Nachtrag zu: Sophie Scholl – die letzten Tage

Eben sah ich mir den Film Sophie Scholl – die letzten Tage an. Ich bin mir sicher, diesen Film werde ich mir nicht allzu oft ansehen, nicht, weil er schlecht war sondern weil er so gut war, dass er mir unter die Haut ging und solchen Gefühlen setze ich mich ungern aus. Trotzdem, ich konnte meinen Blick nicht vom Monitor lassen, diese Geschichte und der Mut der beiden Geschwister zog mich in den Bann. Und auch die Stadt München zog mich in ihren Bann. In der münchner Uni war ich öfters und in diesem Lichthof, wo die Flugblätter nach unten segelten war vor einiger Zeit eine Veranstaltung, an der ich einen Stand betreute. Recht viel mehr mag ich zu diesem Film gar nicht sagen, nur noch das: Er ist großartig und er geht, wie ich schon sagte, unter die Haut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s