Zwei Worte zur Schwiegermutter

Mehr will ich auch nicht verlieren:
Das Erste: Heute war ein Versicherungsvertreter bei uns wegen der Autoversicherung. Irgendwie kam auch Beate dazu. Ich fragte mich, ob sie uns nicht zutraut, das wir unsere Angelegenheiten alleine regeln.
Das Zweite: ich fuhr heute das Auto in die Garage. Hinten stand das Auto noch ein kleines Stück heraus. Gut, ich nahm die Garage und habe sie trotzdem zu gemacht, obwohl sie nicht ganz zu ging. Eine halbe Stunde später läutete die Hausglocke, was denn das solle mit dem Auto. Also fuhr ich es ganz hinein.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Zwei Worte zur Schwiegermutter“

  1. Was solls, Schwiegermütter musst Du so nehmen wie das Wetter, der Unterschied ist der, beim Wetter kannst Du einen Regenschirm mit nehmen, bei der Schwiegermutter wirst Du halt nass, immer, das ist nun mal so.
    Ich wünsche Dir weiterhin gute Nerven.
    Liebe Grüsse zentao

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s