Meine Leidenschaft

Jeder Mensch hat irgendeine Vorliebe, für die sein Herz schlägt. Bei mir sind es Bücher. Während andere das haptische Erlebnis lieben ist es bei mir der gedruckte Inhalt. Aus diesem Grund bin ich auch so von Ebooks begeistert, weil ich hier die Möglichkeit habe, mir eine gigantische Bibliothek aufzubauen ohne dass ich beim Umzug 10 Bücherkisten zu schleppen hätte.

Eigentlich wollte ich heute arbeiten. Ein Buchprojekt von mir wollte ich diese Woche bei Amazon anbieten. Ich habe Angst davor, wohl deswegen, weil ich denke, wenn es kein Erfolg wird, dann muss ich wohl etwas anderes machen.

Aber was tat ich stattdessen? Ich suchte mir im Internet Bücher zusammen, habe diese auf den Kindle übertragen und zudem noch einige Kategorien angelegt. Jetzt ist es schon fast Mitternacht und ich muss ins Bett, da ich morgen eine Stunde früher aufstehe, da Elternabend ist und ich am Abend auf die Kinder achten soll, während Susanne sich mit den Lehrern herumschlägt.

Die Leidenschaft für Bücher hat sich übrigens auch auf den Kindle übertragen. Früher brachte ich einzelnren Büchern, die mir besonders gut gefielen fast zärtliche Gefühle entgegen, jetzt ist es mein Kindle.

Advertisements

Unser Traineeprodukt

In meinem Onlinepraktikum ist es unsere Aufgabe ein Produkt (E-Book, Videokurs) zu erstellen. Unser Chef stellt uns dazu seine Liste zur Verfüung. Über diese können wir dann das Produkt promoten. Wir haben uns für das Thema „Facebook Timeline“ entschieden. Wir arbeiten zur Zeit an dem Buch, an Texten, an Videos, an der Verkaufsseite. Ich aktuell an einer Schablone, mit der man die Seite und das Coverfoto sehr kreativ gestalten kann. Der Verkaufsstart ist nächste Woche. Am Dienstag geht das erste Mail raus.

Beim Schreiben an die Zielgruppe denken

Wenn Sie planen ein Ebook zu schreiben brauchen Sie natürlich erst einmal ein gutes Thema das das nicht unbedingt ein Mainstreamthema sein sollte.
Mindestens genauso wichtig ist auch die Zielgruppe, für die Sie schreiben. Diese sollten Sie am besten genau definieren und immer beim schreiben vor Auge behalten.
Ein Beispiel: Ich arbeite zur Zeit mit zwei Freunden an ein Thema mit dem Titel „einfach-mehr-Sex“. Wir wollen Menschen beraten und weiterhelfen, die für ihre Begriffe zu wenig Sex bekommen. Die Zielgruppe ist hier entscheidend wichtig. Um was geht es uns? Wollen wir nur die Männer ansprechen oder die Frauen oder beide? Diese Entscheidung bestimmt in einem hohen Maße die Auswahl der Themen, über die wir schreiben werden.
Also: schreiben Sie scih genau auf, für wen Sie schreiben, behalten Sie Ihr Publikum immer wieder vor Augen. Wie sieht Ihr „idealer Leser, ihre ídelae Leserin aus?'“

Über welche Themen kann ich Ebooks schreiben?

Ìch soll mir im Rahmen des Netzverdienst Abos 5 Themen überlegen, in denen ich in Zukunft gerne arbeiten möchte. Das ganze sei für den Erfolg meines Internetbusiness von entscheidender Bedeutung. Klar ist es das, denn wenn ich hier ein Theme wähle, das schon dermaßen von großer Konkurrenz besetzt ist, dann kann ich mir gleich die Kugel geben, denn dann habe ich keine Chance und klebe in 7 Jahren noch in Köscching fest und bin immer noch weit von Andalusien entfernt.
Vor einigen Wochen habe ich zu diesem Thema schon einmal ein Brainstorming in mein Ideenbuch gemacht. Themen hätte ich viel, doch es muss sich natürlich auch lohnen.
– Natürlich, Diät und Abnehmen. Ein Ebook, das schon fast fertig ist, habe ich schon im Computer und eine Domain ist auch schon registriert, wenn auch noch mit wenig Inhalt gefüllt.
-Ängste, Angstbekämpfung. Damit habe ich mich jahrelang befasst. Wie werde ich meine Ängste los, das könnte vielleicht sogar eine Nische sein.
-Arbeiten als Webmaster. Das ist ein Projekt, mit dem ich auch schon begonnen habe.
– Mein „Überlebensbuch für Hausmänner“. Wie organisiere ich den Haushalt, mit Frau und Kinder und Schwiegermutter, wenn die Frau einmal ausgefallen ist.
– Wie lerne ich meine Traumfrau kennen. Auch ein Gebiet, mit dem ich mich schon seit geraumer Zeit immer wieder befasse.
– Wie werde ich ein erfolgreicher Verkäufer? Darüber könnte ich auch Bücher schreiben, ohne Probleme und ohne, dass ich lange recherchieren muss.
– Aus glücklichen Eltern werden glückliche Kinder.
– Mit 70 Jahren fängt das Leben an. Wie bereite ich mich systematisch auf meinen Unruhestand vor. Motto: Wer rastet, der rostet.
– Glücklich ohne Arzneimittel. Gesünder und länger leben ohne die Chemie aus der Apotheke.
– Endlich arbeitslos – jetzt starten Sie durch
– Herr des Gerümpels. So besiegen Sie das alltägliche Chaos.
Mit diesen Titeln bin ich aber schon einen Schritt weiter, als es Heiko haben will. Ich soll 5 Themen allgemeinerer Art definieren und erst im zweiten Schritt mir Produkte überlegen:
Das wären also:
Abnehmen, Gewicht halten
Vorbereitung auf die zweite Lebenshälfte
Wege aus der Arbeitslosigkeit
Erziehungsratgeber
Angstbekämpfung
Ordnung und Sauberkeit.
Geld verdienen im Internet
Jetzt nehme ich mir mein Ideenbuch und schreibe die Ideen fein säuberlich auf. Mal sehen, was daraus wird.

Kann man mit Ebooks Geld verdienen?

Da ich sehr viel im Netz unterwegs bin habe ich auch einige Newsletter abonniert. In schöner Regelmäßigkeit bekommt ich auch eine Mail von einem jungen Mann, der mir versucht seine Ebook-Resellerrechte zu verkaufen. Auch heute war wieder so eine Mail in meinem Briefkasten und dazu gleich ein Beispiel eines Menschen der angefangen hatte bei EBay seine Ebooks zu verkaufen. Das hörte sich alles sehr plausibel an und ich war fast geneigt, mir auch ein Ebook zuzulegen. 40 Euro sind schnell investiert und der Verkauf bei EBay kostet nicht die Welt. Doch zuvor wollte ich sehen, wie es meinen „EBay-Kollegen“ mit ähnlichen Produkten ergeht. EBay ist in dieser Hinsicht sehr transparent und so ging ich auf die Suche. Ich fand tatsächlich einen Shop, der nur auf eBooks spezilaisiert war und auch über 1000 gute Bewertungen hatte. Als ich aber die Bewertungen genauer ansah stellte ich fest, dass es sich bei den Verkäufen meistens um Sprachkurse handelte und nicht um eBooks. Auch bei anderen Händlern machte ich ähnliche Entdeckungen: Keine einzige Bewertung für ein eBook das teurer war als 1 Euro. Fazit: Bei Ebay ein eBook zu verkaufen lohnt sich nicht, meistens verdient nur Ebay an den Einstellbedingungen. Möglicherweise lohnt sich eine Vermarktung durch Google Adwords, eMail-Werbung oder Bannerwerbung besser. Darüber habe ich aber (noch) keine Erfahrungen.
Ich denke, dass es sich eher lohnt mit selbsterstellten Produkten Geld zu verdienen. Wenn ich ein eBook selber geschrieben habe, wenn ich voll und ganz hinter dem Produkt stehe dann kann ich es wahrscheinlich auch gut vermarkten und damit Gewinn einfahren. Aber das ist nur eine Einschätzung die nicht auf konkreten Nachforschungen oder eigenen Erfahrungen basiert. In meinem Computer ruht zwar ein eBook zum Thema Abnehmen, doch ich glaube nicht, dass ich in nächster Zeit dazu kommen werde.
Eine andere Frage beschäftigt mich auch schon seit längerer Zeit: Wenn es wahr ist, dass ich mit einer guten Verkaufswebsite gutes und passives Einkommen erzielen kann, dann kann ich doch genausogut eine Seite erstellen, die für ein anderes Produkt z. B. einen Webhostinganbieter wirbt, der mir pro neuen Kunden eine Provision von sagen wir 30 Euro zahlt? Ich habe mal vor ein paar Tagen (noch vor unserem Urlaub) damit angefangen eine solche Seite zu erstellen. Ich fürchte nur, ich komme zur Zeit nicht dazu, denn ich müsste erst einmal einen Businessplan erstellen. Dazu vielleicht später noch mehr.