Ein kleines Dankeschön

Eben schrieb ich meinen letzten Beitrag als Susanne kurz zur Tür hereinsah:

„Dankeschön, dass du mir zugehört hast!“

Das war alles, doch recht viel mehr braucht es auch gar nicht um mich in eine andere Stimmung zu versetzen. Es ändert wohl nichts an der Grundstimmung, die ich eben beschrieb und doch habe ich immer das Gefühl, das zwischen uns noch Etwas exisitiert das man nur zum Leben erwecken müsste. Doch manchmal habe ich das Gefühl, es bedarf mehr als die Erweckung des Lazarus um die Gefühle wieder zum leben zu erwecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s