Schwindelanfall

Mich regte die Sache mit meinem Hackerangriff furchtbar auf. Vorerst nicht, weil ich keinen Zugriff mehr auf mein Konto hatte, sondern weil jemand meinen Namen, meine Telefonnummer, sprich meine ganzen Kontaktdaten benützte um andere Leute zu betrügen. Ich redete mit unserem Programmierer, Peter, doch er konnte mir auch nicht sagen, wie ich Google telefonisch erreichen konnte. Später erfuhr ich, dass Google ohnehin keinen telefonischen Support in einer solchen Angelegenheit anbietet. Man muss ein Formular ausfüllen und wenn der Bearbeiter denkt, es handelt sich um mein Konto, dann wird es wieder für mich freigeschaltet.

Nach ungefähr einer halben Stunde ging es mir immer schlechter und ich rief Matthias und Markus an und meldete mich für den Rest des Tages krank. Ich legte mich in die Küche und wartete darauf, dass es mir wieder besser gehe. So gegen halb sechs machte ich mich auf den Nachhauseweg, eher nicht und es ging mir immer noch nicht gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s