Worte, die nicht gesagt wurden

Auf der Heimfahrt dachte ich darüber nach, dass Vieles nicht ausgesprochen wurde. Meiner Mutter ist sicher Einiges nicht klar. Vielleicht weiß sie nicht, wie sehr ich sie liebe, obwohl ich mich wirklich nicht besonders um sie gekümmert habe. Hans war in dieser Beziehung viel mehr ihr Sohn als ich. Trotzdem bin ich das, was ich heute bin in erster Linie durch meine Mutter geworden. Sie hat mir den Weg für ein Studium freigemacht. Nicht in finanzieller Hinsicht, sondern sie ließ mich einfach gewähren. Sie verstand nicht, was ich genau tat, welchen Zweck ich verfolgte, doch sie ließ es zu. Sie ließ es zu, als meine Besuche zu Hause immer seltener wurden, weil ich in Regensburg eine Freundin gefunden hatte. Schließlich kam ich nur noch ein oder zweimal im Jahr zu besuch. Meine Freunde und mein Studium waren mir wichtiger als meine Mutter. Trotzdem war sie für mich – wie ich weiter oben schon schrieb – nein, ist sie für mich, Heimat, Glück, ein Platz, zu dem man gerne zurückkehrt, weil damit viele wunderschöne Erinnerung verknüpft sind. Meine Kindheit war nicht immer glücklich, doch das lag nicht an ihr, das lag an meinem Vater, der schon lange Tod ist und ich danke dem Schicksal dafür, dass meiner Mutter nach seinem Tod noch viele schöne Jahre beschieden waren. Natürlich gab es auch Zeiten, die nicht so schön waren, doch diese sollten jetzt vergessen sein.
In Ingolstadt angekommen setzte ich mich ins KFC und überlegte mir, ich könne ihr eine Karte schicken, mit ein paar Gedanken. Nicht zu viel und schon gar nicht zu hochtrabende Worte, weil ich sonst nur falsch verstanden werde. Aber ein paar einfach Zeilen von mir machen sie glücklich.
Ich werde diese Karte schreiben bis zum Wochenende, denn am Montag beginnt die Chemie und damit eine bestimmt nicht glückliche Zeit für sie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s