Boney M. „I´m Born Again“

Lieder helfen beim erinnern, habe ich neulich im Radio gehört. Welch eine triviale Aussage. Mit jedem Lied, mit jedem Video das ich hier präsentiere sind Erinnerungen verbunden. Und Sie haben es schon gemerkt: Ich erinnere mich gerne. Es gibt wenig Dinge in meinem Leben, wo ich sagen könnte, darauf hätte ich gerned verzichtet.

1982. Ich hatte keine Freundin, hatte noch nie eine und wollte gerne eine haben. Was macht man in so einem Falle? Man geht in ein Tanzlokal um Mädchen kennen zu lerne. Nur konnte ich überhaupt nicht tanzen. Also buchte ich in Straubing einen Tanzkurs. Tanzschule Huber. Es war so ein Anfangstanzkurs. Ich brauchte auch keine Patnerin mitbringen. Die Situation war wie in einem Tanzlokal, ich musste die Mädchen auffordern. Hier war der Vorteil, das davon auszugehen war, dass die Mädchen auch tanzen wollten. Wir lernten natürlich auch den Walzer. Langsamer Walzer und Wiener Walzer. Als Beispiel für einen langsamen Walzer haben wir dann nach diesem Lied von Boney M. getanzt. Seither muss ich immer an den Tanzkurs denken, wenn ich dieses Lied höre.

Ach ja, noch etwas: In der letzten Tanzstunde vor dem Abschlussball war Damenwahl. Natürlich wurde ich nicht aufgefordert. Nun sollte man der Dame, von der man aufgefordert wurde einen Blumenstrauß mitbringen und mit ihr den ersten Tanz tanzen. So ein Pech aber auch. Der Tanzlehrer bot mir an, mit seiner Frau zu tanzen. Dazu hatte ich dann auch keine Lust. Ich nahm meine Mutter mit.

Ach, diese Bilder sehe ich vor mir, als sei es erst gestern gewesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s