grenzwertig. Ich persönlich richte mich immer nach meinem gesunden Menschenverstand (der natürlich vor Gericht nicht beweiskräftig wäre): Wenn vor dem Vertragsabschluss eine freie Willensentscheidung von mir stattgefunden hat, dann stehe ich dazu und trage auch die Kosten, wenn nicht, dann wehre ich mich zu zahlen. Bei Mega-Downloads ist letzteres der Fall und ich habe nicht gezahlt und die Herren hätte machen können was sie wollen. Seit den oben geschilderten Brief habe ich von den Herren nichts mehr gehört.
    Liebe Grüße
    Rudi

  287. Hallo,

    ich bekam am 07.04.09 eine „Letzte Zahlungsaufforderung durch die Fa.
    RS Web Services GmbH & Co KG in Ottobrunn im Auftarg von Webtunr aus Dubai.
    Da ich weder eine Rechnung, noch eine Zahlungserinnerung erhalten habe,
    habe ich dieser Sache widersprochen.
    Am 13.05. kam nun ein Inkassoauftragsschreiben des „Collector Inkasso Management in Hannover: Auch diesem habe ich (online) widersprochen, da jeglicher Hinweis auf eine rechtliche Vertragsbindung fehlt.
    Überlege nun Anzeige zu erstatten.

    1. Hallo Bernd,
      meiner Meinung hilft eine Anzeige nicht wirklich weiter. Es kostet nur Ihre Zeit und Ihre Nerven. Die Firma rechnet damit dass viele eingeschüchtert sind und die 100 Euro haben die meisten dann doch übrig. Ich selber habe mich einmal bei einer Telefondame beschwert, doch die hat mit solchen Anrufen tagtäglich zu tun und das bringt überhaupt nichts, nur mir hat es ein paar Nerven gekostet.
      Mein Tipp: Einfach die Ruhe bewahren und abwarten, die geben von selber auf.
      Liebe Grüße
      Rudi

  288. Hi Rudi und ihr Lieben

    Ich habe seit 22.10.2008 von Mega-Download und Co. nix mehr gehört.
    und was ist mit dir Rudi. Ich hoffe die melden sich nie wider.
    mfg

    Özal

    1. Hallo Özal und all die Anderen,
      ich habe seit diesem Post von Mega-Downloads nichts mhr gehört. Ich habe das Gefühl es wird auch ein bisschen ruhiger um diese Truppe was nicht heißen soll, dass das Thema „Abzocke im Internet“ kein Thema ist. Abzocke wird es wohl immer geben, genauso wie es auch an der Haustüre immer schon Trickbetrüger gab und auch immer geben wird. Für mich ist das Thema „Mega-Downloads“ ausgestanden. Ich würde mich aber freuen immer wieder mal was von euch zu hören.
      In diesem Sinne
      bis bald
      Rudi

  289. Hallo alle zusammen,
    bin ebenfalls eine „Betroffene“. Habe kürzlich die 2. Mahnung von Collector bekommen. Bei mir ist es im Auftrag von Internet-Securitiy, einer ebenso dubiosen Firma aus Dubai…
    Ich soll bis morgen 135,42€ zahlen. Na da können die aber lange drauf warten. Hab mich angeblich auf der Internet-Security Seite angemeldet, obwohl ich nie da drauf war. Hab plötzlich ne Mahnung bekommen. Als ich dort anrief, und fragte, wieso ich eine Mahnung bekomme, obwohl ich gar nicht angemeldet bin und auch keine Rechnung bekommen habe, wurde mir gesagt, sie hätten mir die Rechnung per Mail geschickt…??? Ich fragte, welche Mailadresse sie hätten, da haben sie mir irgendeine Fantasie-Adresse genannt!!! Alles Klar!!!
    Also ich bleib erst mal hart und warte auf die Dinge, die da kommen!
    Hat vielleicht schon mal jemand Post vom Gericht bekommen in dieser Angelegenheit?

  290. Hallo,
    muss mich korrigieren, die Firma heißt „Antivirus-Security“, und nicht, wie ich versehentlich schrieb, Internet-Security.
    Auf jeden Fall die selbe Abzocke.

  291. Hallo Conny und alle Betroffenen:

    Gerichtlicher Mahnbescheid?
    Nie davon gehört, nie einen bekommen, aber jede Menge Drohungen von Megamist und Mist-Collector.
    Es gilt der allseitige (Polizei, Staatsanwaltschaft etc.) Rat: nicht bezahlen. Noch nicht mal antworten.
    Das ist ganz einfach, da muss man gar keine Härte zeigen.
    Den Gang zum Gericht scheuen diese Schweinebacken wie der Teufel das Weihwasser, wie der Vampir den Knoblauch. Und wissen genau warum.
    Sollte doch ( Chance 1: 100000000000) ein offizieller (gerichtlicher) Mahnbescheid kommen: Widerspruch ankreuzen, das war’s.

    Versprochen:
    Wenn der erste Prozess läuft, den Collector wegen dieser Abzocke anzettelt, egal gegen wen, bin an jedem Prozesstag persönlich anwesed
    (neben Spiegel, Stern, Bilanz, Wiso und vielen anderen Experten).

    Wenn sie gewinnen mache ich eine Wallfahrt nach Dubai und putze das dortige Klo von Megadownloads oder Antivirus Security oder wie diese Schmarotzer alle heißen mögen.
    Wenn sie verlieren gebe ich eine Party mit Freibier und Spanferkel.

  292. Hallo!
    Auch ich habe im November „Die letzte Mahnung“ bekommen und nicht reagiert. Habe bis heute keine weitere Post von Collector erhalten. Einfach nicht einschüchtern lassen.

    1. Hallo gut zu wissen das es nicht nur mich getroffen hat, bin schon bin inkassoauftrag angekommen wo ich 151,53 zahlen soll die haben noch was gemeind das ich das zahlen müsste und das der vertag 2 Jahre ging würde.alles geldabzocke.könnt ihr mich ein rat geben .wis geht es da weiter .LG Peer

  293. Hallo zusammen.
    Ich habe letztes Jahr einen Brief von Mega-Downloads.Net bekommen mit der Aufforderung 96€ zu zahlen was ich dann leider auch getan hab weil ich Angst hatte das ich richtigen Ärger bekommen würde.
    Habe dann erst viel später bei Akte09 den Bericht gesehen über diese Abzocke und habe mich so aufgeregt.
    habe aber jetzt am 10.05 wieder eine Aufforderung für das 2te Vertragsjahr bekommen.
    Am 3.06 habe ich einen Brief von Collector bekommen das ich bis zum 9.06. 151.53€ zahlen soll. Ich tu jetzt erst mal gar nichts
    Meine einzigste sorge ist das ich das erst schon gezahlt hab.
    Naja, mal schauen was kommt.
    ich lass mich nicht unter kriegen.

  294. Moin Moin !!!!

    Habe vorige Woche Post von Collector – Forderungsmanagement bekommen und soll eine Forderung der Firma Global Online Holding Inc. (www.antivirus – security.net) vom 2009-02-20 bezahlen. Obwohl ich noch nie auf dieser Internetseite war. Sie wollen von mir bis 2009-06-10 139,18 Euronen. Dann steht auch noch die „Bedrohlichen“ Sätze wie: Wir werden unsere weitere Tätigkeit Ihrer Verweigerungshaltung anpassen müssen. und Sollte auch die o.g. Nachfrist (habe noch nie eine erste Frist bekommen) ohne Zahlung oder verbindlichen Regulierungsvorschlag Ihrerseits verstreichen, werden KOSTEN ERHÖHENDE MASSNAHMEN folgen! Wollte mal bei dieser Firma Anrufen aber es klingelt nicht einmal auf der anderen Leitung.

  295. Hallo leuet ich habe auch stress mit denen komischer weise ist 151.50 € wohl deren Standart forderung!!!
    Ich habe eine Anzeige erstattet bei der Polizei wegen betrug…sollten alle hier machen damit denen das Handwerk gelegt wird……
    LG

  296. Hallo Leute! Ich habe auf diese Schreiben gar nicht reagiert! Dank Eurer Hilfe und Eurer Meinungen habe ich meine Angst überwunden. Seit der letzten Forderung habe ich bis heute nichts mehr von den Betrügern gehört! Gestern bei Sat 1, Sendung Akte, wurde mitgeteilt, das gegen MegaDaownload durch die Staatsanwaltschaft Hannover wegen Betrugs ermittelt wird! Ist das nicht eine freudige Nachricht! Leider wurde der Geldeintreiber Collector nicht dabei erwähnt, aber andere. Man kann sich in Hannover als Betrffener melden. Ich weiß aber nicht ob man es tun sollte. Was ist denn Eure Meinung dazu? Leider gibt es aber immer noch einige Bürger, welche doch zahlen. Im Fernsehen wurde davon abgeraten, einfach tot stellen. Gruß Jürgen

  297. Hallo Jürgen.Die Nachricht ist super.Ob sich in Hannover bei der Staatsanwaltschaft jemand meldet,sollte jeder für sich entscheiden.
    Ich bevorzuge die „totstellvariante“und bin damit gut gefahren.Nach der Androhung von Kostenintensieven-Maßnahmen am 28.Februar ist seither
    Sendepause.Also auf den heutigen Tag genau 19 Wochen.Ich habe das Gefühl,das der ganze Spuk sich so langsam in wohlgefallen auflöst.
    In diesem Sinne.
    m.f.G. Dieter

  298. hallo ihr lieben,

    vor zwei stunden habe ich eine zahlungsaufforderung von „topkauf“ per e-mail erhalten. (wer ist das eigentlich?)
    wie ich feststellen muss, handelt es sich hier um bekannte betrüger?!
    ich finde ja die „stell-dich-tot“ variante total genial!
    soll ich es auch so machen? erst reagieren wenn mahnbescheide vom gericht kommen?

    lg

    1. Hallo Nadja,
      ich habe es so gemacht. Ich habe mich zwar nicht ganz tot gestellt sondern einmal mit einer Dame von einer Inkassofirma telefoniert, das hat aber gar nichts gebracht. Wenn du einmal in einer solchen Schiene drinn bist läuft ein Programm ab das nur schwer wieder zu stoppen ist. Es kommen Mahnschreiben, schreiben von einem Ínkasssobüro und eventuell schreiben von einem Anwalt. Das ist nervig und hat auch mir Angst gemacht, aber die können dir gar nichts. Auch nicht ein Anwalt. Erst wenn dir ein gerichtlicher Mahnbescheid zugestellt werden sollte musst du reagieren. Also, halt die Ohren streif. Übrigens bekam ich meinen letzten Brief vor etwas einem Jahr und seither ist funktstille.
      LG
      Rudi

  299. guten morgen rudi,

    die nacht habe ich wirklich unruhig geschlafen!
    wie soll ich mich jetzt verhalten? in der verbraucherzentrale steht das man weningstens einen wiederspruch gegen die rechnung einlegen sollte damit man was in der hand hat.
    ich habe keine lust auf negative schufaeinträge!
    die schreiben auch das jetzt sogar gerichtliche mahnschreiben von einer anwältin rausgehen!
    ich habe nicht alle komentare gelesen aber du hast dich auch nicht weiter gemeldet bei denen??!

    meine firma ist die Premium Content GmbH
    Carl-Zeiss-Str. 43
    63322 Rödermark

    Sitz in England
    Director ist Viliam Adamcar.

    das ist doch die firma mit der die meisten hier probleme haben, oder?

    lg und danke für dieses forum!!

  300. Gäääähn…….. ist es wieder soweit?
    Mal wieder was neues an der Front 🙂
    Namen sind hier nur Schall und Rauch.
    Es geht nur um dein bestes –
    dein Geld natürlich.
    Wenn es Dich beruhigt, dann erkundige
    Dich, was Du gekauft haben sollst und
    wann das war. Sprich, ob etwas wahres
    an ihrer behauptung sein kann.
    Wenn klar ist, das hier nur einer versucht
    was abzugreifen, dann kümmer Dich nicht
    weiter darum.

  301. Hallo nochmal
    an alle, die verunsichert sind wegen Mahnung, Inkasso und dem ganzen Zinnober, der von diesen Abzockern veranstaltet wird. Lest:

    http://forum.computerbetrug.de/infos-und-grundsatzartikel/49511-internetfallen-rechnung-mahnung-mahnbescheid-inkassobrief.html

    Man kann nicht oft genug drauf hinweisen!

    Zur Frage Warum erfährt man nicht ein einziges Mal, was aus der Sache geworden ist (Gerichtsurteil, Pfändung, Schufa, Gefängnis, Landesverweis…) ? Weil nie was draus wird ! Den Klageweg scheuen die ehrenwerten Gesellschafter wie der Vampir den Knoblauch und wissen genau warum.

    Aus der Sache wird nix, ist noch nie was geworden, also :
    Ab in den Papiekorb. (…nur der GERICHTLICHE Mahnbescheid…..)

    Gruss Stefan

    PS: Leider gehen unsere Staatsanwälte nicht massiv gegen diese Dreckskerle vor ( Es lebe die „freie“ Wirtschaft, hurra!!).
    Die Drohung mit Schufaeintrag ist jedoch Nötigung und strafbar.

  302. Hallo Leutes,
    Auch ich bin und war ein Opfer von Megadownloads ! Mir wurde massiv gedroht und die Post wollte kein Ende nehmen. Bis ich ein vorgefertigtest schreiben einer Verbraucherzentrale per Einschreiben hingeschickt habe. Seitdem ist fast ein Jahr vergangen und ich habe nichts mehr gehört von denen. Also zahlt nichts, denn das ist nur Nahrung für diese Geier und ermutigen sie weiter zu machen.

  303. Halllo Ihr Lieben,

    ich hab seit dem 22Januar nix mehr von denen gehört (wurde davor auch massiv beträngt) und schätze jetzt mal das wird auch so bleiben.

    Macht einfach gar nix…ausser die Post von denen (ungelesen) in den Mülleimer zu schmeißen….und alles wird wieder gut!

    …und immer locker bleiben

    L.G Mario

  304. Die Zielgruppe dieser Abzocker ist zwar in fast allen Altersschichten zu finden, doch am meisten gefährdet sind wohl junge unerfahrene Internetuser.Ich finde, das Aufklärungsarbeit in den Schulen geleistet
    werden muß. Eine Aufklärungsstunde durch kompetente Sachbearbeiter nach Bedarf sowie ständig aktualisierte Schwarzlisten als Aushang in den Schulen können dazu beitragen diesen kriminellen Elementen gehörig in die Suppe zu spucken.Es muß jede Möglichkeit erwogen werden.

  305. Hab letztens auch so ne e-mail von „powerloads.de“ gekriegt, ich solle 110€ überweisen. Da können die lange warten…

  306. Hallo Ihr Lieben! Ich wurde wegen der Mahnschreiben echt arg bedrängt! Diese Seite hat mir dabei sehr gut geholfen, war nahe dran das Geld zu überweisen. Lasst Euch nicht verrückt machen! Ich habe seit ca. Mai 2010 nichts mehr von Denen gehört und ich glaube das bleibt auch so.

  307. Noch ein kurzer Zwischenbericht. Einen Abschlussbericht wird es nie geben, denn wie ich schon geschrieben habe, diese grauen Herren werden sich nie in einer Form abmelden oder entschuldigen. Ich habe diesen Post vor über zwei Jahren geschrieben. Diese „Letzte Zahlungsaufforderung vor Klage“ war bislang wirklich die letzte Zahlungsaufforderung, denn ich habe von dieser Firma nichts mehr gehört.
    Sollte Ihnen ein ähnliches Dilemma passieren, dann befolgen Sie einfach meinen Rat: Machen Sie gar nichts, rufen Sie auch nicht bei der Inkassofirma an (das kostet nur Ihr Telefongeld und Ihre Nerven), kontaktieren Sie auch keinen Anwalt (ein Anwalt hat genauso wie ein Inkassobüro übrigens keinesfalls mehr Rechte als sie, er verdient sich nur mit Ihrer Angst eine goldene Nase). Machen Sie gar nichts. Hier ist die „Helmut-Kohl-Methode“ die Beste: Einfach warten und die Situation aussitzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s