Anruf von Matthias A.

Im Zug läutete mein Handy, es war Matthias A, mein letzter Chef bei Novartis. Auch her hat diese ominöse Mail bekommen und wollte wissen, ob ich Hilfe bräuchte. Ich erklärte ihn auf und so redeten wir kurz miteinander. Matthias spielte zu Beginn dieses Blogs eine gewisse Rolle, denn er war sicherlich nicht ganz unschuldig, dass ich meinen Job bei Novartis verlor. Ob er alledings wirklich aus eigenem Antrieb tätig wurde oder ebenfalls dazu getrieben wurde (von seinem Chef, von den Damen in unserem Team, von seinem Ehrgeiz) steht auf einem anderen Blatt. Er versprach, sich demnächst mit mir in Verbindung zu setzen, denn da ich ohnehin in München sei und er auch, könnten wir uns ja ein wenig zusammensetzen und quatschen.

Zum Schluss gab er mir noch den dringenden Rat, zur Polizei zu gehen und den Fall zu melden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s