Anna Netrebko nach der Babypause

Anfang September hat Anna Netrebko einen Buben, Tiago, zur Welt gebracht. Im Oktober war in Wien die Weltpremiere des Opernfilms „La Boheme“ mit Anna und Rolando Villazon. Doch zur Premiere war die Netrebko nicht erschienen, angeblich leidet sie unter postnataler Depression, auf deutsch: Ihr sind die Belastungen mit dem Baby einfach zu viel geworden. Ich kenne das und kann das auch gut verstehen, äh, ja von meiner Frau natürlich.
Im Januar kann man Anna Netrebko dann wohl auch wieder auf den Opernbühnen erleben, in Lucia die Lammermoor tritt sie in St. Petersburg und in New York auf. Dort kann sie dann die Wahnsinnsarie singen, das hat aber mit ihrer Depression hoffentlich dann nichts zu tun.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s