Auf der Rolltreppe

Heute stand ich auf der Rolltreppe im Marktkauf. Sie kennen diese Geräte: eine lange, schiefe Ebene, die sich gemächlich nach oben bewegt. Ich hatte Kaffee gekauft und bewegte mich auf die beschriebene Weise nach oben. Plötzlich hatte ich Lust immer hier stehenzubleiben, einfach weiterzufahren und niemals wieder aufzuhören. Ich dachte an meine Mutter und dass ich mir vorgenommen hatte gleich wenn ich zu Hause die Tür aufmachen würde mit ihr zu telefonieren. Ich ahnte, dass mir nichts Erfreuliches bevorstand. Leider irrte ich mich nicht. Sie erzählte mir, dass sie einen Tumor an der Bauchspeicheldrüse habe. Mir ist nicht klar, ob sie weiß, wie Gefährlich das ist. 99% aller Wucherungen an diesem Organ sind bösartig und 80% davon tödlich. Worauf soll man da noch warten. Ich redete mit meinem Schwager, der die Aussage bestätigte.

Meine Mutter und ich waren uns fremd geworden in den letzten20 Jahren. Ich schlug einen Weg ein, den sie nicht begreift und meinen jetzigen Weg (so es denn einer ist) versteht sie noch weniger. Mir kommen immer wieder Menschen in den Sinn die den Tod mehr, viel mehr verdient hätten als meine freundliche, liebevolle Mutter, die immer nur half wo sie helfen konnte und nur selten ein unfreundliches Wort auf den Lippen führte. Zumindest mir gegenüber.

Warum muss alles zerbrechen. Mein Beruf, meine Ehe und jetzt das Leben meiner Mutter. Ich weiß, das liest sich wie ein Nachruf, vielleicht ist es dass auch. Vorhin saß ich im Auto und mir kamen die Tränen. Ich dachte an meine Kinder, die ihre Papa-Oma so sehr lieben und vielleicht nie mehr wiedersehen werden. Ich werde sie nicht ins Krankenhaus mitnehmen, ich will ihnen das ersparen. Ob es richtig ist oder nicht, ich will und kann darüber nicht diskutieren.

Es kommt mir alles wie ein unwirklicher Traum vor, aus dem ich nur noch schnell erwachen möchte. Doch nein, es ist ja die Wirklichkeit, wirkliches, erlebtes Leben über das ich schreibe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s