Renate

Diese Seite handelt nicht von meiner Schwester, denn sie heißt auch Renate. Doch sie steht unter „Verwandte“. Du kennst ja meine Definition: Eine Liebesbeziehung beginnt beim Kuss.

In Straubing gab es damals, wir schreiben das Jahr 1990, Susanne kannte ich schon, aber wir gingen noch nicht zusammen, ein Tanzlokal, das hieß Tiffany. Leider gibt es dieses Lokal nicht mehr. Ich war dort mit meinen Freunden jeden Samstag beim Tanzen und bei unseren Versuchen Frauen kiennenzulernen.

So wie ich Renate kennenlernte, so sollte es eigentlich immer sein. Es ist wie aus dem Lehrbuch. Ich ging an der Bar entlang und sah sie. Wusste nicht, ob sie einen Freund hatte, wusste gar nichts von sie und fragte, ob sie tanzen wolle. Ja, sie wollte.

Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann unsere Lippen sich trafen und sich unsere Zungen vereinigten. An diesem Abend oder erst am nächsten. Die Zeit drängt die Ereignisse zusammen, so dass ich mich nicht mehr exakt daran erinnern kann.

Ich erinnere mich an Gespräche, die ich mit ihr führte. Das sie gerne Ski fahre und sie sich vorstellen könne, dass sie auch mit mir eine Skitour unternehmen würde. Obwohl ich mir daraus nun wirklich nichts mache, doch das sagte ich ihr nicht, Sie war Angestellte oder Beamte bei der Deutschen Bundesbahn. Genau wie mein Vater.

Ich fuhr sie nach Hause. Ich hatte das Auto von meiner Schwester. Selber hatte ich damals kein Auto mehr. Wir küssten uns zum Abschied. Am nächsten Samstag war sie auf irgendeinem Fest. Wir verabredeten, dass ich auch kommen soll.

Das war am Samstag.

Am darauffolgenden Mittwoch war ich mit Susanne und Brigitte verabredet. Brigitte versetzte uns und ich war mit Susanne alleine. Ab diesem Tag waren wir ein Paar.

Ich wollte es Renate sagen und suchte sie auf der Feier. Fand sie aber nicht. Ich versuchte ein- oder zweimal sie anzurufen. Doch ohne Erfolg. Ich glaube, ich sah sie noch einmal. Aber sie beachtete mich nicht und hatte wohl einen Freund dabei.

Es gibt über Renate nicht sehr viel mehr zu schreiben, so dass nicht allzuviele Postings entstehen werden. Eigentlich schade. Vielleicht wäre es interessant geworden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s