Susanne morgen beim Notar

Letzte Woche waren Susanne und ich beim Notar und morgen muss sie mit ihrer Mutter, ihrem Bruder und den Rest ihrer Verwandschaft dort hin.

Ihr Großvater ist vor ein paar Jahren gestorben und seither streiten sie um das Erbe. Mich erinnert das ganze sehr stark an Charles Dickens Roman „Bleak House“, da geht es auch um einen Erbschaftsprozess, glaube ich, der nicht beendet wird. Früher glaubte ich, dass Dickens in seinen Romane doch ein wenig übertreibt, doch seit ich Susannes Familie kenne, weiß ich, dass das nicht so ist.

Um was es jetzt genau geht, was der Streitpunkt eigentlich ist, kann ich nicht so genau sagen. Ich bekomme es ja auch nicht mehr hautnah mit, denn durch die räumliche Entfernung entgeht mir dann doch so einiges.

Die Überschreibung sollte schon vor ein paar Monaten stattfinden, doch ihr Onkel hatte einen leichten Schlaganfall, deshalb hat sich das Ganze verzögert. Wenn Susanne ein oder zwei der Grundstücke erbt, dann kann sie das Haus leicht bezahlen. Ich werde es sicherlich erfahren, wie das endet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s