Das Schlimmste überstanden?

Heute telefonierte ich mit meiner Schwester. Meine Intention war, ihr mitzuteilen, dass das mit meinem Urlaub nicht so klappt, wie ich es mir gedacht habe, denn in der Woche, in der meine Schwester Urlaub machen möchte hat Resi schon Urlaub beantragt.

Renate erzählte mir dann, dass es meiner Mutter besser gehe, denn sie hat heute ein neues Medikament bekommen. Ich rief darauf hin meine Mutter an und sie meinte, dass das schlimmste ja jetzt vielleicht überstanden sei. Entweder weiß sie nicht so genau unter was für einer tödlichen Krankheit sie leidet oder sie strotzt vor Optimismus. Vielleicht ist es auch beides.

Ach, noch kurz zum Urlaub meiner Schwester. Sie möchte gerne mit Hans eine Woche in die Türkei fliegen. Es sollte nur jemand bei meiner Mutter sein. Ich würde ihr das gerne ermöglichen, denn sie kümmert sich ohnehin sehr viel um meine Mutter und ich bin nicht da. Nur das wäre vor den Ferien und ich möchte gerne eine Woche mit meinen Kindern verbringen. Kaum fange ich wieder an zu arbeiten komme ich wieder in Konflikte, da jeder irgendetwas von mir will. Meine Frau, meine Schwester und ich habe auch noch Wünsche. Nur habe ich mich in der Vergangenheit immer sehr oft an Susanne orientiert, das sollte ich in Zukunft bleiben lassen.

Ich habe mir folgende Lösung überlegt: Montag und Dienstag bin ich sowieso nicht in der Redaktion, da schreibe ich meine Texte zu Hause. Also könnte ich doch meine Texte nicht am Montag und Dienstag schreiben sondern schon am Wochenende und sie M. schicken und die restlichen drei Tage Urlaub nehmen. Das gleiche Spiel wiederhole ich dann in der zweiten Pfingstwoche. Montag und Dienstag arbeite ich zu Hause, Mittwoch und Freitag nehme ich Urlaub und Donnerstag ist Feiertag. Mach Summa summarum 5 Tage.

Übrigens würde ich ganz gerne eine Woche mit meiner Mutter verbringen. Ich weiß, dass die Tage, die ich mit ihr haben werden gezählt sind. Doch das sind sie ja eigentlich immer, nur dass durch den Krebs vielleicht die Anzahl der Tage unter Umständen ein wenig verkürzt sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s