Umsonst ficken

Gelegentlich landen schon seltsame E-Mails in meinem Postfach. Eben erhielt ich eine Mail, das fickgeile Schlampen auf mich warten würden. Da ich sowieso nicht alles glaube habe ich nach unten gescrollt, mich kurz einmal gefragt, woher ich diese E-Mail jetzt bekomme, kurz einmal alle Paidmailer verflucht und mich aus dem Verteiler ausgetragen. Denn Seiten, auf denen umsonst steht sind garantiert nicht umsonst (genauso wenn Ihnen Ihre Firma schreibt, es stehen keine Kündigungen bevor, dann wissen Sie genau was die Uhr geschlagen hat). Neugierig war ich dann doch und habe mir die Seite angesehen. Frauen in eindeutigen Positionen, garantiert nicht jugendfrei und die Seite gar nicht durch irgendeinen Altersnachweis geschützt. Die Firma sitzt in Belize (oh mein Gott, wo ist denn das? Irgendwo in Afrika, vermute ich). Versteckt fand ich einen Hinweis, man könne die Seiten sperren könnte. Da hätte ich was zu tun, wenn ich alle Seiten sperren ließe, auf denen unzensiert Sex angeboten wird.
Also: Mein Appell an alle Eltern, achtet darauf, was eure pupertierende Sprößlinge so im Internet treiben, denn solche Seiten gibt es wie Sand am Meer.

Advertisements

2 Gedanken zu „Umsonst ficken“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s