Pech beim Binden

Susanne fuhr heute mit ihrer Zulassungsarbeit zum Binden. Wie sie mir später sagte, hatte sie nichts als Pech. Der Angstellte, der den Auftrag entgegennahm war wohl Neu. Er lochte die Arbeit und zwar auf der falschen Seite. Dann hat er die Arbeit noch einmal kopiert. Ein Teil davon konnte mit einem USB-Stick, den ich ihr mitgab ausgedruckt werden. Leider nur ein Teil, den auf dem USB Stick war eine alte Version der Arbeit gelandet.
Alles in allem sieht die Arbeit laut Susanne nicht gerade gut aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s