Nach München?

Diesen Artikel hätte ich eigentlich am Samstag schreiben sollen, doch irgendwie fehlte mir die Lust oder die Muße oder die Zeit.
Was ist geschehen?
Ich erzählte schon, dass ich damit rechnete im Schulamtsbezirk P., ganz in der Nähe von Ingolstadt eingesetzt zu werden. Am Samstag erwartete ich den Brief und er kam auch. Doch ich war sehr erstaunt als ich feststellte, dass ich in München eingesetzt werden sollte. Das ist normalerweise fast nicht möglich, denn man kann einen zweifachen Familienvater mit Wohnsitz in Ingolstadt nicht so ohne weiteres nach München schicken, wenn es andere Bewerber, die Single sind und kein Kind haben gibt.
Das ganze Wochenende lebte ich in einer Art Traumzustand. Ich hatte mich fast schon mit dem Gedanken abgefunden, mir eine Wohnung in München zu suchen. Warum eigentlich nicht. München ist eine schöne Stadt in der man es sicher aushalten kann.
Heute setzte ich mich nun ans Telefon um den Sachverhalt zu klären. Zuerst erreichte ich niemanden, es gab wohl mehrere Menschen, die einen Klärungsbedarf hatten. Schließlich erfuhr ich, was Sache ist: Die bayrische Staatsregierung wusste einfach nicht, dass ich Familienvater und verheiratet bin. Ich musste schnell die Dokumente nachreichen und die freundliche Schulrätin am Telefon erklärte mir, dann könne man weiter sehen.
Bislang habe ich noch nichts gehört.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s