Das Finanzamt und ich

Um meine Leser ein Update in meine gegenwärtige Situation zu geben, will ich kurz über das Finanzamt berichten. Ich arbeite Nebenbei als Autor und habe doch tatsächlich 2013 7000 Euro durch schreiben verdient (textbroker, content.de, einen privaten Auftraggeber, bezahlte Blogbeiträge, Verkäufe aus einem E-Book, es hat sich geläppert). Vor ein paar Monaten habe ich dann treu und brav meine Steuererklärung gemacht und die Beträge angegeben. Meine Frau (ich meine natürlich meine Exfrau) machte zur gleichen Zeit auch ihre Steuererklärung. Sie muss nichts nachzahlen und hat Wochen auf die Antwort gewartet. Bei mir kam sehr bald der Brief, dass ich im November über 900 Euro bezahlen muss. Damit aber nicht genug, denn damit habe ich gerechnet. Ich muss zwei Wochen später noch einmal den gleichen Betrag als Abschlagszahlung für 2014 bezahlen. Damit habe ich zwar nicht gerechnet, doch es ist gerechtfertigt, denn auf diesen Betrag werde ich wohl noch einmal kommen. Ab 2015 muss ich dann regelmäßig meine Steuer im Vierteljahresrhythmus abführen. Na ja, zumindest verdiene ich mit meiner Schreibtätigkeit ein wenig Geld.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s